Mini-Inselanlage. Wie macht man es am besten?

  • Zitat von PinkPanther1

    Du weisst doch was MPPT für Vorteile hat. Das ist der Punkt der höchsten elektrischen Leistung. Du hast selber einen gebaut, wenn Deine Signatur richtig ist.Mit diesem speziellen Gerät kann man den Ertrag in unserem gemäßigten Klima deutlich erhöhen.


    Das trifft aber nur bei hoher Stringspannung zu.
    Wenn du 12V-Module am 12V-Akku betreibst ist IMHO ein PWR effektiver als ein MPPT da der keine Wandelverluste hat und wie schon im Vorpost genannt dein MPPT wohl ab und zu sowieso nicht richtig arbeiten kann

  • Zitat von Solarm


    Aber: Wenn zB das Halbe Modul in der Sonne ist können die Bypassdioden noch die hälfe durchlassen
    Parallel hätte dieses halbe Modul nur noch 9 Volt
    In Serie 9+18V
    Darum hast du in Serie mehr Leistung


    Sehe ich nicht so.
    Das mit den Bypassdioden ist nunmal vor allen bei kurzem String nicht einfach AN/AUS. Sondern da wird wohl erstmal der Strom sinken. Demzufolge sinkt auch der Strom im Modul was noch in der Sonne liegt.


    Serie: (18V*2A)+(17V*2A)=70W
    Parallel:(18V*5A)+(18V*2A)= 126W

  • Hallo Murray,


    "Demzufolge sinkt auch der Strom im Modul was noch in der Sonne liegt."


    Das kann ich so bestätigen. Die Bypassdiode wird erst leitend wenn die Spannung bei einer
    18er Gruppe bei faktisch 0 liegt.


    Übrigens arbeitet mein MPPT aktuell mit den zwei Zellen ordentlich. :?
    Der hat nur ab und zu ein Problem mit parallel verschalteten Modulen.
    Im Einzelbetrieb war bis jetzt immer alles in Ordnung leistungstechnisch.


    Werde demnächst mal zum Vergleich einen anderen MPPT dranhängen. Ich denke mein Votronic
    ist das ganze Problem, weshalb ich in Reihe mehr hab als parallel..


    Gruß

  • Wie gesagt ich würde da einen PWR dran hängen. Kommt wohl mehr dabei heraus.
    Die gibt es vom Chinamann um die 15€ - testen schadet da nicht :wink:

  • Hier übrigens mal ein paar Bilder von den Solarzellen.


    Das Abendpanel
    [Blockierte Grafik: http://fs2.directupload.net/images/150915/2aqz2og2.jpg]
    [Blockierte Grafik: http://fs2.directupload.net/images/150915/ja3qfa7h.jpg]


    Das Mittagspanel.
    Ab 15 Uhr sieht es da immer so aus :mrgreen:
    [Blockierte Grafik: http://fs2.directupload.net/images/150915/ntf9n5hq.jpg]



    Wie man sieht fügen die sich nett in den Garten ein.
    Größer sollen die Elemente auch nicht werden. :wink:


    Auch aktuelle Messdaten. 18:00.
    [Blockierte Grafik: http://fs1.directupload.net/images/150915/92r4yl26.jpg]



    Gruß

  • Ich auch nicht.Solarmodulfläche ist durch nichts zu ersetzen,außer durch noch mehr Module :mrgreen:

    PIP 2424HS an 750Wp 3xShinsung Black Mono250 +1,5Kwp (6xShinsung Black Mono250)
    an FPS 100/50 an Bluebatt 24v 465Ah

    EA Sun ISolar SMV III 3K

    EA Sun SP 3K-24
    Siliken 3,3i 3,25Kwp 13xShinsung Black Mono 250
    VW T4 mit Evective 2000w + Varta 110Ah +0Wp

  • Kurze Rückinfo:


    Fehler gefunden. :mrgreen:


    Alles läuft jetzt bestens. (Parallelbetrieb ergibt jetzt mindestens die gleiche, wenn nicht mehr Leistung als Reihenschaltung).
    Rein technisch mußte das auch so sein, nur so war es vorher mit dem Votronic nicht.


    Jetzt habe ich selbst bei bedecktem Himmel von morgens bis abends genug Strom für meine
    Teichlüftungspümpchen. (Alle zusammen ca. 20W) Die laufen aktuell über Timer tagsüber.
    (Jetzt kann ich mir noch eine Schaltung überlegen, um bei Regen abzuschalten.)- da brauch ich keine Teichlüftung.. :mrgreen:


    Murray: Ein Chinakracher PWR kommt bei mir nicht an die Anlage.
    3 Gründe:
    1.Mein Ladestrom mit MPPT-Regler ist 90% der Strombedarfszeit 30% höher als ein PWR bei gleicher PV-Fläche.
    2.Die Mppt-Mehrkosten sind, wenn ich eine Lebensdauer von 10 Jahren rechne, ca. 0,62cent pro Monat. Damit lebe ich gern.
    3.Zukünftige Erweiterbarkeit. Ich müßte um Kabelverluste gering zu halten auf 24Volt gehen. Spätestens dann würde der PWR
    als Alteisen in die Bucht gehen.
    - Also es ergibt keinen Sinn für mich.


    Danke an alle die konstruktiv mitgewirkt haben,
    PinkPanther1