Sorry, ich bin schon zu lange raus... Zählerfrage

  • Wenn meine Schwiegersohn für's Privathaus eine Mini-PV plant (3-4kWp), sind dann mehrere Zähler notwendig oder nur ein Zweiwegezähler. Ich frage wegen den Platz im Zählerschrank. Da ist leider nur Platz für einen :-(


    danke für Erhellung...


    John

  • Hi,


    Zitat von JohnDooe

    Wenn meine Schwiegersohn für's Privathaus eine Mini-PV plant (3-4kWp), sind dann mehrere Zähler notwendig oder nur ein Zweiwegezähler. Ich frage wegen den Platz im Zählerschrank. Da ist leider nur Platz für einen :-(


    für insgesamt einen oder für nur einen zusätzlichen?


    Er braucht entweder einen Zweiwegezähler, der steht dann im Eigentum des Netzbetreibers und es muss dafür Miete gezahlt werden. Da ist ein Zählerplatz nötig
    Oder er kauft sich einen rücklaufgesperrten Einrichtungs-Drehstromzähler der wird dann zusätzlich zum Bezugszähler gesetzt.
    So ein Zähler kostet als geeichter Ferrariszähler um die EUR 80,-.
    Da sind dann zwei Zählerplätze nötig.

  • Zitat von Cosmo Kramerny

    Hallo,


    eigentlich ist nur ein Zweirichtungszähler notwendig.(Somit nur ein Zählerplatz) Einspeisezähler ist bei unter 10 kw Anlagen wohl nicht vorgeschrieben.


    Eigentlich...
    ist es so wie Ralf schreibt.
    Von einem Einspeisezähler ist da keine Rede.

  • Das bedeutet dann auf deutsch.... Selbstverbrauch ist bei den Kleinanlagen einfach selbst verbraucht und gut.
    Überschuß geht zu xx Cent ins Netz. Daher 2 Richtungszähler?


    OK kapiert,
    Danke!

  • Zitat von JohnDooe

    Das bedeutet dann auf deutsch.... Selbstverbrauch ist bei den Kleinanlagen einfach selbst verbraucht und gut.


    genau, und fürs Finnzamt genügt es die Erzeugung aus dem WR auszulesen, damit man den Direktverrbauch auch ordentlich versteuert bekommt.