Erste Anlage im Eigenbau "kleine Fragen"

  • Hallo,


    ich würde gerne eine private Insel Bauen. Dazu habe ich eine WR Kaco Blue Planet PVI 2600 geschenkt bekommen und frage mich gerade welche Module dazu passen.


    Das Teil ist schon etwas älter, kann einen String und gibt drei Phasen raus. Das was mir Sorgen macht ist dieser MPP Bereich von 350-700 Volt. Irgendwie finde ich keine Module (ob neu oder als) die dazu passen.


    Die aktuellen Module geben ja unter Last 30Volt bei 10 Modulen a 260Watt komme ich nicht so an den unteren Rad des Spannungsbereichs und das klingt für mich irgendwie nicht so doll. Also ich denke das Teil wird selbst bei voller Sonne gar nicht Anspringen. Wenn ich mehr Module nehme überlaste ich ihn ja.


    Eigentlich wollte ich weniger als 10 Module nehmen - eher so 8, damit der WR etwas überdimensioniert ist.


    Kann mir jemand sagen ob das "Spezialmodule" sein müssen.


    Die zweite Frage die ich habe ist wo ich das Teil aufhänge. Ist das OK den Gleichstrom vom Dach in den Keller zu führen? Im Dach würde ich den WR ungern aufhängen.


    Vielen lieben Dank im Voraus!

  • Nach meinem Stand als Laie, ist der alte Kaco WR wirklich alt ... kein Insel WR und als Module ... sofern das Teil noch funktioniert ... würde ich es mal mit 8-10 Stück 72-Zellern versuchen ... der Mpp liegt bei 350-600V, maximal verträgt der WR 750V bei Leerlaufspannung -10 Grad und wenn ich das Datenblatt richtig deute braucht der WR mindestens 350V, um zu starten.


    Warum willst Du den WR überdimensionieren?


    Das würde auf eine 0815 Überschusseinspeisung hinaus laufen und da gilt die 70% Regelung ... der WR sollte also eher unterdimensioniert werden ... bis zu 3,7KWp würde ich dran hängen (2,6KW Variante) ... da kann man dann auch mit 14 Stück Standard 60-Zellern ins Ziel kommen.


    PS.: Den Kaco Blue Planet PVI 2600 gab es als 2,0KW und als 2,6KW Variante ... was ist es denn?


    Link zum Datenblatt

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Hallo,
    private Insel ? Der läuft doch gar nicht im Inselbetrieb, nur netzparallel ?


    Und ja, du brauchst mindestens zehn 72-Zeller-Module, besser noch ein paar mehr damit er auf seine Eingangsspannung kommt.


    Viele Grüße:


    Klaus

    "Ich hatte nie zuvor ein Produkt um das ich so betteln musste um es zu bekommen um später so kämpfen zu müssen und alles zu versuchen um es nur behalten zu dürfen"
    Peter Horton 2003 über sein GM EV1 in"Who killed the electric car"

  • Danke für die Hilfe!


    Was sind 72 Zeller Module? Liefern die 72Volt? Haben die dann eine Leerlaufspannung von fast 100Volt? Also die Module die ich finden kann kommen nur auf 30- bis maximal 50Volt.


    Wenn ich nach "72Zellen" Module Google kommen Module die auch nur um die 40V oder weniger liefern


    Danke!

    Einmal editiert, zuletzt von christosser ()

  • Die bestehen aus 72 in Reihe geschalteten PV-Einzelzellen zu je etwa 0,5 V.
    Fuer dich liegt der Vorteil darin dass ein Modul mit weniger Leistung hoehere Spannung liefert als bei den Standard 60-zellern, da die einzelnen Zellen kleiner sind.


