installation inselanlage

  • Hi , ich habe mir vor kurzem für unser Wochenendgrundstück eine Insel Anlage geleistet ( hier mal die Auflistung der Komponenten )


    Systemspannung
    24 V
    Solarleistung
    1020 Wp
    MPPT-Laderegler
    40 Amp
    Speicherkapazität
    4,8 kWh
    Wechselrichter
    4000 W


    4x Photovoltaik Solarmodul Polykristallin 255Wp
    1x TOYO MPPT Laderegler 12/24V 40A
    2x Winner Zyklenfeste AGM Batterie 12V 200Ah
    1x westech WT Combi Eco 4000 W
    3x Paar Solar Y-Stecker
    10m PV-Solarkabel 4mm² - Meterware - Rot
    10m PV-Solarkabel 4mm² - Meterware - Schwarz
    1x PV-Solar Buchse Steckverbindung
    1x PV-Solar Stecker Steckverbindung
    1x Batterie Verbindungskabel 20cm 1x35mm²
    1x Verbindungsset Batterieverbindung 35mm² (1 Meter)
    1x 300A -ANL Sicherung OCP vergoldet
    1x Verbindungsset Solarladeregler zur Batterie (1 Meter)



    so habe diese nun folgender maßen installiert
    die pv pannels haben y stecker so dass alle 4 Panels über diese gekoppelt werden und nur ein Kabel zum Laderegler geht ,
    vom Laderegler auf die Batterien die in reihe geschaltet sind ( hierzu muss ich noch vermerken das ich von den oben benannten Batterien noch eine dazu gekauft habe und diese auch eingebunden habe )
    dann auf den Wechselrichter .
    ich habe dies auch einmal aufgezeichnet ( wenn man das so nennen darf)




    mein Problem :
    der Wechselrichter zeigt led Inverter an kommt aber kein Strom und er piepst durchgehend ,
    dachte dann ich schalte mal das Aggregat dazu , so schaltet der Wechselrichter led externen Spannung an und Ladegerät normal Ladung leider piepst auch hier eine Warnung ( denke ich) nur nicht durchgehend sondern immer wiederkehrend obwohl ich den Funktionswahlschalter auf 0 habe , dies hält eine Minute danach geht er wieder auf Inverter an und pieps wieder dauerhaft ,
    dergleichen passiert auch wenn ich dann bevor die Minute um ist einen Verbraucher einschalte dann geht er direkt auf Inverter und hat aber wieder keine 220v auf dem Ausgang


    leider ist keinerlei Beschreibung zu den Fehler Behebungen dabei und ich bin ratlos
    vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen , vielen dank schon einmal .

  • Willkommen
    Hast du den Wechselrichter direkt am Akku (oder am Laderegler) ???
    Welche Spannung hast du am Akku gemessen ?

    Wo wären wir heute ohne Bill Gates ?

  • Zitat von xxKaixx

    hierzu muss ich noch vermerken das ich von den oben benannten Batterien noch eine dazu gekauft habe und diese auch eingebunden habe )


    wenn ich das richtig verstanden habe, hast du also 3 Batterien in Reihe geschalten...
    damit wäre die Akkuspannung bei knapp 40V

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!

  • ups , da habe ich wohl nicht richtig überlegt , sehe ich das richtig , wie soll ich die denn schalten ? oder leieb um die 24v zu bekommen eine weg lassen ?

  • dies haben die so angeboten als Paket , war ursprünglich ein 300 Wechselrichter der hatte Lieferschwierigkeiten deswegen der andere mit 4000 w , sollte ich da sonnst noch etwas ändern wenn es grenzwertig ist ??

  • Nun ,wenn nur gelegentlich bis 2000w Belastung sollte es kein Problem sein.Darüberhinaus wird der WR
    in den Streik treten wegen zu wenig Energienachschub.
    Alternativ 2x2x12v 200Ah ,also Kappazität verdoppeln.