Elektroladestationen für alle Tankstellen vorgeschrieben

  • Der russische Ministerpräsident Dmitri Medwedew hat per Dekret verordnet, dass Tankstellenbetreiber im ganzen Land bis zum 1. November 2016 Lademöglichkeiten für E-Fahrzeuge schaffen müssen.


    http://www.themoscowtimes.com/…electric-cars/529411.html


    Die Idee halte ich für recht gut. Könnte man glatt für Deutschland oder noch besser für ganz Europa übernehmen. Mindestens ein Triplelader an jeder Tankstelle.

  • Übrigens, das Bild auf der Webseite zeigt keinen Elektro-Lada, sondern ein französisches Bollore BlueCar. Und die Ladestation ist eine, wie ich sie in Lyon gesehen habe.

  • Ich halte die Idee für nicht verkehrt aber die Tankstellen haben sich überlebt sobald es nur noch E-Mobile gibt. Aber das wird wohl noch ein paar Jahre dauern.

    PV, BHKW, Speicher ecoBATT, Bilanzpunktregler ecoBPR, Wallbox ecoLOAD, Renault ZOE
    Rechnen hilft. Bleistift, Papier und Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern
    Oscar Perdok GmbH - Gildeweg 14 - 46562 Voerde PV, Wallboxe und mehr

  • Zitat von ecopowerprofi

    aber die Tankstellen haben sich überlebt sobald es nur noch E-Mobile gibt



    Nicht wenn sie sich frühzeitig auf E-Autos einstellen. Mit dem Shopgeschäft wird doch mehr Gewinn gemacht als mit dem Treibstoff. Und Wenn das Laden länger dauert ist das für manche gar nicht schlimm, wenn sie noch einen Schwatz an der Tanke halten. Dann gibt es eben nicht nur eine heiße Wurst und ein belegtes Brötchen sondern auch noch Suppe, Currywurst,.... .


    Django

  • Ich meine mehr die Tankstelle um die Ecke. Autobahnraststätten wird dann garantiert auch noch geben und die Oldtimer müssen ja auch noch irgendwo den Treibstoff her bekommen.

    PV, BHKW, Speicher ecoBATT, Bilanzpunktregler ecoBPR, Wallbox ecoLOAD, Renault ZOE
    Rechnen hilft. Bleistift, Papier und Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern
    Oscar Perdok GmbH - Gildeweg 14 - 46562 Voerde PV, Wallboxe und mehr

  • Zitat von django65


    Nicht wenn sie sich frühzeitig auf E-Autos einstellen. Mit dem Shopgeschäft wird doch mehr Gewinn gemacht als mit dem Treibstoff. Und Wenn das Laden länger dauert ist das für manche gar nicht schlimm, wenn sie noch einen Schwatz an der Tanke halten. Dann gibt es eben nicht nur eine heiße Wurst und ein belegtes Brötchen sondern auch noch Suppe, Currywurst,.... .
    Django


    Ja, Cafe & Charge hat sich auch in der Schweiz schon eingebürgert. Oder bloss ein Pit-Stopp und Internet.
    Wenn mal der Flüssigtreibstoff verschwunden ist, wird auch der Unterhalt von Tankstellen im Untergrund einfacher.
    Den Ansatz von Russland finde ich gut. Wenn man sich dann auch mal auf einen Ladestandard einigen könnte.
    Dann könnten wir ja bei den Tankstellen auch wieder verweilen, anstatt achtlos vorbeizufahren. :wink:
    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Ja hallo,da ist man ja platt ,.die welche auf dem Ölfass sitzen schreiben es uns vor,so einfach die Idee auch ist sie ist genial.Ich als Ladesäulenbetreiber(63-ziger Anschluss der Einzige dieser Art in Sachsen Anhalt) kann dies nur befürworten.Gruss Bernd