Inselanlage 12v

  • Hallo Leute,


    Danke schonmal für die Tipps in alten Threads :-)


    Meine Anlage ist aktuell wie folgt ausgelegt.


    1. 2x 220 Watt kyocera Module parallel (richtig gut verarbeitet)
    2. 1x 75v/15a victron Energie mpp Laderegler
    Hierzu, der Laderegler erschien zunächst schön, Verarbeitung aber nur in Ordnung, nicht zu fest anziehen usw. alles ok, aber nicht super stabil. Zur Funktion muss ich allerdings sagen, überragend, besser als ich mirs vorstellen konnte. WR kann problemlos mehr also 15 Ampere Eingang aufnehmen, Ausgang dann immer nur 15 Ampere. Regelt sich schön soft an die 15 Ampere ran. Wenn keine Batterie dran ist geht er automatisch auf 14 Volt, somit kann ich auch meine LEDs ohne Batterie ran hängen, klasse.
    3. aktuell 3x 80 ah amg Batterien, leider sind die vermutlich durch zu lange tiefenentladung hinüber, gehen am Tag auf 14 Volt hoch, wenn ich alles abhänge haben sie am nächsten tag nur noch 12,6 und unter Last brechen sie schnell ein.


    So zur Frage,
    Welche Batterien würdet ihr empfehlen


    Voraussetzungen:
    12 Volt zielspannung (auch Reihe möglich )
    Müssen kurzfristig im notfall 1500 Watt abgeben können, nur für 10 Minuten für die Öl heizung.
    Müssen sich mit 15ampere laden lassen ohne sich zu beschädigen.
    Werden vermutlich selten entladen, bzw. es hängt als regelmäßiger Verbraucher nur das kellerlicht mit 12volt ca. 5 Ampere dran.
    Sind also fast immer voll, sollten das vertragen ohne kaputt zu gehen.
    Zyklen, 800 oder mehr.


    Sollten unempfindlich sein, nix was leicht brennt oder sowas :-)
    Am liebsten auch nix was so nen automatischen Ausgleich usw. Braucht, 1-2 mal im Jahr Wasser manuell nachfüllen ging aber :-)



    Welchen Shop könnt ihr empfehlen ?
    Wer hat faire Preise ?


    Grus
    blacki

    11,14 kWp O/W 4x Solarmax WR (2012)
    43,30 kWp Anteil Solarpark Dreieich (2011)
    71,08 kWp Anteil Solarpark Hof (2012)
    70 kWp auf Hühnerställen (2012)
    301 kWp Brandenburg (2018)

  • Zitat von blacki

    http://www.photovoltaik4all.de…n-batterie-opzs-solar-910


    910ah bei 24 Volt ? Sind 21 kWh Speicher für 400€
    Lese ich falsch oder gibt's die echt ?


    Irgendwas passt nicht, sind zu leicht, ist schon spät :-(


    396 euro ist der preis fuer EINE zelle mit 910ah und 2 volt.

    sonnige gruesse aus THAILAND,
    towa


    1. Off-Grid SMA SMC6000TL + SMA Island 6.0 - Lifepo4 48V, 320Ah - 6.5 kWp (NOTC)
    2. Off-Grid PIP2424MSX - 2.0 kWp (NOTC) - Lifepo4 25V, 400Ah

  • Zitat

    3. aktuell 3x 80 ah amg Batterien, leider sind die vermutlich durch zu lange tiefenentladung hinüber, gehen am Tag auf 14 Volt hoch, wenn ich alles abhänge haben sie am nächsten tag nur noch 12,6 und unter Last brechen sie schnell ein.


    Wenn Batterie Vorzeitig ? kaputtgehen hat das einen Grund.
    Welcher WR (wieviel W)hat den daran genuckelt?Tiefentladeschutz?

    PIP 2424HS an 750Wp 3xShinsung Black Mono250 +1,5Kwp (6xShinsung Black Mono250)
    an FPS 100/50 an Bluebatt 24v 465Ah

    EA Sun ISolar SMV III 3K

    EA Sun SP 3K-24
    Siliken 3,3i 3,25Kwp 13xShinsung Black Mono 250
    VW T4 mit Evective 2000w + Varta 110Ah +0Wp

  • Zitat von blacki


    3. aktuell 3x 80 ah amg Batterien, leider sind die vermutlich durch zu lange tiefenentladung hinüber, gehen am Tag auf 14 Volt hoch, wenn ich alles abhänge haben sie am nächsten tag nur noch 12,6 und unter Last brechen sie schnell ein.


