PV Anlage und BHKW mit Speicher erweitern

  • Jetzt brauche ich mal Hilfe vom Forum.


    Ich möchte meine Anlage zu Hause durch einen sinnvollen Speicher erweitern.
    Eine Anfrage bei Installateuren hat zu so unterschiedlichen Dimensionen geführt, dass ich es nun einmal hier zur Diskusion stellen möchte :-)
    Im Moment besteht die Anlage bei uns aus:


    PV 4.6kwp stehen für Speichereinspeisung aber erst in 2018 zur Verfügung (46 cent) erwähne sie auch nur wegen möglicher Erweiterbarkeit.


    also tatsächliche heutige Verfügbarkeiten:


    BHKW 5000kw/Jahr mit 1kw
    PV 2 kwp bei 750 Einstrahlwert


    Unser Verbrauch im letzten Jahr, vor Anschaffung der 2kw PV, lag bei 6600 kw
    Ertrag BHKW 5000
    Einspeisung 1770
    gekauft 3330.


    momentan Stand 1.9.2015
    BHKW Ertrag 3037
    PV Ertrag 880 (Mai 2015)
    Einspeisung 1682
    gekauft 1731


    Meine Idee war nun, nach den Erfahrungen mit den Installateuren, einen Sunny Home Manager mit einem SMA Energy Meter zu installieren, um erstmal meine Verbräuche zeitlich zu optimieren und zu sehen wann sie passieren, um dann das Speichersystem darauf abzustimmen und die PV, bei Bedarf, durch eine SMA Anlage zu vergrössern.


    Leider musste ich heute erfahren, dass eine 70% Regelung durch den SHM nicht mehr möglich ist, wenn Fremdprodukte(BHKW und Alt-WR) verbaut sind, da die Regelung des SMA-WR dann wegfällt, es müsste dann der WR das dauerhaft erledigen, also bei 70 abriegeln.


    Fällt euch eine andere Lösung meines Problems ein, oder vielleicht ein anderer Hersteller der das kann.
    Vorgestellt hatte ich mir, dass der SHM die Einspeisung über den Energymeter überwacht und bei Überproduktion Verbraucher anschaltet und oder den Speicher läd.
    Sowie es ja mit einer reinen PV Lösung auch funktioniert.


    :danke:

    2008 4,62 kWp Volleinspeisung früher Fronius jetzt SB 5000TL-21

    2009 9,24 kWp Volleinspeisung SMA SB-4000 mit Suntech
    2013 1 EcoPower 1.0 ca. 5700kWh/J

    2015 Renault Fluence Z.E. der viele Strom muss ja genutzt werden
    2016 6,75 kWp Anlage Eigenbedarf SMA STP-6000
    2016 45 kWh BleiSäure 21 kWh nutzbar am SMA SI6.0
    2017 16 kWh LiIon DIY aus 18650 Raspi gesteuert

    2018 Tesla Model S 75D :love:

    2019-Model 3 Reservierung zurück, Sion reserviert, vielleicht wird es auch das Model Y brauchen A4 Ersatz

  • 2018 muss natürlich 2028 heissen, da hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen

    2008 4,62 kWp Volleinspeisung früher Fronius jetzt SB 5000TL-21

    2009 9,24 kWp Volleinspeisung SMA SB-4000 mit Suntech
    2013 1 EcoPower 1.0 ca. 5700kWh/J

    2015 Renault Fluence Z.E. der viele Strom muss ja genutzt werden
    2016 6,75 kWp Anlage Eigenbedarf SMA STP-6000
    2016 45 kWh BleiSäure 21 kWh nutzbar am SMA SI6.0
    2017 16 kWh LiIon DIY aus 18650 Raspi gesteuert

    2018 Tesla Model S 75D :love:

    2019-Model 3 Reservierung zurück, Sion reserviert, vielleicht wird es auch das Model Y brauchen A4 Ersatz

  • Keiner der sich damit auskennt ??
    Die beiden die ich gefragt habe wollen mir einen Senec verkaufen der eine einen Pb 8.0 der andere einen Li 7.5, aber mir erscheint der Ladestrom zu niedrig bei einer 6,5 kw PV ???
    Und zu der Einschaltung von Verbrauchern fällt denen gar nichts ein, ausser über die Anschlüsse des Senec und die beziehen aus dem Speicher, erscheint mir nicht sehr sinnvoll...

    2008 4,62 kWp Volleinspeisung früher Fronius jetzt SB 5000TL-21

    2009 9,24 kWp Volleinspeisung SMA SB-4000 mit Suntech
    2013 1 EcoPower 1.0 ca. 5700kWh/J

    2015 Renault Fluence Z.E. der viele Strom muss ja genutzt werden
    2016 6,75 kWp Anlage Eigenbedarf SMA STP-6000
    2016 45 kWh BleiSäure 21 kWh nutzbar am SMA SI6.0
    2017 16 kWh LiIon DIY aus 18650 Raspi gesteuert

    2018 Tesla Model S 75D :love:

    2019-Model 3 Reservierung zurück, Sion reserviert, vielleicht wird es auch das Model Y brauchen A4 Ersatz

  • Zitat von manolli

    Keiner der sich damit auskennt ??
    Die beiden die ich gefragt habe wollen mir einen Senec verkaufen der eine einen Pb 8.0 der andere einen Li 7.5, aber mir erscheint der Ladestrom zu niedrig bei einer 6,5 kw PV ???
    Und zu der Einschaltung von Verbrauchern fällt denen gar nichts ein, ausser über die Anschlüsse des Senec und die beziehen aus dem Speicher, erscheint mir nicht sehr sinnvoll...


