Halbinsel mit Sunny Island

  • Für die neueste Halbinsel-Fantasie scheint der Sunny Island nicht ungeeignet. Besonderer Vorteil: Es dürfte einige Solarteure geben, die damit bereits Erfahrungen haben und nicht ganz so widerwillig darüber reden ;-)


    Zu meinem Verständnis der Funktionsweise des SI habe ich noch ein paar Fragen, vielleicht können hier Experten und/oder aktuelle Nutzer des Systems etwas Sinnvolles beitragen?


    Beabsichtigte Funktionen:

    • Eigenverbrauchsoptimierung einer PV-Anlage (könnte auf 5-6 kWp aufgestockt werden, notfalls auch an zwei getrennten, einphasigen WR)
    • Weiterbetrieb des SI-Teilnetzes bei Netzausfall bis hin zur Autarkie im Sommer ganz ohne Netz


    1. Position des SI im Hausnetz


    Wir haben zwei dreiphasige Verbraucher (Wärmepumpe und Kochfeld), die wären so weit außen vor. Alles Andere dürfte von mir aus teilweise oder ganz über einen SI laufen. In den Schaubildern von SMA sieht es für mich so aus, als müsse man für die "Ersatzstromversorgung" (= Inselbetrieb) immer eine Reihe externer Umschaltboxen verwenden für die Trennung des Stromnetzes, Zusammenlegung der Phasen und Erdung des Neutralleiters an geeigneter Stelle.


    Muss das so sein, oder gibt es auch die weit einfachere Konstellation, ich nenne sie mal "Durchschleifen":


    Stromnetz am Eingang ==> SI ==> Halbinselnetz am Ausgang, in das dann auch die PV einspeist?


    Kann man das irgendwo nachlesen? Mit einem internen Transferschalter kann der SI bis 50 A durchleiten laut Datenblatt, wenn ich das richtig lese. Zusammen mit der eigenen Leistung von 3...4,6 kW wäre das ja mehr als ausreichend. Vielleicht habe ich aber auch die Funktion dieses Transferschalters falsch verstanden... ich kenne diese Funktion in der Form schon von den Victron Multiplus, einige Studer-Modelle können es ja auch.


    2. Batterieladung normalerweise nur durch PV, nicht jedoch durch Netz


    Lässt sich das einstellen, welche Parameter wären es?


    3. Flexibles Zumischen von Netzstrom


    Wenn die Batterieladung sowie Spannung eine gewisse Schwelle unterschreitet, sollte der WR ja weniger bzw. gar keine Energie von der Batterie beziehen und stattdessen den fehlenden Strom vom Netz zumischen. Lässt sich das konfigurieren (SOC und Spannungs-Schwelle) und geht das auch beim "Durchschleifen" des Netzes (siehe 1.)?


    4. Netzeinspeisung überschüssiger PV


    Falls ein "Durchschleifen" sinnvoll möglich ist, kann der SI dann trotzdem überschüssigen PV-Strom in das Stromnetz einspeisen, in diesem Fall über seinen Netz-Eingang?


    Ist in diesem Fall eine externe ENS notwendig, oder erfüllt der SI von sich aus schon alle Sicherheitsanforderungen?


    5. Unterschiede zwischen den Geräten


    Unterscheiden sich die beiden kleineren (3.0 M und 4.4 M) von den größeren (6.0 H und 8.0 H) Geräten nur durch ihre Leistung, oder gibt es weitere Unterschiede im Funktionsumfang?


    Danke für ein paar Denkanstöße von den Experten :-)
    :danke:
    Bastel

  • im off-grid-modus
    http://www.sma.de/produkte/bat…sunny-island-60h-80h.html
    geht das alles,
    und du brauchst keine weiteres "gedoense" wie umschaltbox oder so...
    brauchst dafuer aber einen einspeise-wr (im insel-betrieb), der auf der load-seite haengt (siehe schaubild sma)
    dann macht der sma den netzmaster und regelt auch diesen wr.
    schau dir das mal an...
    wuerde so all deine anforderungen erfuellen.

    sonnige gruesse aus THAILAND,
    towa


    1. Off-Grid SMA SMC6000TL + SMA Island 6.0 - Lifepo4 48V, 320Ah - 6.5 kWp (NOTC)
    2. Off-Grid PIP2424MSX - 2.0 kWp (NOTC) - Lifepo4 25V, 400Ah

  • Hallo


    Wenn schon eine Überschußanlage besteht, warum dann nicht einen Energy Meter vor den Zähler hängen und den
    SI irgendwo an ein Phase klemmen und gut ist :mrgreen: Juni und Juli hab ich 97% Autark geschaft.
    Die Unterschiede von dem SI steht doch im Datenblatt mit der Leistung. Wirkunsgrad ist nur schlechter bei den großen
    wenn nicht viel entnommen wird. SI 4.4 sollte reichen.

