99xxx | 9kWp || 1248€ | LG

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. September 2005
    PLZ - Ort 99xxx
    Land Deutschland
    Dachneigung 42 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachstein aus Beton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 6.7 m
    Breite: 12.9 m 0 m²
    Höhe der Dachunterkante 3.5 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 864
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Es reicht mir, wenn die Anlage sich selber trägt
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext RSE scheidet aus da über 1000€
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 4. September 2015
    Datum des Angebots 1. September 2005
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1248 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 0
    Anlagengröße 9.98 kWp
    Infotext Fronius Smart Meter inklusive
    Module
    Modul 1
    Anzahl 35
    Hersteller LG
    Bezeichnung Mono X
    Nennleistung pro Modul 285 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller Fronius
    Bezeichnung Symo 10,0 3-M
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1 1 String mit 18 Modulen
    Mpp-Tracker 2 1 String mit 17 Modulen
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 70%-Regelung
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    10 kWp, Monomodule, max. 38 Stück (mehr gibt das Dach im Hochformat nicht her) sowie 70% weich waren Vorgaben meinerseits. Tendiere dazu, das Angebot anzunehmen. Einwände?

  • Hi,


    ich finde, das Angebot sieht recht gut aus, sowohl vom Preis her wie auch von den Komponenten.


    Eine winzige Verbesserung hätte ich trotzdem noch:
    Wenn Du anstelle der angebotenen Module 38 Stück mit je 260 Watt nimmst, hast Du zwei 19er Strings, die haben eine etwas bessere Spannungslage (geringfügig höherer Wirkungsgrad des Wechelrichters) und dürften eher etwas preiswerter sein.

  • Zitat von Ralf Hofmann

    Eine winzige Verbesserung hätte ich trotzdem noch:
    Wenn Du anstelle der angebotenen Module 38 Stück mit je 260 Watt nimmst, hast Du zwei 19er Strings, die haben eine etwas bessere Spannungslage (geringfügig höherer Wirkungsgrad des Wechelrichters) und dürften eher etwas preiswerter sein.


    Das würde ich genau so sehen.
    Die "teuren" LG 285Wp raus und Standard 260Wp rein.
    BTW: LG ist zwar ein riesen Laden, was gut für den Fortbestand der Garantie ist, aber die Garantiebedingungen von LG sind eher lausig, wenn ich die Themen dazu hier im Forum verfolge. Evtl. auf anderen Hersteller ausweichen.


    Ferner könnte man den FroniusSmartMeter durch einen normalen S0-Zähler ersetzen (spart 250,-) und ob der 10KVA WR sein muss, würde ich vom Verbrauch abhängig machen. Der Fronius mit 8,2KVA wäre 150-200,- günstiger.
    Hast Du über mehrere Stunden in der Mittagszeit einen Dauerverbrauch von bis zu 2,5KW?

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Moin,


    einen PVGIS Wert von unter 900 kWh/kWp kann eigentlich nur bei Schatten sein. Wie ist denn Deine genaue Plz?
    Mit den Komponenten ist der Preis o.k.


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 84V

  • Zitat von MBIKER_SURFER

    Moin,
    einen PVGIS Wert von unter 900 kWh/kWp kann eigentlich nur bei Schatten sein. Wie ist denn Deine genaue Plz?
    Mit den Komponenten ist der Preis o.k.


    Dachte ich auch, aber 862 kommt raus nach PVGis classic für Erfurt bei DN42 und -10 bei 14% Verlust ... mit 10% Verlust sind es 902. Hätte da mit mehr gerechnet.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Naja - Classic ist ja out. Climate wird ja mittlerweile fast überall jährlich erreicht. Somit 963 kwh/kWp - das scheint mir mehr als realistisch.


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 84V

  • 10% Verlust ist eine akzeptierte Standardeinstellung. 14% sind "out".


    Meine Anlagen laufen auf climate-SAF Niveau oder besser. Für Angebote nehme ich etwas konservativer die climate-SAF Daten minus 4%. Das entspricht etwa dem Mittel aus classic und climate-SAF.


    Gruß
    Jochen

    14,8 kWp Solar Fabrik / Fronius
    23 kWp Bosch / Danfoss
    55 kWp Frankfurt Solar / Danfoss
    30 kWp Yingli / SolarEdge
    15,8 kWp Bosch / SMA
    Geschäftsführer und alleiniger Gesellschafter der Helianthus Solar GmbH

  • Zitat von seppelpeter

    BTW: LG ist zwar ein riesen Laden, was gut für den Fortbestand der Garantie ist, aber die Garantiebedingungen von LG sind eher lausig, wenn ich die Themen dazu hier im Forum verfolge. Evtl. auf anderen Hersteller ausweichen.

    Was ist denn konkret das Problem bei der LG-Garantie? Bitte klärt mich auf. :?:

  • Zitat von tks

    Was ist denn konkret das Problem bei der LG-Garantie? Bitte klärt mich auf. :?:


    Der Vorteil ist natürlich das hier:
    http://www.photovoltaikforum.c…ungsgarantie-t101641.html


    Als Nachteil bleibt aber Punkt O.
    http://www.solarhaering.de/pdf…20Guarantee-DE-131101.pdf

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5