    Hallo Manolli


    so schwierig wird das auch nicht sein.
    Steuerungen die sowas können gibts ja schon.
    Schalten bei PV oder BHKW Überschuss von anderen Verbauchern ist ja nicht so schwierig umzusetzen.


    Die Leistung deiner 2 kwp PV wird keinen großen SPeicher füllen :(
    Das BHKW (Welches Fabrikat?) wird dich aber da ev. unterstützen.


    Voerst ein paar Fragen.
    Welche dachlage hat die 2Kwp PV?
    Was machts du mit der BHKW Wärmeproduktion?
    Läuft das BHKW (welcher Hersteller) teilweise auch im Sommer?
    Welche Speichergröße schwebt dir vor?
    Li oder Bleitechnik?


    Matthias_Roeschinger: Was haben die WR mit der Sache zu tun?


    LG Berni

  • Und wie sind die beiden Erzeuger verschaltet? Für BHKW STrom gelten ja andere Regeln als für PV. Kannst Du aktuell beide selber nutzen oder speist einer immer nur ein? Hast Du einen, oder 2 saldierende Zähler..., Zählerkaskade...???


    Ich würde über eine Studer Lösung nachdenken (da ich selber Studer IWR habe...) Nach Möglichkeit würde ich mal ergründen, wie ein Studer so eingebunden werden kann, dass er zunächst die BAtterie voll läd, und verbraucht und das gesamte Haus versorgt, wenn keine Erzeugung gegeben ist. Aus wirtschaftlichkeitsgründen würde ich eine große Staplerbatterie nehmen. Im Extrem stehen dir max. 3kw Ladestrom zur Verfügung , einer aus BHKW einer aus 2kwp PV. also bei 48V Batt ca. 60A, womit sich eine 600AH Batterie schon gut füttern lässt. Je nach Verbrauch und max. Entnahmelast, solltest Du aber wohl mind. 400AH nehmen. Von großen Verbrauchssteuerungen halte ich wenig, die Hauptverbraucher sind in der Regel WaMA und Trockner, die lassen sich ach nach Sonnenstand oder per Zeitvorwahl einschalten...sofern die Dame des Hauses tagsüber kocht, macht sie dass soweiso wenn es gerade passt und nicht nach Sonnenstand, aber eine Batterie kann auch Schwankungen tagsüber gut ausbügeln. Problematisch wird es auch, wenn Du 3Phasen benötigst, dann brauchst Du 3 IWR... Das ganze ist auf jeden Fall nicht trivial...

    Hybridinsel, 3 phasig, 3 XTM 4.000, 2 Variotrack, BSP, Staplerbatterie 775 AH 48V, eff. ca. 8 kwp (4,75 auf SO und 5,25 auf NO), 250er Yingli
    PoorMan'sTesla=PMT=Renault Fluence und 120l Elektroboiler als Überschußverwerter...

  • 5000kWh bei 1kW BHKW macht 5000BS, so lang sind die Winter in D dann doch nicht ;)
    Nach dem Hörensagen kann der Fronius Symo Hybrid auch AC aus externen Quellen laden, so lang sie über dessen Zähler (sry die herstellerspezifischen Namen merke ich mir nicht immer) mitläuft. Zu klären wäre auch, ob er überhaupt zu deiner recht kleinen PV paßt, die kleinste Version hat ja schon 3kW.
    Wenn ich mir das durchdenke, sehe ich aber nicht, wie man da 60/70% weich machen kann, wenn man keinen Input vom anderen Erzeuger hat. Ist das ein anderer Fronius Symo, kann man die über Modbus koppeln, aber sonst :?:

  • Zitat von matthiasroeschinger

    Berni


    Wenn es keine sma WR sind braucht er über eine 70% weich Lösung von sma nicht weiter nachdenken.


    Hallo


    Es sollte dir bekannt sein das auch andere Steuerungen mit 70% weich und SMA WR umgehen können.
    Generell: 70% weich bei einer 2 Kwp PV?
    Hier gilt: Egal welche Dachlage, bei 2 kwp sind über 70% PV Leistung peanuts, da braucht man nicht nachdenken, egal welcher WR.
    Ich denke da deckt der "natürliche" Eigenverbrauch alles ab wenn man mittags die Waschmaschine oder den Geschirrspüler laufen lässt.


    Ob mit dem BHKW ein Speicher Sinn ergibt bezweifle ich mal.


    Solange uns user manolli keine Details nennt ist das Kaffeesudbetrachtung.


    LG Berni

  • Zitat von Bernis_PV

    Ob mit dem BHKW ein Speicher Sinn ergibt bezweifle ich mal.


    Solange uns user manolli keine Details nennt ist das Kaffeesudbetrachtung.


    LG Berni


    bhkw+speicher rechnet sichfast immer :juggle: