Dünnschicht Solartechnics

  • Hallo hätte wieder mal eine Frage an euch :D
    Folgender Gedanke schwirrt mir zur Zeit im Kopf herum :juggle:
    Um bei bewölktem Wetter eine bessere oder mehr Leistung zu erzielen möchte ich noch Dünnschicht-Module auf das Dach installieren.
    Die Module (50 Watt )wären gebraucht und ziemlich günstig wie ich meine ! Stück 8 euro!
    Nun meine Frage macht es sinn und wäre es machbar mit einem zweiten WR von Effekta 5 KVA / 3000 Watt ???



    Module wären
    Solartechnics
    Thin Film Solar Modul ( Double junction a-si )
    Produkt Specification : SN50D39D
    Pm: 50 Watt
    Voc 64,83 V
    Vm 49,01 V
    Isc 1,08 A
    Im 1,08 A
    Maximum System Voltage 1000 V


    Vielen Dank schon mal für Kritik und Tipps
    Gruss Riedfelder

    Effekta 5kVA/3000Watt + PIP 5kVA/3000Watt ,12 x 250 Watt Heckert + 12 x 255 Watt Yingli , DeuBatt 48 Volt/500A ,Eigenverbrauch kein EEG

  • Hallo Riedfelder,


    entschwirr mal deine Gedanken :)
    DS und vor allem diese hier bringen dir bei bewölktem Wetter keinen Mehrertrag.
    Dieses alte Märchen ist längst wiederlegt.


    Und lass dich bloß nicht durch den vermeintlich günstigen Preis beeinflussen!
    Das haben schon etliche Leute bereut.


    Zunächst solltest du versuchen festzustellen, welche aktuelle Leistung die Module haben.
    Da sie nicht neu sind, schau mal ins Datenblatt, welches die Anfangsleistung war und welches die (angebliche) stabilisierte Leistung ist. Wie alt sind die Dinger denn.
    Wie inzwischen fast jeder weiß, können die a-Si weiter stark degradieren, außerdem noch jahreszeitlich abhängig.
    Dann noch die Frage, welcher WR (Trafo WR) zu den Modulen passt, ist dir das bekannt?
    Der Kollege Weidemann kann dir aus seiner praktischen Erfahrung sicher noch weitere wertvolle Tipps geben.


    Mein Rat wäre, sich lieber nach normalen mono oder poly Modulen umzusehen.
    Wie groß soll denn überhaupt die PV Anlage werden?

  • Moin


    Vergesse es!!
    Die Module würde ich nicht einmal geschenkt nehmen. OK zum spielen kann mann alles verwenden.
    Betrachte ich aber den Aufwand den Schrott auf Dach zu schrauben. Und dann noch die Zusätzlichen Kosten für das Generatorgestell + den Aufwand und die Kosten der Verkabelung. Wie gesagt Geschenk noch zu Teuer.
    Dann kannst du davon ausgehen die Module haben nur eine Leistung von 44Wp und sicherlich noch weniger. Das noch mit der Kombination eines trafolosen WR Prost Mahlzeit.

    Grüße von der Nordsee


    Olaf Harjes


    Harjes Elektrotechnik Am Hillernsen Hamm 39 26441 Jever FON 04461 3315

  • Hi,


    Zitat von riedfelder

    Um bei bewölktem Wetter eine bessere oder mehr Leistung zu erzielen möchte ich noch Dünnschicht-Module auf das Dach installieren.


    da musst Du erstmal genau definieren, was das genau bedeuten soll.


    Dünnschichtmodule geben keine bessere Leistung ab wie kristalline Module auf die Fläche bezogen, und zwar unter keinen Umständen.
    Auf die installierten kwp bezogen können sie eine geringfügig bessere Leistung abgeben wie kristalline Module, wenn das Wetter trüb und dunkel ist. Das kommt daher, weil man für die gleiche Leistung (kwp) bei Dünnschicht eine ganz erheblich größere Fläche einsetzen muss. Diese größere Fläche kann bei geringer Eistrahlung evtl. etwas mehr Licht einsammeln.


