Benötige ich einen seperaten FI für die PV?

  • Ich habe einen Symo 3.0-3-S WR. Der Hersteller meiner PV-Anlage sagt nun ich brauche keinen speraten FI für die Anlage, der Elektriker sagt ich bräuchte einen. Wer hat nun recht, oder muss da der Energielieferant auch noch ein Wörtchen mitreden?


    Hat der Symo einen FI eingebaut? Bitte klärt mich auf :)

  • Was machst du mit dem Symo ? Volleinspeisung ? Selbstverbrauch ?
    Kommt halt auch drauf an, wo der angeschlossen wird....

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Prinzipiell braucht man für PV-Anlagen keinen FI. Bei trafolosen WR gilt dies natürlich nur, wenn diese eine interne Fehlerstromüberwachung haben.


    Ein weiteres Thema, welches einen FI erforderlich machen kann, ist ein TT-Netz, bei dem bestimmte Erdungswiderstände nicht gewährleistet werden können, um den Überstromschutz im Falle eines Kurzschlusses gegen PE (schnell genug) auslösen zu lassen.


    FIs sind aber auch z.B. im Bereich von (Vieh-)Ställen erforderlich.

    Inselnetz mit 3x Victron MultiPlus5000, 49kWh-Akku, Insel-BHKW 16kVA, PV 9,3kWp
    1,1kWp über MPP-Laderegler SIC40
    540Wp über MPT600-24
    2,7kWp über SB3000, 2,9kWp über SB3300, 2,0kWp über SB1700 jeweils AC-gekoppelt an einem Victron

    Einmal editiert, zuletzt von Andre78 ()

  • Zitat von letsdoit

    Was machst du mit dem Symo ? Volleinspeisung ? Selbstverbrauch ?
    Kommt halt auch drauf an, wo der angeschlossen wird....


    Es ist egal wo der angeschlossen wird. Die VBN verlangen meistens einen eigenen FI für die Anlage. Wenn der Hersteller einen FI eingebaut hat (wie auch immer), dann müsste das in einer Bescheinigung (ggf. Prüfzertifikat einer Prüfstelle oder CE-Konformitätserklärung) enthalten sein. Mit der Bescheinigung sind dann die Anforderungen des VBN erfüllt.

    PV, BHKW, Speicher ecoBATT, Bilanzpunktregler ecoBPR, Wallbox ecoLOAD, Renault ZOE
    Rechnen hilft. Bleistift, Papier und Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern
    Oscar Perdok GmbH - Gildeweg 14 - 46562 Voerde PV, Wallboxe und mehr

  • Hallo,


    bei mir war einer da, der im Auftrag der Landwirtschaftlichen Unfallversicherung die Elektroinstallation auf dem Betrieb geprüft hat. Der meinte ich müsste für den Brandschutz einen weiteren FI installieren, aber mit 300mA statt 30mA.


    Gruß Michael

  • Zitat von hoefler50

    Der meinte ich müsste für den Brandschutz einen weiteren FI installieren, aber mit 300mA statt 30mA.


    Für den Brandschutz braucht man einen FI mit max. 100 mA. Steht so geschrieben aber ich hab jetzt keine Lust den Paragrafen raus zu suchen.

    PV, BHKW, Speicher ecoBATT, Bilanzpunktregler ecoBPR, Wallbox ecoLOAD, Renault ZOE
    Rechnen hilft. Bleistift, Papier und Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern
    Oscar Perdok GmbH - Gildeweg 14 - 46562 Voerde PV, Wallboxe und mehr

  • Hallo, danke für die Info. Jetzt ist schon ein 300mA verbaut. Der ist im Prüfbericht auch so vermerkt.Ich hoffe der nächste Prüfer die Vorschrift nicht kennt oder du dich irrst. Hoffnung ist aber in der Elektrotechnik kein gutes Prinzip. Gruß Michael

  • Das passt schon - da kannst du auch einen 300 mA verwenden....


    Bau ich auch dauernd aus Brandschutzgründen ein - ist noch nie beanstandet worden.

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !