Speicher erwärmung mit überschüssigen PV-Strom

  • Hallo zusammen


    Ich bin im Moment daran meine 5.5kW PV Anlage einbauen zu lassen und möchte noch etwasErweitern.
    (PV Anlage hat einen Solarlog 1200)


    Ich möchte meinen Warmwasserspeicher (Brauch- und Trinwasser zusammen) mit dem Heizstab Smartheater erweitern.
    Um imSommer die Oelhaizung etwas zu entlasten.Speicher mit WT Anschluss ist vorhanden.


    Leider kann ich diesen HeizStab nicht direkt einschrauben, und muss den Umweg über einen Wärmetauscher machen.
    Im Speicher sind die Rohranschlüsse bereits vorhanden. Wo könnte ich ein Elektrisches Signal für die Umwälzpumpe abgreifen?
    Am Solarlog 1200 oder am Heizstab selber.
    Oder soll ich 2-3 normale Heizstäbe verwenden mit der Smart-Relaisbox?


    Als weitere Möglichkeit kähme ev. auch eine "Ariston Nuos 80" in Frage. Da habe ich aber fast keinen Platz mehr im Heizungskeller.


    Gibt es fertige Rostfrei Gehäuse für den Einbau des Heizstabes, oder muss ich da selber was bauen? z.B. simples Rohr?


    Gruss

  • Ich habe das gleiche Problem das ich keinen Heizstab in den Puffer einbauen kann. ich werde zu 99% mich für eine Luft-Wärmepumpe entscheiden. hier mal ein Link zu dem Thread
    Ich habe alles von SMA deshalb kann ich dir zu den anderen möglichkeiten nix sagen. evtl. kommt ja eine modulierende WP für dich in Frage (keine Ahnung ob die das dann alles intern macht, oder ob man extern z.B. mit 0-10V die regeln kann, damit habe ich mich nicht beschäftigt).


    Gruß
    Tobl

  • Bei meinem 400L WW Speicher hatte ich im Reinigungsflansch einen zusätzlichen Heizstab eingebaut. War vom Hersteller nicht vorgesehen, hat aber problemlos funktioniert.


    wemu

    7,5kWp / 30 x Axitec AC250M 156-60S / 2 x SMA SB4000TL21 / seit 03/2012
    Ausrichtung 10° West, DN 30°
    Solarthermie: 8m² Flachkollektoren + 400l Speicher seit 4/2004

  • Ich habe das gleiche Problem .Hab den Heizstab in die Blechplatte der Großen Reinigungsdeckels montiert.
    Mutter mit Dichtung von der Rückseite gegengekontert.
    Wenn das nicht geht ,geht nur Durchlauferhitzer.Hab schon mal gehört das das mit soen 2000w Teil
    von ner Geschirrspülmaschine gemacht wurde.Gibt aber auch richtig fertig kaufbares.

  • Wir setzen ab und zu Heizstäbe mit 1/2" Gewinde ein. Die gibt es mit Leistungen von 300 bis 900 W. und passen in die Anschlüsse für die Speicherfühler. Da die eine temperaturabhängige Leistungsbegrenzung über das Heizelement selbst haben, können die nur geschaltet und nicht geregelt werden. Die Speicherfühler kann man einfach unter der Isolierung direkt anlegen.

    PV, BHKW, Speicher ecoBATT, Bilanzpunktregler ecoBPR, Wallbox ecoLOAD, Renault ZOE
    Rechnen hilft. Bleistift, Papier und Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern
    Oscar Perdok GmbH - Gildeweg 14 - 46562 Voerde PV, Wallboxe und mehr

  • Zitat von wemu

    Bei meinem 400L WW Speicher hatte ich im Reinigungsflansch einen zusätzlichen Heizstab eingebaut. War vom Hersteller nicht vorgesehen, hat aber problemlos funktioniert.


    wemu


    Habe ich auch so gemacht. Jetzt fehlt nur noch ein gutes Angebot für die Module und eine kleine eigenständige Steuerung.

    WSW Dach 70°: Gauben 20x HIT-N240SE10 DN 25°, String auf A1+A2 STP8000TL-10; First 10x HIT-N240SE10 DN 45° auf SB3000TL-21
    ONO Dach -110°: First 10 x HIT-N240SE10 DN 45° teilverschattete Strings auf B STP8000TL-10
    Solar-Log 300, 70% Begrenzung fest

  • Das mit der Reinigungsöffnung habe ich auch schon gemacht bei meinem eignene Speicher. Leider geht dies aber nicht bei
    diesem hier. Mir bleibt nur die WT Möglichkeit.


    Habe noch etwas weitergesucht und bin auf den Powerdog Logger gestossen.
    Solarlog und Heisstab sind ja Bestellt aber noch nicht eingebaut. Sollte also noch austauschbar sein.


    Beim PD kann ich ja einen normalen Mehrstufigen Heizstab anschliessen und auch einen PT1000 kann angeschlossen werden.
    So kann ich die Pumpe einfacher einschalten lassen.


    Den WT werde ich wohl einfach mit einem Rohr und Ueberdruckventil erstellen. Benötige ich ein Ausgleichbehälter?

  • Habe inzwischen einen Durchlauferhitzer gefunden. Zudem ganz in meiner Nähe.
    Firma Askoma stellt solche Rohre inkl. Isolation her.
    Dann benötige ich noch einige Rohre und Verschraubungen.


    Stimmt die Aufzählung für die Steuerung oder habe ich was vergessen:
    - Powerdog S oder M
    - Heizstab 230V ca. 2-3kW
    - Leistungssteller 1phasig 230 Volt
    - Drehstromzähler - bidirektional, RS485, ungeeicht
    - Umwälzpumpe