Inselanlage mit Hausnetz kombinieren

  • Hallo in die Runde,


    es geht praktisch um ein "Gartenhaus", zur Zeit habe ich die Installation so gelöst das ich silberne Steckdosen für Hausnetz und weiße Steckdosen für PV-Strom installiert habe.


    Nun steht ein Neubau an, die Verkabelung würde entsprechend neu gemacht werden. Mein Wunsch wäre hier das ich praktisch mit einem Schalter wechseln kann zwischen Hausnetz und PV. Also Batterieladung auf 80%, Schalter umgelegt und der Strom kommt aus dem Hausnetz.


    Problematisch an der Sache ist allerdings das ich Verbraucher habe die permanent am Hausnetz sein müssen (Kühlschrank/ Gefrier), der Rest (Beleuchtung, TV, Radio) sollte umschaltbar sein. Unschädlich wäre wenn kurz das Netz beim Schalten weg wäre, es muss also kein Betrieb während des Schaltens gewährleistet sein.


    Equip steht in der Info, wie lässt sich sowas realisieren?


    Danke schonmal :D

  • und warum nimmst du dafür keinen Multiplus?

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Huhu pezibaer,


    klärst du mich auf was ein Multiplus ist?


    Andere Frage macht es Sinn einfach zwei 12V Ladegeräte anzuschaffen und diese an die Batterien anzuschliessen? Also Batterieladung unter 80%, Ladegerät anschalten, weiter Strom entnehmen.


    //edit//
    Ich hoffe du meinst nicht ein Multiplus von Victron? Der Einsatzzweck ist wie gesagt Gartenhütte ca. 100 Tage im Jahr für Licht/ Radio/ Fernsehen


    //edit2//


    Ein IVT Umschalter (Netzvorrangschaltung) macht doch eigentlich genau das was ich brauche oder? Den Wechselrichter würde ich als Master anschliessen, dann einfach einen Lichtschalter an die Wand der das Hausnetz zuschaltet oder abschaltet. Der IVT Umschalter sollte dann den Verbrauch vom Wechselrichter automatisch abklemmen bzw. zuschalten. Richtig?


    Ich meine so etwas KLICK MICH

  • Zitat von Franz-F

    Huhu pezibaer,


    klärst du mich auf was ein Multiplus ist?


    Zum Umschalten nimmt man eigentlich einen Victron Mulipuls und man arbeite nicht mit einem reinen InselWR al Victron Phönix


    Umschalten hart ohne Netzbeimischung zur Unterstützung kannst jetzt nur nachträglich Simulieren mittels Victron BMV einem Lastumschalter a la IVT USN-12 , damit schaltest dann die den Victron Phönix per Remote Eingang über den BMV bei unterschreiten des SOC's aus und die IVT USN schaltet dich Versorgertechnisch dann auf Netzstrom um..


    Kostenpunkt IVT USN ca 50-55€, Victron BMV sofern du noch keinen hast 140€


    BTw 100 tage im Jahr ist eh ganz schön viel für ein Gartenhütte :)

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Super,


    so wird's gemacht. BMV spar ich mir, mach ich manuell. Will ja auch was zu tun haben :) Der WR muss ja nicht zwingend ausgeschaltet werden, reicht ja wenn die Verbraucher abgeklemmt sind, bzw. über Hausnetz laufen.


    Dann muss ich nur eine permanente 230V Leitung für Kühlschrank und Gefrierschrank ziehen, den Rest switche ich dann mit dem IVT.


    :danke:

  • Na sicher schaltest ihn das ist eh nur eine eine 08/15 brücke am Phönix.. macht doch keinen SINn wenn du AC per Relais trennst => du kannst doch genausogut die Brücke per Relais trennen.. viel effektiver und der WR ist aus .. umschalten tut die USN dann so oder so, weil ob du WR Ac trennst oder den WR ausschaltest ist der USN egal :) .. nur im Fall der Brückentrennung fällt der Eigenverbrauch des Phönix weg von der Batterie.. auch wenn er wenig braucht .. der hat noch kein Standby

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Als Umschalter nutze ich sowas http://files.voelkner.de/70000…_NULLSTELLUNG_2_POLIG.pdf Da wird L1+N sauber zwischen Netz und Insel geschaltet.
    EDIT: ups, hab wohl etwas zu lange zum suchen des Datenblatt gebraucht :)

    Module: 10x80W + 6x130W Enjoy Solar Module (wird noch erweitert)
    Gestell: Marke Eigenbau
    Laderegler: Steca PR2020 + Steca PR3030 + Solar30
    Wechselrichter: Steca Solarix PI1100 (erweiterung geplant)
    Batterie: Hoppecke Stapler PzS 24V 465Ah + BMV 700

  • @ Loci wäre DAS HIER der richtige?
    Wäre ja auch eine saubere Lösung, 3x1,5 lässt sich problemlos anschließen? Habe gelesen das es mit dem Querschnitt etwas eng wird.


    @pezi Den WR Remote kann ich ja nur über den BMV ansteuern oder? 140 EUR sind mir für die Spielerei einfach zu viel. Stromverbrauch vom WR hin oder her. Oder gibt's hier eine günstigere Lösung?

  • Zitat von Franz-F


    @pezi Den WR Remote kann ich ja nur über den BMV ansteuern oder? 140 EUR sind mir für die Spielerei einfach zu viel. Stromverbrauch vom WR hin oder her. Oder gibt's hier eine günstigere Lösung?


    ??? wie kommst denn auf die Idee.. der BMV steuert da garnix an.. der hat nur ein potentialfreies AUF ZU relais .. du hast am Phönix einfach nur eine Brücke die gesteckt ist .. wennst die rausnimmst geht der WR aus.. im endeeffekt kanst du die Brücke/WR mit jedem relais oder externem Schalter schalten.. das hat nix mit BMV zu tun.. der BMV Selbst kann nur sein relais halt auf SOC basierend ansteuern.. was du halt nicht kannst

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Nein, das hier http://www.conrad.de/ce/de/pro…detview1&rt=detview1&rb=1 Wichtig ist das der 2x Ein/Aus/Ein hat damit die L1+N immer gleichzeitig über den 0 schaltest damit es zu keiner bösen Überraschung kommt. 3x1,5mm² lässt sich völlig problemlos anschließen (ich hab sogar meine ich 4mm² dran).

    Module: 10x80W + 6x130W Enjoy Solar Module (wird noch erweitert)
    Gestell: Marke Eigenbau
    Laderegler: Steca PR2020 + Steca PR3030 + Solar30
    Wechselrichter: Steca Solarix PI1100 (erweiterung geplant)
    Batterie: Hoppecke Stapler PzS 24V 465Ah + BMV 700