Victron Multi Plus UNTERSÜTZUNG HILFE

  • benötigt.
    Ein sehr guter Freund von uns hat ein Riesen Problem...Er ist mit seinem Expeditionsmobile Fahrzeug in Ecuador, Sein Multi will / kann nicht so wie er es braucht. Somit bleibt die Küche kalt.


    Fehlerbeschreibung: Sowie eine Last - Weit unterhalb des maximalen - angelegt wird, blinkt nach kurzer Zeit die Warnanzeige für Temperatur, bleibt die Last angelegt dauert es ein paar Sekunden und dann schaltet er die 220V. ab und die Termowarnung leuchtet dauerhaft. Beim Laden taucht die Termowarnung auch auf. Lasten etc. sind unverändert hat bis dato problemlos funktioniert.



    Das Gerät ist Staubfrei, der Lüfter im Victron springt an. Umgebungstemperatur 25Grad. Hat die Temp. Warnung noch eine andere Aussage als hohe Temperatur?


    Kann jemand Helfen bzw. Hinweise geben? Gibt es einen Reset? Im Voraus herzlichen Dank für jeden Hinweis. Da es WE ist ist natürlich kein Sachkundiger ( Verkäufer ) auf normalem Weg zu erreichen.


    Grüße Stefan

    Einmal editiert, zuletzt von JStefan ()

  • Nachtrag:
    Wenn wir das Problem Dank eurer Hilfe in den Griff bekommen, gibt es natürlich eine großzügige Forums Spende.

  • Hi,


    Eventuell musst du im insel wechselrichter Forum fragen, dort wäre der multiplus richtig.
    Stelle am besten auch mehr Daten ein, welches Modell, was für ein Verbraucher, wieviel Stromabnahme Verbraucher, was für Stromversorgung, Batterien usw.


    Generell ist die dauerleistung bei victron bei über 25 Grad nur ca. 70% der Produktbezeichnung.
    Also beim 2000er z.b. Nur noch 1450 wenn ich es richtig gelesen habe.


    Ich Tipp daher klassisch auf tatsächlich zu warm :-/


    Grus
    Blacki

    11,14 kWp O/W 4x Solarmax WR (2012)
    43,30 kWp Anteil Solarpark Dreieich (2011)
    71,08 kWp Anteil Solarpark Hof (2012)
    70 kWp auf Hühnerställen (2012)
    301 kWp Brandenburg (2018)

  • Auch fehlt zur Fehlerbeschreibung noch die Höhenangabe über N.N., da die Kühlleistung mit der Höhe abnimmt.

    WSW Dach 70°: Gauben 20x HIT-N240SE10 DN 25°, String auf A1+A2 STP8000TL-10; First 10x HIT-N240SE10 DN 45° auf SB3000TL-21
    ONO Dach -110°: First 10 x HIT-N240SE10 DN 45° teilverschattete Strings auf B STP8000TL-10
    Solar-Log 300, 70% Begrenzung fest

  • Thema ist erledigt, Fehler gefunden.
    Ursächlich ist ein defekter Temp. Fühler an den Batterien gewesen. Wird über die gleiche Diode signalisiert wie Gerät zu warm...
    Muss man auch erstmal darauf kommen da zu suchen... Den Fühler abgeklemmt und es funktioniert wieder.


    DANKE an Martin Semmling von Transwatt


    Passt auf euch auf
    Stefan