Elektroauto laden mit PV-Überschuss

  • Hallo zusammen,
    aktuell planen wir den Kauf eines Elektroautos und alles was drumherum dazu gehört oder gehören kann.
    Wir haben eine 8,745kWp PV-Anlage auf dem Dach und eine 625Ah 48V Batterie in der Garage.


    SMA Energy Meter
    SMA Home Manager (Bluetooth aus)
    SMA Tripower 9000
    SMA SunnyIsland 6.0H


    Gern würde ich es möglichst mit den vorhandenen Komponenten ermöglichen das Auto mit dem Überschuss zu laden. Sprich Datenauswertung vom EnergyMeter ohne Zuabu weiterer Strommessstellen. Desweiteren ist meine Idee eine Steckdose in der Zwischendecke der Garage zu haben, sprich nicht die typische Wallbox Variante.


    Zuerst war meine Überlegung per vorhandener Hausautomation die Steckdose ein und auszuschalten wenn Überschuss da ist. Tut das dem Auto so gut wenn abruppt kein Strom mehr ankommt?


    Sonnige Grüße

  • Hallo,


    man kann erstmal eine Steckdose zuschalten oder abschalten bei Überschuss, das macht dem Auto nichts.
    Zudem gibt es steuerbare Ladeadapter mit denen man den gewünschten Ladestrom einstellen kann.
    Ideal wäre natürlich eine komplette Einbindung des Autos, also des Auto-Akkus in beide Richtungen, auch als zusätzlicher Speicher fürs Haus, aber da gibt es leider noch nichts.


    Viele Grüße:


    Klaus

    "Ich hatte nie zuvor ein Produkt um das ich so betteln musste um es zu bekommen um später so kämpfen zu müssen und alles zu versuchen um es nur behalten zu dürfen"
    Peter Horton 2003 über sein GM EV1 in"Who killed the electric car"

  • Hallo.
    also wenn die Aufgabenstellung lediglich Schukoladung über diese Decken-Steckdose lautet, geht das ohne Probleme.
    Man muss nur eine Sunny Funksteckdose kaufen, die sind zugelassen bis an die 16A Grenze, und das BT muss natürlich am SHM aktiviert werden und eine Verbindung zur Funksteckdose notfalls über weitere Zwischen-Funksteckdosen haben. Funktioniert bei mir ganz prima, wobei ich meist nur 1,5 kW aus der Leitung entnehme und das über eine sufenlos regelbare Bettermann-Platine statt dem zum Auto gehörenden Ladeklotz mit Schuko steuere. Die häufigen Ein/Aus-Schaltvorgänge bei wechselnder Bewölkung verursachten bislang keine Probleme. Bei voller Leistung sollte aber unbedingt die Verkabelung bis zur Steckdose inklusive der Dose selber ausreichend dimensioniert sein, da wird ordentlich Wärme aufgebaut!!!


    Grüße