Erbitte Hilfe! Fronius Symo 8.2 - Anbindung solar.web

  • Tagchen allerseits. Unsere PV-Anlage ist seit einigen Tagen installiert (9,75 kWp O-W-Belegung mit Fronius Symo 8.2).


    Leider ist am Tag der Inbetriebnahme der WR beim 1sten Einschalten direkt mit seltsamer (seltsam, weil selbst der installierende Solarteur nix damit anfangen konnte) Fehlermeldung abgek..kt. Ratlose Gesichter, nach Beratung Entscheidung: Gerätetausch. 1 Woche Verzögerung. (Off-topic: Gibts bei der Herstellung von WR eigentlich sowas wie eine Endkontrolle beim Verlassen der Fabrik?)


    Nach 1 Woche, Installation des neuen Geräts durch Techniker eines anderen (lokaleren) Solarteurs. Anlage läuft, jedoch nicht die Anbindung an solar.web :evil: (die Anlage war bereits mit dem "ersten", defekten WR bei solarweb registriert worden, sowohl die webseite als auch die app funktionierten und zeigten den Verbrauch ordnungsgemäss an).


    Die webseite ist mit dem WR verbunden, zeigt jedoch keinen Verbrauch und keine Erzeugungsdaten an (beide 0,0).


    Vermutung des Solarteurs ist, dass der neue WR bei solarweb "registriert" werden muss. Sei angeblich keine große Sache. Allerdings ist bisher nichts passiert, so dass ich gern selbst mal recherchieren möchte was das Problem ist und wie man es beheben kann.


    Danke im Voraus für jegliche Hilfestellung.

  • Hallo,


    ihr müsst dem Wechselrichter erst mal in den Einstellungen verklickern, dass er überhaupt Daten an Solarweb senden soll.
    Da gibts einen Button - vermutlich ist dies beim Tausch nicht geschehen.
    Per PC, entweder WLAN oder Kabel.


    Michael

    38 x Winaico WST-P6 Poly, 9,88 kwp Ost-West, Fronius Symo 8.2-3-m

  • Ok, wird gecheckt.


    Noch ne Frage. Wenn ich versuche im WR-Bedienmenü einen Accesspoint über WLAN zu schalten, dann kommt die Meldung "Funktion nicht verfügbar". Ist das "normal"?

  • Welchen SYMO hast Du genau? Vielleicht die "Light"-Variante? Da fehlt m.E. das Kommunikationsboard und WLAN ist für mich Kommuniktion. Kenne aber den SYMO nicht ...

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL (2x14) & SB2100-TL (1x10), DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Sunnyportal

    Seit 28.01.2020 24/14 am SMA STP8.0-3AV-40

    Sunnyportal

  • Hy also bei mir sieht alles so aus ....


    Falls Du die Fronius Symo 8.2-3 Light Version hast geht es nur über Lan Kabel direkt am WR.
    Light Version besitzt keine W-Lan Karte ( kann man aber nachrüsten wenn man will)
    Des weiteren brauchst du einen S0 Zähler der den Stromfluss misst.
    Bei Solraweb.com musst du dich natürlich auch anmelden .... mit dem aktuellen Datenlogger ....
    Wichtig ist erst einmal zu wissen ob alle LED Anzeige wie auf dem Ausschnitt "Systeminformationen" grün sind ( bis auf evtl. WLAN)
    Hast Du eine WLan Karte musst Du diese im WR mit einer Art kleinem Schalter aktivieren .... ansonsten läuft er immer noch auf den LAN Modus ...
    Ansonsten musst du die neue Datenlogger Karte anmelden ,,, ( oder ist es die alte ? )
    ( so habe ich das damals gemacht )


    PS:. Unter solar.web kannst du dann deinen WR die Garantie Verlängerung veranlassen sollte glaub innerhalb von 6 Monaten nach Anschluss erfolgen. ( glaube auf 7 Jahre .... ansonsten nur noch 2 Jahre ,,,, )
    Rest siehe Bild...


    Grüße Sascha

  • WiFi access point geht bei unseren auch nicht obwohl er per WLAN eingebunden ist. Bei mir war es ein winzig kleiner schiebeschalter bei den lan Anschlüssen den ich betätigen musste um die ip von fest in dynamisch oder so zu ändern. Ich musste den Schalter auch 3 mal suchen.

    9,9kWp <> 33x Aleo S79 300W <> Fronius Symo 10.0-3-M <> 70% weich <> 25°W DN45° <> IB 12.04.18 <> PLZ 26xxx

    2018: 861 kWh/kWp

    2019: 975 kWh/kWp

  • Höchst seltsam das alles ist.


    Gestern längeres Telefonat mit dem Techniker des Solarteurs geführt. Der WR ist über LAN online (er kann darauf zugreifen), sendet aber keine Daten. Deshalb auch die 0,00-Anzeige im solarweb.


    Wie bereits geschrieben ist das Gerät ja seitens Fronius in Garantie getauscht worden. Den Tausch hat jedoch nicht "mein" Solarteur, sondern ein lokaler (von Fronius beauftragter) Solarteur vorgenommen. Merkwürdig hierbei war auch, dass er zunächst irgendwelche Platinen aus dem defekten "alten" WR in den neu gelieferten WR umgebaut hat :shock:


    Darauf angesprochen meinte er, dass das normal sei, dass die WR bei Lieferung nicht komplett bestückt sind.... :?:


    Allmählich kommt bei mir langsam das Gefühl auf, dass irgendjemand der Beteiligten versucht alle anderen zu verarschen. Mein Solarteur kann es nicht sein, der kümmert sich. Bleiben also WR-Hersteller bzw. der lokale Solarteur, der den WR gewechselt hat.