Verlustleistung PIP/Effekta

  • Hallo zusammen,


    nach einer Zeit der Abstinenz ist es an der Zeit für eine neue (Halb-) Inselanlage! Vermehrt tauchen die besonders preiswerten Geräte von PIP bzw. dem Vermarkter(?) Effekta auf. Was im Datenblatt negativ auffällt, sind der relativ geringe Wirkungsgrad (91%, spricht für einen lauten Lüfter) und die hohe Leistungsaufnahme im Leerlauf (<25 W).


    Mögen die Besitzer dazu mal ihre Reallife-Erfahrungen schreiben? Wie hoch ist die Leerlauf-/Verlustleistung sowie die Temperatur- und Lautstärkeentwicklung in der Realität?


    Danke :)
    Bastel

  • Dazu gibt es hier schon hunderte Posts.
    Einfach mal den MPPSolar-Thread lesen oder den Eigenverbrauchsthread.
    Wie man so schön sagt - Lesen bildet :wink:


    Im Leerlauf läuft eine Hausinselanlage eigentlich sowieso nie (wenn du die im WoMo hast mag das anders aussehen).
    Bei einem Grundverbrauch von 100-200W übertreffen die sogar die Markengeräte in der Effizienz.
    Mein PIP wird grad mal handwarm, aber laut sind sie schon wenn der Lüfter anläuft.
    Stört mich aber nicht

  • Wen man 2 Parralel schaltet wird der Lüfterbetrieb halbiert!!! Haha, ist meine Erfahrung! Sonst sehr zufrieden damit! Meine Anlage läuft jetzt seit April ( noch ) ohne Netzstrom ( ausser Herd ) ( 300KW im Monat immer ) Bis Heute schon 165KW diese Monat! Jetz baue ich gerade mein BHKW fertig und dan bleibe ich im Herbst vieleicht auch lange Autark!

    12 Module 30V 230W Solarträcker eigenbau, und 28 Module 30V 230W Fest installiert. 2x WR Effekta AX 5kVA (pip 4048), und 1x Voltacon WR 5KVA parralel geschaltet. 2x Staplerbatterie 48V 620 Ah ( gebraucht ) https://www.youtube.com/watch?v=CM4Yq7gKryQ

  • Zitat von Murray

    Die kleinen PIP von denen er schreibt kann man nicht parallel hängen


    Stimt, habe mal wieder zu schnell gelesen :lol::lol:

    12 Module 30V 230W Solarträcker eigenbau, und 28 Module 30V 230W Fest installiert. 2x WR Effekta AX 5kVA (pip 4048), und 1x Voltacon WR 5KVA parralel geschaltet. 2x Staplerbatterie 48V 620 Ah ( gebraucht ) https://www.youtube.com/watch?v=CM4Yq7gKryQ

  • Hat denn mal jemand den wahren Eigenverbrauch des Geräts gemessen? Wie viel saugt er aus den Akkus bei Nulllast und wie viel bei besagten 100 Watt?


    Im Datenblatt steht, man könne die Ladepriorität einstellen, erst PV dann Netz oder umgekehrt. Wie läuft das praktisch? Ich möchte nur via PV laden und nie vom Netz, aber dennoch den Netzeingang bei Bedarf durchschalten (Halbinsel). Welche Einstellung ist dafür nötig?


    Danke :)
    Bastel

  • Zitat von Bastel

    Hat denn mal jemand den wahren Eigenverbrauch des Geräts gemessen? Wie viel saugt er aus den Akkus bei Nulllast und wie viel bei besagten 100 Watt?


    Im Datenblatt steht, man könne die Ladepriorität einstellen, erst PV dann Netz oder umgekehrt. Wie läuft das praktisch? Ich möchte nur via PV laden und nie vom Netz, aber dennoch den Netzeingang bei Bedarf durchschalten (Halbinsel). Welche Einstellung ist dafür nötig?


    Danke :)
    Bastel


    wie murray auch schon sagte, alles hier nachzulesen:
    http://www.photovoltaikforum.c…taiwan-rules--t99303.html
    und wenn du nach 200 seiten immer noch ne frage hast, dann bitte!

    sonnige gruesse aus THAILAND,
    towa


    1. Off-Grid SMA SMC6000TL + SMA Island 6.0 - Lifepo4 48V, 320Ah - 6.5 kWp (NOTC)
    2. Off-Grid PIP2424MSX - 2.0 kWp (NOTC) - Lifepo4 25V, 400Ah

  • Du kannst nur PV Laden einstellen, 16 auf "050" stellen, steht im Handbuch
    Die Lüfter sind sehr leise (bei den 4k Modellen mit min der vorletzten Firmware), die sind kein Faktor
    Steht alles im leider viel zu langem Taiwan Fred

  • Zitat von Bastel

    Hat denn mal jemand den wahren Eigenverbrauch des Geräts gemessen? Wie viel saugt er aus den Akkus bei Nulllast und wie viel bei besagten 100 Watt


    Ja sicher der 2424 nimmt 1,05A bei 24V auf und bei 100W Last dann 125W. Hatten wir aber neulich erst hier besprochen.
    Der Wirkungsgrad ist um die 91% und kann von mir so bestätigt werden. Im untersten Teillastbereich aber eher sehr bescheiden wie bei HF Wandlern halt so üblich. Der Ruhestrom könnte halbiert werden wenn man über die Steuerung des DC Teiles sich mehr gedanken gemacht hätte.


    viele Grüße
    Leon M.

    Wechselrichter: DIY 4kW Sinustrafowandler + 3kW Victron Umbau
    DIY Sinuswandler mit PC Konfiguration und Log-Funktion: RS1512
    Batterie: 200 NiCd Zellen a 375Ah zu 10p20s
    Solarmodule: 24V/4,5 kWp
    Akkumonitor: D.I.Y.

  • Zitat von Leon M

    Ja sicher der 2424 nimmt 1,05A bei 24V auf und bei 100W Last dann 125W. Hatten wir aber neulich erst hier besprochen.
    Der Wirkungsgrad ist um die 91% und kann von mir so bestätigt werden. Im untersten Teillastbereich aber eher sehr bescheiden wie bei HF Wandlern halt so üblich. Der Ruhestrom könnte halbiert werden wenn man über die Steuerung des DC Teiles sich mehr gedanken gemacht hätte.


    Danke für diese sehr informative Antwort :-) das hilft schon mal weiter. Also alles in allem doch recht ineffizient und über den Tag gehen so mindestens 24 Ah für nix drauf - muss man mit einkalkulieren. Na mal schauen - werde mich wohl doch wie empfohlen in einigen der Threads vergraben (Lesestoff für Tage) und danach weiter sehen.


    Bastel