    SolarLog800/1000
    2 AchsPairan 16kwp ,

    1 AchsDrehhalle 27kwp,
    7,5kwp Ost/West LgResuX 12.8kwh Si.4.4
    7kwp Süd lG Chem 10M, Storage 5.0
    64kwp Ost/West/Süd Core1
    MX90D, Peugeot Partner Full elektrik


  • Ist das hier nicht anschaulicher? Alle Spielzeuge zusammen :D
    http://files.sma.de/dl/2485/FSSMAPPE-DDE1509-V10web.pdf

  • Zitat von kalle bond

    Ist das hier nicht anschaulicher? Alle Spielzeuge zusammen :D
    http://files.sma.de/dl/2485/FSSMAPPE-DDE1509-V10web.pdf


    Wäre ja schön, wenn man das ganze "gedoense" nicht braucht, nur leider ist in den detaillierten Systemschaubildern noch jede Menge von dem Zeug enthalten, z.B. hier http://files.sma.de/dl/20472/Ersatzstrom-IS-de-32W.pdf Seite 22 oder auch 32.


    Kalle diese Übersichtsdarstellungen bringen leider nicht soo viel, und ich habe noch kein Bild gesehen, bei dem links in den SI ein Kabel rein geht und rechts wieder eins heraus kommt ;-)


    Bei Victron nennt sich das Ganze "Hub 2": http://www.victronenergy.com/u…Energy-Storage-Hub-EN.pdf


    Heiko das ist FAST was ich möchte, nur der mögliche Inselbetrieb/Betrieb als USV fehlt leider :-)


    Bastel

  • Zitat von Bastel

    Wäre ja schön, wenn man das ganze "gedoense" nicht braucht, nur leider ist in den detaillierten Systemschaubildern noch jede Menge von dem Zeug enthalten, z.B. hier http://files.sma.de/dl/20472/Ersatzstrom-IS-de-32W.pdf Seite 22 oder auch 32.


    ich hatte extra geschrieben, im off-grid-modus!
    nicht ersatzstromversorgung...
    off-grid brauchst du nichts weiter, nur den si (logisch auch batterie, pv, und einspeise-wr)
    aber ok, ist wohl nicht so bekannt und in deutschland nicht ueblich...
    ich stelle demnaechst mal den bau meiner anlage mit dem island (off-grid) im forum ein.

    sonnige gruesse aus THAILAND,
    towa


    1. Off-Grid SMA SMC6000TL + SMA Island 6.0 - Lifepo4 48V, 320Ah - 6.5 kWp (NOTC)
    2. Off-Grid PIP2424MSX - 2.0 kWp (NOTC) - Lifepo4 25V, 400Ah

  • Zitat von towa-thailand


    ich hatte extra geschrieben, im off-grid-modus!
    nicht ersatzstromversorgung...
    off-grid brauchst du nichts weiter, nur den si (logisch auch batterie, pv, und einspeise-wr)
    aber ok, ist wohl nicht so bekannt und in deutschland nicht ueblich...
    ich stelle demnaechst mal den bau meiner anlage mit dem island (off-grid) im forum ein.


    Das hab ich schon verstanden :D kann man ihn denn in dieser Kombination betreiben, was sind die Schlüssel-Parameter und gibt's dazu sowas wie ein Schaubild von SMA?


    - SI + SB im Offgrid-Modus
    - Stromnetz am Eingang angeschlossen
    - Bei Überschuss lädt er die Batterie, wenn voll speist er ein
    - Bei Mangel entlädt er die Batterie, wenn SOC < x oder Spannung < y zieht er zusätzlich vom Netz


    Wenn das so möglich wäre, hätte ich meine ideale Anlagenkonfiguration.


    Bastel

  • Danke für das Lösen des Knotens - Netz anstelle des Generators anschließen, macht auch Sinn :D


    Laut Handbuch ist das auch so vorgesehen und man kann sogar einspeisen (einstellbar, beim Generator ja eher kontraproduktiv). Womit wir ins Detail kommen:


    - Ist in diesem Fall eine externe ENS notwendig, oder hat der SI schon alles Notwendige im Bauch?
    - Wie kann man die Bat in der Insel laden (via ausgangsseitig angeschlossenem Einspeise-WR), jedoch Ladung vom Netz verbieten? (Parameter...)


    Das wäre dann wohl die letzte Hürde zur eierlegenden Wollmilchsau ;-)


    Bitte um Hinweise, falls jemand den SI in dieser oder ähnlicher Konstellation einsetzt und seine Lösung schon hier oder anderswo beschrieben hat. Dann könnte ich noch ein bisschen schmökern und die Gedanken reifen lassen.


    Bastel