    Diesen Effekt beobachte ich selbst bei der Dünnschichtanlage, die ich gerade installiere.
    Es geht dabei aber nur um geringe Leistungen, um wenige hundert Watt bei einer installierten Leistung von mehreren kwp.
    Versprich Dir also keine Wunder davon!



    Da hast Du Dir so ziemlich den größten Schrott herausgesucht, der jemals hier gehandelt wurde.


    Die Solartechnics Module stammen mit einer nicht geringen Wahrscheinlichkeit aus einem vor vielen Jahren geplatzten Projekt. Diese Module kreisen schon seit Jahren im Orbit und keiner will sie wirklich haben.
    Solartechnics ist u.a. an einem Betrugsskandal eingegangen, wo es sich u.a. darum gedreht hat, dass in dieser Firma die Module "hochgelabelt" wurden und so plötzlich mehr Leistung hatten.
    Ob die angebotenen Module wirklich 50 Watt haben, das wissen die Götter.


    Effekta Wechselrichter sind ebenfalls bekannt für bescheidene Wirkungsgrade und kurze Lebensdauer.


    Such` mal nach "Solartechnics" hier im Forum, dann hast Du Lesestoff für Stunden und langweilig wird Dir dabei bestimmt nicht. Ebenso solltest Du mal die Erfahrungsberichte zu Effekta Wechselrichtern hier im Forum lesen.

  • Zitat von Ralf Hofmann

    Effekta Wechselrichter sind ebenfalls bekannt für bescheidene Wirkungsgrade und kurze Lebensdauer.


    :?::?::?:
    Wo hast du denn das gelesen :?:

  • Hallo,


    Ich habe letztes Jahr meine 5,6kWp Dünnschiß demontiert und entsorgt.
    Brachten nicht annähernd den Ertrag von Kristallienen Modulen.
    Bei Mutter auf dem dach sind noch 2kWp Dünnschicht, die funktionieren noch ganz gut, bringen etwa 880kWh/kWp bei Süd/Ost und 30° Neigung.


    mfg

    4,44 kWp Mitsubishi PV AD 185 MF5, SMA SB 4000 TL-20, 234°SW WebBox
    4,0 kWp Renesola JC255M-24/Bb, ABB PVI 3.6 OUT, 234°SW WebLog Pro
    1,6 kWp YingLi Panda YL270C-30b, SMA SB 1.5, 54°NO SL300
    3,5 kWp Galaxy Energy GS250M, SMA SB 4000 TL-20, 144° SO SL1000

  • Hi,


    Zitat von Murray

    :?::?::?:
    Wo hast du denn das gelesen :?:


    im Datenblatt der WR und hier im Forum aus Anwenderberichten.
    Hast Du da andere Infos und/oder Erfahrungen?


    Zugegeben, so grottig wie Siemens Sitop oder Solarking sind die Effekta natürlich nicht.

  • Hallo Ralf , also das mit Dünnschicht hat sich erledigt da habt ihr mich überzeugt !! Aber der Effekta ( habe einen) ist meiner Meinung nach nicht schlecht !! Muss aber zugeben das er mich erst vier Monate versorgt , das aber nicht schlecht . Bin allerdings kein Experte. Werde mir was anderes überlegen , irgendwie reicht es mir noch nicht , glaube wirklich irgendwie das PV süchtig macht :D (wurde schon öfters geschrieben ) !!! Bei meiner anfänglichen Planung wurde mir abgeraten bei meinem Nebengebäude an der vorderen Seite (Giebel) was zu Installieren , dies wäre auch noch so ein Gedanke der mich nicht loslässt :lol:
    Gruß Riedfelder

    Effekta 5kVA/3000Watt + PIP 5kVA/3000Watt ,12 x 250 Watt Heckert + 12 x 255 Watt Yingli , DeuBatt 48 Volt/500A ,Eigenverbrauch kein EEG