5 kWp Anlage für EFH mit WP

  • Hallo zusammen.
    Wie ich schon hier http://www.photovoltaikforum.c…selber-bauen-t108515.html geschrieben habe möchte ich gern eine kleine PV-Anlage bauen. Da es mit gebrauchten Modulen leider nicht klappt werde ich neue kaufen. 6 gebrauchte 160 Wp kommen auf die Garage und werden irgendwie irgendwann als kleine Inselanlage benutzt.
    Jetzt zu der neue Anlage...
    Das Dach was ich belegen will ist 12,40 x 7,50 mit Süd-Ost Ausrichtung (-14°), DN 40°. Gesamte Stromverbrauch inkl. WP um die 8000 kWh. Mein Budget reicht leider nur für ~5kWp Anlage. Dafür habe ich mir die Solarmodule 22xSovaPower SS250P (0,48 cent/Wp netto + Versand) bei Secondsol ausgesucht, als Alternative gibt es noch Canadian Solar 250W die ein bisschen teurer sind (0,60 cent/Wp netto)aber dafür in der Nähe. Mit WR kann ich mich nicht entscheiden. SMA (70% hart) wäre mir lieber als alle andere aber passt nicht zu Sova-Module wegen niedriege Systemspannung, Fronius 5kVA (70% weich) reicht nicht von der Leistung. Ich hätte auch Anzahl von der Module ändern können (2 Reihen x 10 Module) aber verkauft werden die nur pallettenweise (22St. jede Pallette)
    Danke

    9,945 kWp 39 x Heckert Nemo 60P 255W, Fronius Symo 10.0-3-M
    Inbetriebnahme: 14.01.2016
    Ausrichtung: DN:40°, -16°
    Refusol PV-Heater, 8 x Yingli 160W
    Inbetriebnahme 22.12.2015

  • Sinn oder Unsinn der Aktion zunächst mal außen vor und zu den Modulen auch kein Kommentar, aber bei 22*250Wp und Ziel 70-hart (mit SMA) nimmt man einfach einen SMA SB4000TL-21, dem 53W fehlen würden, man müsste ihn also nicht intern auf 70-hart begrenzen oder eben einen SB5000TL-21, der dann auf 70-hart begrenzt wird.
    Am größeren WR mit 4,6KVA sollte man 3 Module mehr legen!


    Alternativ würden die 22 Stück auch gut in 2*11 an einen ABB PVI4.2OUTD passen, der günstiger als der SMA WR sein sollte.


    Das das nix Halbes und nix Ganzes ist, was Du da baust, sondern sehr nach großem Gemurkse klingt, weißt Du sicher selbst.
    Bei 8000KWh im Jahr und WP im Haus sollten bei dem riesen Dach 40*250Wp als Ziel fest stehen.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Moin,


    nur Kopfschütteln. Hol Dir 'Komplettangebote' von Topp Anbietern. Die von Dir erwähnten Module würde ich nicht mal mit der Beißzange anfassen :mrgreen:


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Zitat von MBIKER_SURFER

    Moin,


    nur Kopfschütteln. Hol Dir 'Komplettangebote' von Topp Anbietern. Die von Dir erwähnten Module würde ich nicht mal mit der Beißzange anfassen :mrgreen:


    Gruß
    Martin


    "Komplettangebote" brauche ich nicht da ich alles selbst aufbauen will. Wegen Module habe ich noch nichts negatives gelesen. Danke für die Antwort

    9,945 kWp 39 x Heckert Nemo 60P 255W, Fronius Symo 10.0-3-M
    Inbetriebnahme: 14.01.2016
    Ausrichtung: DN:40°, -16°
    Refusol PV-Heater, 8 x Yingli 160W
    Inbetriebnahme 22.12.2015

  • to seppelpeter


    Ich denke es macht Sinn kleinere Anlage jetzt aufbauen als in 2-3 Jahren größere. Ich überlege noch an Finanzierung aber das wird wahrscheinlich noch weniger Sinn machen. Die Module von Sova haben hohe MPP Spannung (34,85V), von daher die Spannung wird für SMA zu hoch

    9,945 kWp 39 x Heckert Nemo 60P 255W, Fronius Symo 10.0-3-M
    Inbetriebnahme: 14.01.2016
    Ausrichtung: DN:40°, -16°
    Refusol PV-Heater, 8 x Yingli 160W
    Inbetriebnahme 22.12.2015

