Cos Phi 1,00 funktioniert nur bis 13kW.

  • Hallo zusammen,


    mir ist aufgefallen das der Sollwert cos Phi 1,00 nicht immer eingehalten wird. Bzw. ist ein Muster zu erkennen ist.


    Mein Netzbetreiber hat ausdrücklich daraufhin gewiesen das die Anlage mit "cos Phi = 1" betrieben werden sollte.


    Der Sollwert des Cos Phi ist auch als 1,00 im Sunny Explorer konfiguriert.
    jedoch ab ca. 13kW Leistung wird nicht mehr auf cos Phi 1 eingespeist.


    Zu Erklärung, die Messungen kann man im Rahmen der Messtoleranzen als korrekt ansehen, was den cos Phi betrifft ;).


    Die Messungen vom Energy Meter ist 1-2% höher im vergleich zur Messung des STP20000TL-30. Der STP misst definitiv zu wenig. Das sorgt dann für Verwirrung im Sunny Portal wenn dort steht
    Erzeugung = 15,80
    Verbrauch = 0,20
    Einspeisung = 16,00.
    Liegt daran das der STP eigentlich 16,1 bis 16,2 einspeist.
    Das Energy Meter ist bis auf 0,5% korrekt zum EVU/VNB Zähler.



    Die Wirkleistung des Energy Meter abzgl des Verbrauches entspricht dann bis auf 1-2% dem des STP.
    Die Scheinleistung passt aber überhaupt nicht zum STP.
    Ich denke das die Ausgabe des STP ebenfalls die Wirkleistung ist.


    Nun zu dem Problem.
    In der Dropbox befinden sich einige Bilder.
    https://www.dropbox.com/sh/v14…Ff2EmeSy9oL3Q2sugpTa?dl=0
    Dort ist deutlich zu erkennen das unter 13kW mit Cos Phi 1 gearbeitet wird, dadrüber aber meist mit ca 0,95


    Warum ist das so, oder hab ich evtl eine Einstellung übersehen?.
    Ein bisschen Stört es mich dann schon, bei dem Wetter ist die max Leistung 18,94kw bisher mal gewesen.
    Wenn ich überleg das dann 600-700 ins Netz geblasen werden die nicht gezählt sind ist auf den ersten Blick egal.
    Summiert sich aber über die Jahre :)


    Stehe aber auch im Moment etwas auf dem Schlauch, mit den Vorgaben der Netzparameter, gab es da nicht mal was das Anlagen größer 13kWp nicht mit 1,00 einspeisen dürfen/sollen?


    Danke


    Gruß
    Shypo

    19,8kWp - LG Mono 275 - STP20000TL-30 - Süd-West 40° - DN 30°
    5,7kWp - LG Mono 285 - STP5000TL-20 - Süd-Ost -30° - DN 11°
    Stiebel Eltron WWK300 electronic SOL
    Plugwise

  • Hast du denn STP auf VDE-AR-N4105 oder auf VDE-AR-N4105-MP/HP stehen?
    Ich hatte auch mal eine Vorgabe cos phi = 1.0, und die entsprechende statische Einstellung wird wohl unter MP/HP nicht gezogen, da muss man sich scheinbar die cos-phi-Rampe entsprechend selber einrichten.

  • Vielen Dank


    das Stichwort "Kennlinie" war es.


    -> Anlagen und Gerätesteuerung


    -> "Konfiguration der statischen Spannungshaltung"
    = cos Phi direkte Vorgabe
    UND NICHT = Cos Phi Kennlinie


    -> Konfiguration des cos Phi, direkte Vorgabe
    = 1,00


    -> Konfiguration des cos Phi(P)kennlinie
    = Cos Phi des Endpunkt 0,90
    = Cos Phi des Startpunktes 1,00



    _______________________
    Anstatt die Kennlinie zu ändern (Endpunkt) habe ich einfach von "Kennlinie" auf "Direkte Vorgabe" gewechselt.



    Und siehe da funktioniert.


    Danke Danke
    Gruß


    PS ob Normal oder MP/HP kann ich nicht mehr sagen, da dort nach Anpassung des cos Phi stand "Sondereinstellung"