Solaredge bringt neue WR-Technologie

  • ...genannt HD-Wave.
    Es braucht deutlich weniger Platz, weniger Kuehlung und hat einen gewichteten Wirkungsgrad von 99%.
    Die Komponenten sind langlebiger, nebenbei soll es auch noch guenstiger sein.
    Ab Dezember seien die neuen WR erhaeltlch...


    Wenn sich das so bewahrheiten sollte ist das der Hammer :!:


    Hier die Infos direkt von SE:


    [Blockierte Grafik: https://electrek.files.wordpress.com/2015/09/screenshot-2015-09-13-13-48-05.png?w=1000]
    [Blockierte Grafik: https://electrek.files.wordpress.com/2015/09/screenshot-2015-09-13-13-57-11.png?w=1000]
    [Blockierte Grafik: https://electrek.files.wordpress.com/2015/09/screenshot-2015-09-15-13-30-53.png?w=1000]
    [Blockierte Grafik: https://electrek.files.wordpress.com/2015/09/screenshot-2015-09-15-13-30-44.png?w=1000]
    [Blockierte Grafik: https://electrek.files.wordpress.com/2015/09/screenshot-2015-09-15-13-30-37.png?w=1000]

    lg kassi


    5,72 & 8,55 & 6,75 & 9,88 & 5,5 kWp & 390 Wp auf Womo
    Ioniq electric seit 5/2017, Prius aus 2005 wurde Anfang 2019 durch Tesla Model 3 ersetzt


    Hier gehts zur Analyse meiner Anlage auf Einzelmodulbasis

  • Sind aber imho keine vollwertigen WR, da sie keinen eigenen MPP-Regler haben. Der muss einzeln bei den Modulen verbaut werden, was den Wirkungsgrad dann wieder in gewohnten Dimensionen bringt. Oder habe ich da was übersehen?

    Unser Strommix (4 Personen): ~57% Solarstrom, Rest regenerativer Strom

  • Zitat von rudis

    Sind aber imho keine vollwertigen WR, da sie keinen eigenen MPP-Regler haben. Der muss einzeln bei den Modulen verbaut werden, was den Wirkungsgrad dann wieder in gewohnten Dimensionen bringt. Oder habe ich da was übersehen?


    Ja, hast Du. Die Einzeloptimierung pro Modul ist natürlich immer besser als nur 1 MPP Tracker für den(die) String(s).
    Insofern ist der Wirkungsgrad meiner Meinung nach immer 'ne Nuance besser, als der normaler Topp TL-WR.


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 84V

  • Die einzelnen Module werden natürlich optimal vom MPP betrieben, allerdings hatten die einzelnen Mini-Mpp-Tracker wenn ich mich recht erinnere einen nicht so optimal Wirkungsgrad. Wo liegt der denn derzeit?
    Bei überschatteten Teilflächen hat das System sicher Vorteile, allerdings wäre für mich persönlich die gestiegene Fehleranfälligkeit ein Nachteil, den ich nicht eingehen würde. Nichts ist aufwändiger als nach Jahren hinter der Generatorfläche nach Fehler suchen zu müssen, da lieber 1-2% durch Trackingverluste im Jahr eingebüßt.

    Unser Strommix (4 Personen): ~57% Solarstrom, Rest regenerativer Strom

  • Zitat von rudis

    Nichts ist aufwändiger als nach Jahren hinter der Generatorfläche nach Fehler suchen zu müssen, da lieber 1-2% durch Trackingverluste im Jahr eingebüßt.


    Was ist denn das? Du hast doch 'ne Einzelmodulüberwachung. Da siehst Du sofort, welches Modul/welcher Optimizer defekt ist.
    Siuch mal 'nen Fehler bei 100 Modulen - viel Spaß! Da hat SE einen Riesenvorteil, zumal Du den Fehler sofort erkennen kannst. Schau Dir doch mal 'ne Einzelüberwachung bei SE an, bevor Du solche Statements von Dir gibst. :D


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 84V

  • Was fällt öfters aus, ein normales Modul oder die kleine Tracking-Elektronik (mit Mini-Computer) unter den Modulen?
    Wo hat man mehr (fehleranfällige) Steckverbindungen?
    Jeder hat da seine persönliche Sichtweise, die man akzeptieren können sollte.


    Welchen Wirkungsgrad haben denn jetzt aktuell die einzelnen Tracker?

    Unser Strommix (4 Personen): ~57% Solarstrom, Rest regenerativer Strom

  • Zitat von rudis


    Wo hat man mehr (fehleranfällige) Steckverbindungen?


    Bei vielen Herstlelern keine einzige Steckverbindung mehr, da die Optimizer im Modul integriert sind :D


    Zitat von rudis


    Jeder hat da seine persönliche Sichtweise, die man akzeptieren können sollte.


    Bitte schön - aber Falschmeldungen darf man (ich) schon kommentieren :D


    Zitat von rudis

    Welchen Wirkungsgrad haben denn jetzt aktuell die einzelnen Tracker?


    Weiß ich jetzt nicht. Aber der Photon Test in 2010 oder so, hat ja selbst minimale Mehrerträge ohne Schatten ausgewiesen.
    Also kann der so schlecht nicht sein :wink:


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 84V

  • Die SE-Optimizer liegen seit der Ueberarbeitung bei >99%, macht also einen Gesamtwirkungsgrad von 98%
    Bisher lagen die WR von SE bei 97,5, da hat sich also viel getan. Das fiel in der Praxis nur nicht so auf da die Wirkungsgradverluste durch die Mismatchinggewinne kompensiert wurden.


    Thema ist hier aber nicht, ob man Optimizersyste mag oder nicht, sondern die neue Inverterarchitektur.
    Und der Verzicht auf Elektrolytkondensatoren, 85% der Spulen uvm. bei deutlich besserem Wirkungsgrad und damit weniger Abwaerme und geringeren Kosten ist schon eine Ansage...

    lg kassi


    5,72 & 8,55 & 6,75 & 9,88 & 5,5 kWp & 390 Wp auf Womo
    Ioniq electric seit 5/2017, Prius aus 2005 wurde Anfang 2019 durch Tesla Model 3 ersetzt


    Hier gehts zur Analyse meiner Anlage auf Einzelmodulbasis

  • ist der wechselrichter nun auch schon mit der neuen kondensatorlosen (ohne elkos) technologie gebaut?
    weiss das einer von euch?

    sonnige gruesse aus THAILAND,
    towa


    1. Off-Grid SMA SMC6000TL + SMA Island 6.0 - Lifepo4 48V, 320Ah - 6.5 kWp (NOTC)
    2. Off-Grid PIP2424MSX - 2.0 kWp (NOTC) - Lifepo4 25V, 400Ah