• Hallo zusammen,
    ich bin gestern Abend gegen 22Uhr noch einmal mit meinem Hund gegangen und habe dabei den Vollmond bestaunt.
    Dabei ist mir der Gedanke gekommen ob denn bei Vollmond eine Spannung von den Modulen messbar ist.
    Und tatsächlich, ich habe einen String getrennt und mit dem Multimeter 18Volt gemessen.
    Wer konnte gestren Nacht auch nicht schlafen und hat gemessen?
    Viele Grüße
    Eckerhart

  • Hast du auch den Kurzschlussstrom gemessen? Hab mal was von Faktor 1 Mio. gehört zwischen Vollmond und Vollsonne ;-)


    In der kommenden Nacht dürften die Bedingungen ja ähnlich gut sein, dann messe ich auch mal.


    Bastel

  • Zitat von machtnix

    hatten wir vorige Nacht nicht eine Mondfinsternis??


    Ja aber erst gegen Morgen.


    Ein Bekannter hatte mit seiner Anlkage auf dem Scheunendach auch schon einmal bei Vollmond ein paar Watt erzeugt.


    Da muß aber der Einfallswinkel optimal sein im Gegensatz zum viel stärkeren Sonnenlicht.



    Django


  • Das ist ja dann unbezahlbar so ein Vollmond Watt :mrgreen:

    5,3 KW/p Sunmodule Plus SW 265, (S30°) Süd, DN33° seit 07/14 in 79189


    JK: 6 DJK:1

  • Eigentlich seltsam, dass noch niemand (RWE & Co.) vor Netzzusammenbrüchen bei Vollmond und besonders gravierend bei Mondfinsternis gewarnt hat :lol:


    Bastel

  • Ja, die Stationierung riesiger Parabolspiegel im All für die Erzeugung des Mondstroms auf der Erde drängt sich auf. :idea:
    Aber da würden ja die Speicher überflüssig. :roll::lol:
    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.