Ladegerät für 48 Volt Batterie regelbar

  • Hallo zusammen,


    Ich suche ein Batterieladegerät für 48 Volt Batterie ,welche abhängig von der PV Leistung der EEG Anlage die Batterie lädt.
    Also meine Insel läuft soweit noch Autark,ich habe neben der Batterie eine Netzsteckdose an diese möchte ich das Ladegerät anschließen (230Volt).Da ich noch eine EEG Eigenverbrauchsanlage habe, welche alles in das Netz einspeist,wollte ich diese Leistung halt in die Batterie schieben wenn es bald nicht mehr reicht mit der Insel Leistung.
    Gibt es so etwas ?
    Kann mir das jemand bauen ?


    Danke Andreas

    9,3 kwp Einspeiseanlage
    2,76 kwp Eigenverbrauchsanlage mit Überschusseinspeisung
    Insel 3kwp+2,56 kwp AC Coupling+1,92 kwp AC Coupling mit 2 * XTM 4000/48 / VarioTrack VT65 /BSP / Pylontech US3000 17,5kwh

  • Wie groß sind denn deine Batterien ? Welchen Typ Batts hast du ?


    OK habs gesehen - Staplerbatterie....

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Ja es sind Staplerbatterien mit 625 AH.
    Ich habe zwar so ein Teil welches ich anhand einer kleinen schraube einstellen kann.Da habe ich 52 Volt eingestellt ,und wenn ich diese über die Funksteckdose aktiviere macht es bis 52 Volt.Es kann maximal 1800 Watt.
    Wenn dann der Laderegler mehr Leistung schiebt ,und die Spannung über 52 Volt geht speist es nur noch 7 Watt ein.
    Dieses ist mir halt zu unflexibel,da ich immer an der Schraube drehen und messen müsste falls ich 53 oder 54 Volt möchte.


    Im Sommer brauche ich das nie,aber jetzt fängt es langsam an :wink:

    9,3 kwp Einspeiseanlage
    2,76 kwp Eigenverbrauchsanlage mit Überschusseinspeisung
    Insel 3kwp+2,56 kwp AC Coupling+1,92 kwp AC Coupling mit 2 * XTM 4000/48 / VarioTrack VT65 /BSP / Pylontech US3000 17,5kwh

  • Stells doch einfach auf die schwebeladungsspannung der Vt. Wenn dort mehr Sonne kommt wird es praktisch abgeregelt und wenn nicht läds halt mit. fertig. Wenn nichts kommt läds dann aus dem Netz. Wenn Du das nicht willst, kauf Dir die Hilfskontakte für den Vt, und daran ein Relais, der ab Erreichen der Schwebeladung über VT Hilfskontakt das Teil abschaltet. dürfte am einfachsten sein und mehr als 90% aller fälle abdecken. vielleicht auch gekoppelt mit VT in Schwebeladung und Tagmodus oder irgendsowas, was Deinem Ziel am nächsten kommt...

    Hybridinsel, 3 phasig, 3 XTM 4.000, 2 Variotrack, BSP, Staplerbatterie 775 AH 48V, eff. ca. 8 kwp (4,75 auf SO und 5,25 auf NO), 250er Yingli
    PoorMan'sTesla=PMT=Renault Fluence und 120l Elektroboiler als Überschußverwerter...