  • Zitat von SergaD7

    Die Module von Sova haben hohe MPP Spannung (34,85V), von daher die Spannung wird für SMA zu hoch


    Super, was Du für Kriterien hast. :roll:


    Und wie es sieht es im Problemfall aus? Wer ist Garantiegeber? Wer macht Dir den AC Anschluß für wieviel? Wer beantragt die Anlage? Unterm Strich wirst Du viel zeit investieren, viel falsch machen und lausige Komponenten haben. Zumindest sieht es momentan danach aus. Aber 'Sparen' auf Kosten der Qualität ist ein mehr als lausiger Ratgeber.


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Wie schon geschrieben, bin ich selbst Elektriker mit Erfahrung in PV-Anlagenbau (keine Planung) . Es sind aber schon 4-5 J. seit der letze Anlage vorbei. Abnahme und Papierkram wird mein Chef (Elektromeister) machen. Und noch dazu. Unterkonstruktion, Kabel, Elektromaterial, Gerüst schon vorhanden. warum soll ich nicht sparen?

    9,945 kWp 39 x Heckert Nemo 60P 255W, Fronius Symo 10.0-3-M
    Inbetriebnahme: 14.01.2016
    Ausrichtung: DN:40°, -16°
    Refusol PV-Heater, 8 x Yingli 160W
    Inbetriebnahme 22.12.2015

  • Zitat von SergaD7

    Wie schon geschrieben, bin ich selbst Elektriker mit Erfahrung in PV-Anlagenbau (keine Planung) . Es sind aber schon 4-5 J. seit der letze Anlage vorbei. Abnahme und Papierkram wird mein Chef (Elektromeister) machen


    "Die Module von Sova haben hohe MPP Spannung (34,85V), von daher die Spannung wird für SMA zu hoch"


    Das sind große 72-Zeller mit 250Wp ... sowas gibt es. :?
    Die 34.85V haben die bei 25 Grad und bei -10 Grad sind es dann um die 48V.
    Was spricht dagegen, das 2*11 am SB4000TL-21 zu verstringen?
    Die Spannung passt, sind ca. 530V bei minus 10 Grad :!:


    So weit ist es mit der Erfahrung im PV Anlagenbau nicht her bei Dir.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

    Einmal editiert, zuletzt von seppelpeter ()

  • Zitat von seppelpeter


    Das das nix Halbes und nix Ganzes ist, was Du da baust, sondern sehr nach großem Gemurkse klingt, weißt Du sicher selbst.
    Bei 8000KWh im Jahr und WP im Haus sollten bei dem riesen Dach 40*250Wp als Ziel fest stehen.


    sehe ich auch so, zumal module nix mehr kosten. :wink:
    z.b.:
    http://www.ebay.de/itm/10-x-25…48278?hash=item25ad200af6
    40 stueck davon ware dann 5000 euro incl. versand (er hatte die schon deutlich guenstiger verkauft)


    ein angebot fuer eine kompl. anlage kann doch nicht schaden!
    angebote hier einstellen, und wir finden geneinsam das beste preis-leistungsverhaeltnis.. :juggle:

    sonnige gruesse aus THAILAND,
    towa


    1. Off-Grid SMA SMC6000TL + SMA Island 6.0 - Lifepo4 48V, 320Ah - 6.5 kWp (NOTC)
    2. Off-Grid PIP2424MSX - 2.0 kWp (NOTC) - Lifepo4 25V, 400Ah

  • Zitat von SergaD7

    Ich denke es macht Sinn kleinere Anlage jetzt aufbauen als in 2-3 Jahren größere.


    das macht ueberhaupt keinen sinn.
    dann braucht du wieder einen neuen wr, oder zwei getrennte anlagen, also 2 wr,
    unterschiedliche verguetung? zwei zaehler?
    alles quatsch, weil dann deutlich teurer..

    sonnige gruesse aus THAILAND,
    towa


    1. Off-Grid SMA SMC6000TL + SMA Island 6.0 - Lifepo4 48V, 320Ah - 6.5 kWp (NOTC)
    2. Off-Grid PIP2424MSX - 2.0 kWp (NOTC) - Lifepo4 25V, 400Ah