76831 | 9kWp || 1450€ | Solarworld

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. Januar 2005
    PLZ - Ort 76831
    Land Deutschland
    Dachneigung 38 °
    Ausrichtung Südost
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße 0 m 0 m 0 m²
    Höhe der Dachunterkante 4 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 800
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Es reicht mir, wenn die Anlage sich selber trägt
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 29. November 2018
    Datum des Angebots 5. September 2005
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1450 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 0
    Anlagengröße 9.75 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 39
    Hersteller Solarworld
    Bezeichnung SW250
    Nennleistung pro Modul
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller Kostal
    Bezeichnung Piko10
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) nicht bekannt
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Hallo Fachmänner,


    bin absoluter Nichtswisser bei diesem Thema. Außer Internet und bisschen umhören kann ich nicht wirklich mitreden


    Es handelt sich hierbei um einen Neubau und das Angebot kam über einen Bekannten zu Stande.


    Anhand der betriebenen Recherche ist das Angebot gar nicht so schlecht.


    Über Tipps, Kritik, Anregung bin ich euch schon jetzt dankbar :danke:

  • Naja,


    Bei der Ausrichtung finde ich ist der WR zugross
    Welche Regelung kommt zur Anwendung?
    70 fest oder 70'dynaimscb?


    Bei fest reicht ein 7 kV, oder 70'dynamisch ein 8 kV WR.


    Preis, sollte weit unter 1400 machbar sein.

    ZOE intens 10/2014, Kona 12/2018, Peugeot e-208 11/2020
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de

  • Zitat von Baritifosi

    Anhand der betriebenen Recherche ist das Angebot gar nicht so schlecht.


    Die Betonung müsste hier auf dem so liegen :wink: , denn wie michaell schon geschrieben hat, ist das Angebot auch m.E. deutlich zu teuer (wenn nicht irgendwelche Mehrarbeiten zu erwarten sind) und der WR überdimensioniert. Allerdings wäre mir der 7 kVA WR bei 70% hart ´ne Spur zu klein, auch wenn es wirtschaftlich vertretbar wäre und würde daher sowohl bei der dynamischen, als auch bei der harten 70% Regel einen Fronius 8.2-3-M in Betracht ziehen. Alternativ für hart auch den ABB PVI 7.5.

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL (2x14) & SB2100-TL (1x10), DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Sunnyportal

    Seit 28.01.2020 24/14 am SMA STP8.0-3AV-40

    Sunnyportal

  • hi Michaell, hi hgause,


    danke für die Antworten.


    Hab mir das vorher schon mal angeschaut und der WR erschien sogar mir als Laie zu groß.
    70 Fest sollte zur Anwendung kommen.


    Ich will hier auch nicht den Preisdrücker spielen und auch unbedingt beim Fachmann vor Ort bleiben, nehme dafür natürlich auch Mehrkosten in Kauf, für das habe ich dann später auch jemanden den ich fragen kann.
    Allerdings will ich mich natürlich auch gerade deshalb, weil man sich kennt, nicht unbedingt ausnehmen lassen.


    Was ist eure Einschätzung über einen realistisch und auch für den Fachmann vor Ort machbaren Preis.
    Mit den Modulen etc. bin ich einverstanden.


    Danke


  • Wenn es keine großen Erschwernisse gibt, wie neuer Zählerschrank usw.,


    Sollte man da locker um die 1350 Euro kW/p hinkommen
    Okay, wenn es unbedingt ein lokaler Anbieter sein muss, sollten auch für diesen unter 1400 Euro machbar sein.

    ZOE intens 10/2014, Kona 12/2018, Peugeot e-208 11/2020
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de

  • Zitat von michaell

    Wenn es keine großen Erschwernisse gibt, wie neuer Zählerschrank usw.,
    Sollte man da locker um die 1350 Euro kW/p hinkommen
    Okay, wenn es unbedingt ein lokaler Anbieter sein muss, sollten auch für diesen unter 1400 Euro machbar sein.


    Jepp und das gesamte Paket sollte passen ... Südost Ausrichtung, der große WR, trotzdem nur 70-hart (oder war ein S0-Zähler oder Piko BA-Sensor dabei?) ... das ist nicht wirklich rund.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Zitat von seppelpeter


    Jepp und das gesamte Paket sollte passen ... Südost Ausrichtung, der große WR, trotzdem nur 70-hart (oder war ein S0-Zähler oder Piko BA-Sensor dabei?) ... das ist nicht wirklich rund.


    Hallo Seppelpeter,


    kannst Du mir das "unrunde" vielleicht etwas genauer erklären? Bin bereit Wissen aufzusaugen :mrgreen:


    PS: Mehraufand etc. ist nicht zu erwarten, handeldt sich um Neubau. Gerüst ist übrigens noch von uns gestellt...

  • Zitat von Baritifosi

    Hallo Seppelpeter,
    kannst Du mir das "unrunde" vielleicht etwas genauer erklären? Bin bereit Wissen aufzusaugen :mrgreen:
    PS: Mehraufand etc. ist nicht zu erwarten, handeldt sich um Neubau. Gerüst ist übrigens noch von uns gestellt...


    Das Angebot ist mMn in sich nicht stimmig.
    Südostdach mit DN38 ... keine perfekte Ausrichtung ... da ist in 70-weich nicht mehr so viel zu erwarten.
    Der Anbieter hat dir richtigerweise ein Angebot für 70-hart gemacht. Warum nimmt er dann den 10KVA WR ... ein 7,5KVA Gerät reicht völlig aus, denn bei 10KWp gilt 10.000*0,7/0,95=7368VA.


    Wenn ich dann noch lese das sogar ein Gerüst steht, der Anbieter hat also weder Gerüstkosten noch muss er dass ggfs. selbst aufbauen (Zeitfaktor), dann würde ich in den Tenor einstimmen, dass das viel zu teuer ist. Selbst die 1350,- sind dann noch am oberen Limit und man sollte eher um 1250,- raus kommen.
    Besonders starke Module sind im Angebot ja auch nicht enthalten (es sind die schwächsten, die man überhaupt noch für Geld auftreiben kann :!: )... braucht es ja auch nicht bei satt Dach, aber dann muss sich das im Preis wieder spiegeln :!:

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Zitat

    PS: Mehraufand etc. ist nicht zu erwarten, handeldt sich um Neubau. Gerüst ist übrigens noch von uns gestellt...


    okay, auch noch ohne Gerüst das Angebot
    dann sollte das eher in Richtung unter 1300 gehen als 1400


    70% dynamisch an einen Fronius 8.2.3 mit S0 Zähler mit diesen Modulen gehen locker unter 1300

    ZOE intens 10/2014, Kona 12/2018, Peugeot e-208 11/2020
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de

  • Baritifosi, schau Dir doch einfach einmal an, wo der Preis liegen sollte: http://www.pv-korten.de/energiepaket-3/
    Das ist zwar ein regionaler Anbieter in NRW, aber warum kann er das so anbieten und die Anbieter bei Euch nicht? Und hier ist das Gerüst und der Zählerschrank schon inklusive ... :wink:

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL (2x14) & SB2100-TL (1x10), DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Sunnyportal

    Seit 28.01.2020 24/14 am SMA STP8.0-3AV-40

    Sunnyportal