Dummes Geschwätz am Kaffeetisch

  • Gestern bei Bekannten zum Geburtstag eingeladen - Durchschnittsalter am Tisch war gar nicht so hoch, dafür drückten die dunklen Holzverkleidungen und die Schrankwand doch irgendwie.


    Ich erzählte von der Aktuellen Lage bei PV Anlagen, so wie sich das für mich darstellt - Billige Module an Inseln ohne EEG - ich warf die Preise in die Runde für Speicher, WR und Module - die Euphorie hielt sich in Grenzen - lieber redet man über die "Qualität" des PVCs im neuen Audiamaturenbrett den man sich letztens gegönnt hatte. Dann regte man sich noch ein bisschen über Windanlagen, die Vögel die sie töten und die Wertminderung der umliegenden Grundstücke auf (ist übrigens eine Gegend wo nicht ein Windrad steht).
    Ignoriert wurde natürlich mal wieder die neue Landebahn die über unseren Köpfen gebaut wurde (Offenbach/Sachsenhausen).


    Dann aber kam der Oberknaller - ich wurde wegen der PV Anlage direkt angegangen - und zwar wegen der Entsorgung nach 10 Jahren. Diese wäre ja angeblich hoch problematisch und energieaufwendig. Und würde den ganzen Nutzen wieder auffressen. Da ich gerade die Zahlen nicht zur Hand hatte konnte ich mich nicht wehren. Bis ich dann gestern abend erst lesen konnte, dass das ganze natürlich Bullshit war. Es war aber die typische Strategie dieser Art von Leuten irgendwas zu finden, das einem eine Legitimation verschafft die Energiewende abzulehen. Irgendetwas streuen und darauf hoffen, daß der gegenüber gerade dieses Detail nicht kennt.


    Wie geht das euch so? Hab ihr auch schon sowas mitmachen müssen? Wie bleibt ihr ruhig in solchen Lagen?

  • Zitat von christosser

    Wie geht das euch so? Hab ihr auch schon sowas mitmachen müssen? Wie bleibt ihr ruhig in solchen Lagen?



    Ich verweise immer auf die 38 Jahre Solaranlage.


    Zitat


    Dann schalte ich auf Gegenangriff, von mir kommen dann solche Sprüche wie:


    "Warum sollte ich die wieder abbauen, nachdem ich sie mir von euch bezahlen habe lassen?"


    Ist aber sicher nichts für den Kaffeetisch unter Freunden :D


    und im Endeffekt müssen sie es ja wirklich bezahlen. Ich meine die teuerste Anlage von mir bekommt 48 cent :shock: und die, die ich für den EV in den Schatten gelegt habe immer noch 23 oder so,....


    Verstehen kann ich sie ja. Wie würdest du dich fühlen, wenn du plötzlich für den Nachbarn seine Heizung zahlen müsstest.


    Ich meine bei Konzernen kann man sich nicht beschweren, aber dass der Nachbar verdient und einen Vorteil hat geht ja in D garnüscht!

  • wschmeiser betrachte es doch mal aus dem Blickwinkel, dass bei Atom&Kohle und Co. in dem Stromerzeugungspreis nicht alle Kosten (vor allem zukünftige Kosten) nicht beinhaltet sind. Damit wir heute billigen Strom aus Kohle&Atom haben können, müssen unsere Enkel dafür bezahlen und mit den Altlasten von uns leben.

  • Zitat von wschmeiser

    christosser,
    betrachte es doch mal aus deren Blickwinkel: die bezahlen durch höhere Strompreise für "Deine" Vorstellungen von Energieerzeugung.


    Ließ mal bitte richtig was ich geschrieben habe - 2015er Photovoltaik im Kleinformat also nur einige KWp ist für mich eine Insel. Subventionen gibt es aus meiner Sicht keine mehr. Umso wichtiger ist es doch, dass jeder versteht um was es hier geht. So eine Insel ist bei ausreichender Dachfläche eine echte Selbstversorgung


    Mein Punkt ist doch der: Wir reden hier über Leute wo Geld und Dachfläche mehr als ausreichend vorhanden sind. Und trotzdem wird das Geld lieber in neue Audis gesteckt als über eine Insel nachgedacht. Je länger ich darüber nachdenke, desto mehr muss ich kotzen.

    Einmal editiert, zuletzt von christosser ()

  • Meine Oma sagte da immer:


    Du hast Recht und ich meine Ruhe.


    Belaß es doch bei solchen Menschen einfach dabei. Die sind beratungsresistend. Da braucht man nix versuchen.

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Erzähl ihnen bloß nicht, daß du nicht mal Gewerbesteuer zahlst, die meisten (?) anfallenden Arbeiten nach Feierabend selbst machst, keine Sozialbagaben auf den Gewinn zahlst, ... ;)
    Zur Entsorgung - im Atomgesetz steht (sinngemäß) von Anfang an drin, daß die Meiler erst in Leistungsbetrieb gehen dürfen, wenn die Endlagerung geklärt ist. Hat das irgendwen interessiert? Kohlealtlasten sind ja auch nicht zu verachten. Da ist mir ein Kraftwerk, das man in endlicher Zeit recyceln kann doch viel lieber (von der Sackgasse CdTe erzählt man dann besser ncihts).


    Zitat von christosser


    Ignoriert wurde natürlich mal wieder die neue Landebahn die über unseren Köpfen gebaut wurde (Offenbach/Sachsenhausen).


    Bauen die die Dinger jetzt schon auf Stelzen über den Häusern? *duckundweg*

  • Nein - das ist das praktische an einer Luftstrasse du kannst sie jederzeit billig bauen, musst niemanden physisch aus seinem Haus rauschmeissen. Und obwohl sie deutlich mehr Krach als eine Autobahn verursacht musst und selbst mitten in der Stadt nichts für Schallschutz tun.

  • Das beste Mittel gegen Falschaussagen ist natürlich Wissen :)


    Plan B wäre das Smartphone, wenn man öfter in Kellern (oder anderen Plätzen ohne Internetzugang) diskutiert wird: Wikipedia.de passt auch mit Bildern problemlos auf ne Speicherkarte.


    Die Gefahr ist natürlich, dass man als Besserwisser darsteht oder das Herausholen des Smartphones unhöflich sein kann. Hier hilft es, wenn man "gesundes Halbwissen" anbieten kann mit dem Angebot, bei Interesse an einer genaueren Klärung kurz nachzuschauen.


    Ansonsten wie hier schon erwähnt: Vorher überlegen, ob es überhaupt sinnvoll ist, hier zu diskutieren: Kann ich überhaupt jemanden in der Runde überzeugen? Kann ich wenigstens ausgemachte Gegner soweit überzeugen, dass sie komplett falsche Argumente auch als falsch erkennen und nicht mehr benutzen?

  • Eine kleine Frage hätte alles über Kopf geworfen:


    Wann hat sich der Audi amortisiert? Hat der auch nach xx Jahren seine Investition wieder eingespielt und noch Gewinn gemacht?


    lg tugu

    mfG Tugu


    Wiebach Elektrotechnik
    SV f. Elektro & PV


    28 kW: 160 Shell SH 175-C auf 5x IG60
    29.9 kW: 165 STP180SAD auf 3x IG PLUS 120
    12,65 kW: 55 IBC PolySol 230TE auf IG PLUS 150
    39,7 kW: 189 PolySol 210VG (Evergreen) auf 3x IG PLUS 150