    Aber das Problem duerfte sein dass du diesen WR in D gar nicht ans Netz anschliessen darfst, vermute ich mal, da er wohl kaum die heutigen Regelungen einhaelt.

    lg kassi


    5,72 & 8,55 & 6,75 & 9,88 & 5,5 kWp & 390 Wp auf Womo
    Ioniq electric seit 5/2017, Prius aus 2005 wurde Anfang 2019 durch Tesla Model 3 ersetzt


    Hier gehts zur Analyse meiner Anlage auf Einzelmodulbasis

  • Naja deshalb habe ich ja schon geschrieben, dass es eine Insel werden soll. Aber by the way - was genau macht er denn so böses mit dem Netz?


    So ich glaube jetzt kann ich die Frage endlich richtig stellen. Wenn der WR auf 350 bis 700 Volt Eingangsspannung spezifiziert ist. Was genau ist das eine sinnvolle Eingangsspannung - Niedrigste und Höchste.


    Danke!

  • Zitat von christosser

    Naja deshalb habe ich ja schon geschrieben, dass es eine Insel werden soll. Aber by the way - was genau macht er denn so böses mit dem Netz?


    So ich glaube jetzt kann ich die Frage endlich richtig stellen. Wenn der WR auf 350 bis 700 Volt Eingangsspannung spezifiziert ist. Was genau ist das eine sinnvolle Eingangsspannung - Niedrigste und Höchste.


    Danke!


    Ja, dumm an der Sache ist halt nur, dass das kein Inselwechelrichter ist!
    Also, das wars dann mit der Insel...


    muddy.

    6,36 kWp, Kostal 10.1 BA mit 19x 12V/70 Ah Hoppecke Akkus als Einspeise-/Eigenverbrauchsanlage;
    1,65 kWp, Victron MPPT 100/50, 2x 12V/260 Ah AGM-Batterien, Victron 24/800 Multiplus als reine Insel-Anlage

  • Zitat von christosser

    Naja deshalb habe ich ja schon geschrieben, dass es eine Insel werden soll. Aber by the way - was genau macht er denn so böses mit dem Netz?


    du kannst aber damit keine insel machen.
    das ist ein einspeisewechselrichter!


    der macht nichts "boeses" ist aber nicht mehr zugelassen, und darum kannst/darfst du ihn nicht mehr verwenden.

    sonnige gruesse aus THAILAND,
    towa


    1. Off-Grid SMA SMC6000TL + SMA Island 6.0 - Lifepo4 48V, 320Ah - 6.5 kWp (NOTC)
    2. Off-Grid PIP2424MSX - 2.0 kWp (NOTC) - Lifepo4 25V, 400Ah

  • AC-coupling hinter nem Victron oder Studer?

    2005: 8,91 kWp BP Module an Fronius Symo 8.2 (Eigenanlage)

    2015: 500W an AeConversion 500-90 (Friends and Family)

    2018: 9,3 kWp Ost-West an Fronius Symo (Friends and Family)
    2019: 9,15 kWp Nord-Süd an Fronius Symo mit Victron ESS an 24kWh-BleiGel (Eigenanlage)

    2019: 50 kWp, mehrere Anlagen

    2020: 10 kWp Erweiterung Nord-Süd

    ELEKTROAUTO :love:

  • Zitat von doppeldecker1678

    AC-coupling hinter nem Victron oder Studer?


    ja, geht natuerlich...
    er ist totaler laie, meist du ihm nun damit geholfen zu haben?
    so oder so braucht er einen inselwechselrichter,
    den geschenkten kann er vielleicht wieder verkaufen?


    erst mal muss er sagen, was er mit der pv alles betreiben will,
    dann sehen wir was alles benoetigt wird, und ob er bereit ist,
    mehrere tausend euro in die hand zu nehmen. :juggle:

    sonnige gruesse aus THAILAND,
    towa


    1. Off-Grid SMA SMC6000TL + SMA Island 6.0 - Lifepo4 48V, 320Ah - 6.5 kWp (NOTC)
    2. Off-Grid PIP2424MSX - 2.0 kWp (NOTC) - Lifepo4 25V, 400Ah