kleinprojekt wasserpumpe

  • Hallo erstmal!


    ich habe noch ein kleines projekt anstehen bei dem ich gerne eine oder beide meiner alten arbeitslosen 12v, 75wp paneele einsetzen würde.
    noch lesbare daten auf dem atersa typenschild:
    maxV Sys600
    Isc 4.8A
    Vmp 17V
    Imp 4.4A
    Voc 210V
    Max Power 75W
    ist wirklich schlecht lesbar.... kann also sein, dass ein komma irgendwo fehlt.



    seit fj diesen jahres läuft eine aquaponik anlage (kombination gemüse/fischkultur, einfach mal googeln für interessierte) auf unserem grundstück in einem foliengewächshaus.
    um das wasser im winter zu temperieren habe ich folgende idee.


    ich hab noch alte warmwasser kapillarmatten die früher ein schwimmbad erwärmten (50mm rohranschluss) wenn die sonne scheint, könnten die auf direktem wege das wasser des fischtanks erwärmen(umwälzung), wenn ich eine pumpe an die paneelen möglichst direkt anschliessen könnte.
    evtl noch eine temperatursteuerung dran, die dann allerdings auch über das hausnetz gespeist werden könnte.


    spricht etwas dagegen eine 12v pumpe direkt an das pv paneel anzuschliessen?
    es kommt weniger auf die durchflussleistung an, sondern eher darauf, bei sonneneinstrahlung(pv modul erzeugt strom + ww modul erzeugt warmes wasser) einen durchfluss zu kreieren. von den ww modulen könnte ich bis zu 6stück zusammenschliessen. was aber warscheinlich zuviel wärme wäre.
    hat jemand ein ähnliches projekt laufen?


    grüsse


    gerd

    das schöne am süden ist, dass man so angenehm im schatten sitzen kann...

  • Hallo Gerd.


    Es kann sein, dass deine Pumpe nicht losläuft.
    Wenn die Sonne aufgeht, steigt die Spannung langsam an. Da kann es sein, dass es am Anfang nicht für das Anlaufen reicht und der Motor der Pumpe stehen bleibt - auch wenn dann die Spannung steigt.
    Ein Originaldatenblatt der Atersa A75 hab ich noch falls du brauchst.


    VG

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Zitat von gerd n.


    Voc 210V
    ist wirklich schlecht lesbar.... kann also sein, dass ein Komma irgendwo fehlt.


    Hallo Gerd, ich weiß auch wo :mrgreen:
    Also ich mach das auch direkt mit einem 60Z-Modul und einer 24V-Pumpe aus einer Scheuersaugmaschine um im
    Sommer vom Bach Wasser in den Garten zu pumpen. Allerdings klemme ich sie halt wenn das Modul Sonne bekommt
    an und ohne Sonne aus. Bei einer Tauchpumpe geht es sicher auch ohne schalten, Pumpe ist ja immer gekühlt.
    lg,
    Philip

  • e-zepp: Das alte Atersa A75 ist ein 400 Zeller...... :lol::lol::lol:

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • was wäre wenn...... ich einen zeitschaltuhr dazwischenklemme die .... z.b. 11.30 uhr einschaltet und 14.30 uhr die stromzufuhr unterbricht? :oops:

    das schöne am süden ist, dass man so angenehm im schatten sitzen kann...

  • Zitat von e-zepp


    Hallo Gerd, ich weiß auch wo :mrgreen:

    lg,
    Philip


    lass mich raten... músste Voc 21.0V heissen :oops:8):oops:

    das schöne am süden ist, dass man so angenehm im schatten sitzen kann...

  • Dann muss deine Zeitschaltuhr aber Gleichspannung schalten.... Da muss man mal sehen, was die Kontakte machen oder einen passenden Schütz nehmen...

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Hi Gerd, zeig/beschreibe doch mal Deine Pumpe :) Meine 24V-Pumpe zieht 1A und das würde wohl recht lange mit
    einer 16A230VAC-Zeitschaltuhr gehen. Will sagen so gefühlt 10-20% des AC-Wertes gehen auch lang mit DC.
    Einstellbarer Dämmerungsschalter wäre ähnlich möglich. Aber es gibt auch extra "Solarpumpen".
    Wenn da steht bürstenlos und wasserdicht sollte es problemlos direkt am Modul (aber im Wasser!)
    ohne jede Schaltung/Regelung gehen.
    lg,
    Philip

  • Hi gerd n.,
    wenn Du Deine Schwimmbadmatten schräg in die Sonne legst, vom unteren Anschluss einen Schlauch unten in Dein Fischbecken legst und vom oberen Anschluss einen knapp unter die Oberfläche des Wassers legst, bekommst Du bei Sonne eine prima Umwälzung und Erwärmung des Wassers. Der Wirkungsgrad dieser Anordnung ist mindestens 10mal so groß wie mit PV und elektrischer Pumpe.
    Der Wasserkreislauf muss ohne Siphone gebaut werden, denn da sammeln sich sonst Luftblasen und es geht nix mehr.
    Freundlichen Gruß
    pvx

  • Zitat von e-zepp

    Hi Gerd, zeig/beschreibe doch mal Deine Pumpe :)
    lg,
    Philip


    nee philip....... ich zeig dir meine pumpe nicht.... :lol::lol::lol:
    die komponente hat bis jetzt noch gefehlt.


    Zitat von pvx

    Hi gerd n.,
    wenn Du Deine Schwimmbadmatten schräg in die Sonne legst, vom unteren Anschluss einen Schlauch unten in Dein Fischbecken legst und vom oberen Anschluss einen knapp unter die Oberfläche des Wassers legst, bekommst Du bei Sonne eine prima Umwälzung und Erwärmung des Wassers. Der Wirkungsgrad dieser Anordnung ist mindestens 10mal so groß wie mit PV und elektrischer Pumpe.
    Der Wasserkreislauf muss ohne Siphone gebaut werden, denn da sammeln sich sonst Luftblasen und es geht nix mehr.
    Freundlichen Gruß
    pvx


    :danke::danke: thermosiphon!!!! schon wieder ganz aus dem kopf gewesen, dass es auch ohne pumpe geht. fall erledigt... super! :danke:


    musste grad nur gedanklich nochmal umrústen... aber der fischtank steht eh hoch und der ibc-tank hat ja unten schon einen wasseranschluss. perfekt gelöst!

    das schöne am süden ist, dass man so angenehm im schatten sitzen kann...