Wechselrichter Ost/West

  • Hallo erstmal, ;)


    ich bin gerade dabei eine PV-Analage zu Planen.
    Also wir haben ein Carport mit Ost/West Ausrichtung und 10° Dachneigung (Satteldach) und einer ungefähren Gesamtfläche von 50,8m². Geplant waren bisher 18x Module pro Seite zu nehmen. Dies geht unter anderem mit den Luxor ECO Line M72 LX 205, diese werden dann vertikal aufgebracht. Ein Angebot habe ich mir auch schon eingeholt, dieser schlägt mir allerdings vor einen Sunny Tripower STP 7000-TL20 zu nehmen. Jedoch habe ich gelesen das bei Ost/West Ausrichtung man nur mit ca. 80% des Ertrages rechnen kann. Bei 36 Modulen mal 205 Watt ergibt das insgesamt 7380 Wp, davon dann nur 80% kommen wir auf 5904 Watt. Wäre es da nicht sinvoller einen anderen Wechselrichter, wie z.Bsp den Kostal Piko 5.5 (max. PV-Leistung 6,1kWp, AC-Leistung 5,5kW ) zu nehmen.
    Zusätzlich hätte ich noch eine Frage zu den MPP-Trackern. Da wir eine Ost/West Ausrichtung haben, wäre es ja nur sinnvoller einen MPP pro Seite zu nehmen und diesen mit 18 Modulen zu belasten oder ist das eine eher schlechte Idee, da sich die beiden MPP Tracker in einem Wechselrichter befinden?


    Ich danke schonmal im vorraus.



    Gruß Marcel

  • Hallo,


    zu Deinem Bauchgefühl, wir haben auch 2 x 18 x 255 W an einem STP 8000, siehe Sig.


    Also 9.18 kWp an einem 8 kVA Wechselrichter, auch bei 22° kein Problem. Das sind ca. 20% Unterdimensionierung.


    Gerade bei verschiedenen Ausrichtungen sollte man je Ausrichtung einen eigenen MPP Tracker haben, dafür sind sie da :-) Da würde ein STP 6000 reichen.


    Hängt aber auch davon ab, ob Du 70% weich oder 70% hart oder RSE machen willst.
    Für 70% hart brauchst Du "nur" 5,4 KVA, also alle größeren WR müssen begrenzt werden.


    Zu dem Kostal kommt bestimmt noch was...


    Knut

    20.12.11: 11,28 kWp | 22 (-10°) + 26 (-100°) Q.PRO 235 | STP 10000TL-10

    26.03.12: 9,18 kWp | 18 (80°) + 18 (-100°) Q.PEAK 255 | STP 8000TL-10

    17.08.15: 5,72 kWp | 22 (80°) Q.PRO 260 | STP 5000TL-20

    alle DN 22°


    FTP-Hosting für Photovoltaikanlagen - self.Logger.solar

    API für Prognosedaten zur Solarproduktion - Forecast.Solar

    Einmal editiert, zuletzt von KKoPV ()

  • Ich an Deiner Stelle würde besser knapp unter 7KWp planen, als knapp drüber.
    http://www.photovoltaikforum.c…und-anlage-m-t109341.html


    Ob es die Luxor Module (72-Zeller!) sein müssen ... welches Dachmaß hast Du da ... ein Bild vom Dach mit Maßen wäre ideal ... ich würde Standard 60-Zeller legen :!:


    Auch Du musst die 70% Regelung einhalten, also 70-hart oder 70-weich einspeisen ... bei der kleinen Anlage und O/W macht eigentlich nur 70-hart Sinn ... wenn man neugierig auf etwas Auswertung ist, kann an einen Fronius WR in 70-weich verbauen, das hält sich beim Aufpreis für das Spielzeug in Grenzen.


    Ist der Kostal aus der neuen Serie?
    Die Alte sollte man definitiv vermeiden!


    Ost und West müssen an getrennte Mpp Eingänge, ein WR reicht aus.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • @ seppelpeter


    Die Dachmaße sind 5,08m (B) und 10m (L). Das Luxor Modul hat die Maße 1,580x0,808. Bei den Standard Dinger 1,6x0,9 würden weniger Module raufpassen. Wir wollen den Strom vorrangig selber nutzen und nur wenn kein Verbraucher angeschlossen ist bzw. nix verbraucht wird, dann wollen wir einspeisen. Und dann zu den 70-hart. Der Kostal ist von der neuen Serie.

  • Zitat von Walles

    @ seppelpeter


    Die Dachmaße sind 5,08m (B) und 10m (L). Das Luxor Modul hat die Maße 1,580x0,808. Bei den Standard Dinger 1,6x0,9 würden weniger Module raufpassen. Wir wollen den Strom vorrangig selber nutzen und nur wenn kein Verbraucher angeschlossen ist bzw. nix verbraucht wird, dann wollen wir einspeisen. Und dann zu den 70-hart. Der Kostal ist von der neuen Serie.


    Die Standard Dinger haben aber auch 260-280Wp und nicht nur 205. :wink:
    Das scheint ein großer Carport zu sein bei 5,08m (B) und 10m (L) ... die Länge ist dabei von Traufe zu First zu sehen ... ich vermute daher mal, dass Du das umgekehrt meinst ... 10m breit und 5,08m lang.


    Ein Süddach habt ihr nicht im Angebot?
    Wie geschrieben, Bilder vom Dach oder auch ein Google Luftbild sind in so Fällen immer gut für eine Planung.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Also hier haben wir eine die westliche Dachseite mit den Luxor Modulen


    [Blockierte Grafik: https://picload.org/thumbnail/…n_luxor_lx-200ecoline.jpg]


    Link1


    und hier mit Solarworld Modulen 250W (1675x1001)


    [Blockierte Grafik: https://picload.org/thumbnail/padawpp/dachplan_sw6.1.jpg]


    Link2



    Bei den Luxor Modulen bekommen wir insgesamt mehr kWp aufs Dach. Ein Süddach gibts leider nicht und Bilder zum Carport oder so gibts noch nicht, da der Carport erst noch gebaut werden muss (erfolgt ziemlich bald) ;) Jedoch kann man ja jetzt schon mal mit der Planung etc von der PV beginnen ;)

  • Zitat

    Also bei quasi-STC-Bedingungen komme ich auf einen 17% größeren Generator als effektive WR-Eingangsleistung (10° DN, exakt 90°:-90°). Wobei dabei noch zu berücksichten ist, dass die STC-Bedingungen ja auch eher selten vor liegen.


    Worauf ist das jetzt Bezogen? Also welche Modulen hast du genommen und welchen WR? Die Luxor Module und den Sunny ?

  • Nein, das war jetzt erst einmal "Geometrie", sprich was aufgrund der Dachneigung, Leistungsverteilung etc. noch von der Gesamtleistung der Module (in kWp respektive von mir in %) noch am Wechselrichter an kommt (quasi im Vergleich zu einem optimalen Süd-Dach). Und das sind bei Dir 85,3%. Die Unterdimensionierung, die man aufgrund der Modultemperatur etc. dann noch vor nimmt, ist da quasi noch gar nicht eingerechnet sondern sollte ledigleich Deine "pauschalen 20%" bestätigen.


    Ciao


    Retrerni