Anmeldung einer mini Anlage

  • Moin


    Ich spiele jetzt schon länger mit dem Gedanken mir 2 Platten aufs Dach zu legen (2x 240W 1x ost, 1x west).
    Zu meinem inneren Seelenwohl würde ich diese Anlage auch gerne beim Netzbetreiber (Westnetz) anmelden bzw melden.
    Hat dies schon mal jemand von euch gemacht oder sind hier alle in der Grauzone unterwegs?
    Einziges Problem sehe ich darin das ich noch einen alten Zähler ohne Rücklaufsperre habe, wobei ich aber bei der Anlagengröße nicht davon ausgehe das sich dieser jemals Rückwärts drehen wird.


    mfg
    Nielscho


    ps: Hat jemand noch eine Empfehlung für einen WR?
    Gibt es hier evtl einen mit 2 MMP damit ich beide Ausrichtungen anklemmen kann oder sollte ich besser 2 Modulwechselrichter benutzen?

  • Nee - da gibts nix mit zwei Trackern.
    Was du machen kannst ist zwei AEconversion INV 250 oder einen INV 500 oder 350 und daran dann parallel hängen.


    Mit den Anmeldungen ist es ganz unterschiedlich - manche machen keinen Wirbel, andere drehen voll auf....
    Ruf doch mal bei den Westnetz Einspeisern an und frag, was du alles einreichen musst für 480 Wp. Das ist immer der einfachste Weg.....

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Zitat von Nielscho

    Zu meinem inneren Seelenwohl würde ich diese Anlage auch gerne beim Netzbetreiber (Westnetz) anmelden bzw melden.Hat dies schon mal jemand von euch gemacht oder sind hier alle in der Grauzone unterwegs?


    schau doch einfach mal ins Anlagenregister der gemeldeten Anlagen....
    die kleinste Anlage wurde am 5.7.2015 gemeldet mit einer Leistung von 0,03 KW (30Watt) und befindet sich in 89281 Altenstedt in Bayern


    http://www.bundesnetzagentur.d…_blob=publicationFile&v=1

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!

  • Wenn es kein Tippfehler war, war das mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Erweiterung wegen Modultauschs.


    Wie schon in http://www.photovoltaikforum.c…n--p1303491.html#p1303491 geschrieben, vielleicht überinterpretiere ich das aber vielleicht kommt da ja doch was in die Richtung. Noch gibt es aber keine Bagatellgrenze.

  • Zitat von letsdoit

    Nee - da gibts nix mit zwei Trackern.
    Was du machen kannst ist zwei AEconversion INV 250 oder einen INV 500 oder 350 und daran dann parallel hängen.


    Servus, doch es gibt was mit zwei Trackern "Carpe Diem CD 500" für 270 Euro:
    http://www.carpediem-energy.co…etter/DatenblattCD500.pdf


    Damit verbunden auch meine Frage, ob jemand mit diesem Gerät, was wohl auf dem OmnikSol basiert, schon Erfahrungen sammeln konnte?

  • Absolute max. DC Eingangsspannung 60 V
    Max. DC Eingangsstrom 9,83 A
    was willst da für Module nehmen ? die normalen bringen rund 40 V also kannst da 2 nur parallel, da die aber so um die 8A bringen bist mit 9,83A und 16A auch wieder drüber.

  • OK - den kannte ich noch nicht.
    Ich kenn nur die anderen Chinesen, die mehrere Geräte in ein Gehäuse packen.....
    Das Gehäuse kommt mir für die Leistung etwas klein vor.
    Aber probiers aus und berichte !

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Genau so ist es:
    Die Werte sind pro Eingang angegeben. Im gemeinsamen Gehäuse sind zwei völlig unabhängige 250W-Modulwechselrichter verbaut. Selbst das Monitoring geht getrennt.


    Solltest Du Details brauchen, melde dich doch einfach telefonisch oder per Mail bei uns.


    Vielen Grüsse,


    Paul Wieland

    Paul Wieland | CarpeDiem Energy | Energiemanager ecoControl, Speicher ecoStore | Wir sind Service- und Vertriebspartner von LetrikaSol, Enphase, Envertech und SOLIS-Ginlong | Wir kämpfen für eine nachhaltige, dezentrale Energieversorgung

  • ah, das muss ich noch los werden:
    Du kannst natürlich problemlos moderne 260Wp bis 300 Wp-Module an den CD 500 hängen.


    Das Gehäuse ist vollkommen ausreichend dimensioniert, da der Wirkungsgrad deutlich besser ist als der von AE-Conversion.
    ... aber letsdoit fällt ja seit Generationen nichts anderes ein, als seine völlig veralteten und überteuerten AE-Conversion Wechselrichter hier bei jeder möglichen und unmöglichen Gelegenheit über den grünen Klee zu loben ....

    Paul Wieland | CarpeDiem Energy | Energiemanager ecoControl, Speicher ecoStore | Wir sind Service- und Vertriebspartner von LetrikaSol, Enphase, Envertech und SOLIS-Ginlong | Wir kämpfen für eine nachhaltige, dezentrale Energieversorgung