    14.0V ist nicht voll .. voll ist 14.4


    Was heißt einbrechen unter Last ?.. das wenn du mit 1500W => 120A drauffährst das die Spannung dir wegbricht ist eh klar.. relevant ist welche Spannung dann ist und ob sich die Spannung nach abschalten wieder erholt

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Hi,


    oh das geht schnell,


    also die bisherigen Batterien sind vermutlich kaputt weil ich sie monatelang auf +- 11,5 Volt hatte, mein altes modul mit 30 Watt hat nicht gereicht um den verbrauch im letzten winter zu decken, die kellerlampen hingen trotzdem dran, egal wie tief die Spannung gesunken ist.


    Der Wechselrichter kann 2000 Watt Dauer, wenn ich nen Staubsauger mit 1500 Watt dran hänge bricht die Batterie auf 11,3Volt oder so ein, erholt sich aber nach dem Abschalten schnell. Von dem her ginge es noch. (Er ist aber immer aus, er hängt nur für nen Stromausfall dran. )


    Ist es normal das die Spannung über Nacht nicht so stark zurück geht ?
    Der Laderegler hat das Lämpchen für *gestern* voll an, am Abend, am nächsten morgen blinkt er wieder für Ladevorgang.
    Ich glaub Victron hört bei 14,4 auf oder ?


    Gruß
    blacki

    11,14 kWp O/W 4x Solarmax WR (2012)
    43,30 kWp Anteil Solarpark Dreieich (2011)
    71,08 kWp Anteil Solarpark Hof (2012)
    70 kWp auf Hühnerställen (2012)
    301 kWp Brandenburg (2018)

  • Zitat von blacki

    Ist es normal das die Spannung über Nacht nicht so stark zurück geht ?
    Der Laderegler hat das Lämpchen für *gestern* voll an, am Abend, am nächsten morgen blinkt er wieder für Ladevorgang.
    Ich glaub Victron hört bei 14,4 auf oder ?


    mit Standard einstellungen ja und das passt auch so..


    ..12.8V wäre ganz normal für eine neue.. sofern du 12.6V noch hast ist die batterie nicht mehr in Top zustand .. aber sie lebt noch. 11.3 V bei 120A auf den 240A Block najo .. sofern die 11.3 gehalten werden und sie nicht weiter einbricht .. OK

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Zitat von blacki

    ...also die bisherigen Batterien sind vermutlich kaputt weil ich sie monatelang auf +- 11,5 Volt hatte


    Kaputt wahrscheinlich nicht, aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichekit fett sulfatiert. Da hilft nur, sie monatelang (zumindest wochenlang) so zu laden, dass sie knapp unter der Gasungsspannung sind; wenn es Flüssigsäure-Batterien sind alle zwei Tage ein Stündchen gasen lassen, damit sich die Säure vermischt. 11,5 Volt sind die Entladeendspannung, folglich sollten die Batterien nur eine minimale Schädigung davon getragen haben, falls überhaupt.

    Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)

  • Was sind denn nun die Hauptlasten und wie lange? Gibts überhaupt ein Zyklenbetrieb, denn mit 15A bei 12V kann man nicht wirklich viel erreichen. Das sind ca. 100 Ah am Tag bei sonnigem Wetter im Sommer.


    Ich denke 2 Trojan in Reihe sollten reichen:


    http://www.online-batterien.de…cRLGD8o3jqfxKJhoCD7Pw_wcB


    Oder bei bluebatt 6 gebrauchte regenerierte Panzerzellen erwerben:


    http://store.bluebatt.com/refu…elle-Typ-5PzS625-2V-625Ah



    MfG

  • Ein Problem habe ich gerade gefunden, nachdem die Anlage heute gut Sonne hatte, und bei 14 Volt Stand, trotzdem noch mit 10ah geladen hat.......

    Es hat stärker *gestunken* wie Menschliche Abgase......


    Eine Batterie war ca. 50-60 Grad warm, an den Polen eher 70-80Grad, hat offensichtlich gegast, hörbar geblubbert........
    Batterie natürlich direkt abgehängt, sie sank dann innerhalb von 5 Minuten auf 11 Volt, ich vermute die ist der Auslöser die die anderen jede Nacht runter zieht. Die kann ich direkt entsorgen oder ?


    Waren eben schon gebrauchte Akkus, vielleicht hat der Kerl gewusst warum er sie verkauft hat :-/


    Was haltet ihr von diesen Modellen, kennt die jemand ?
    https://www.online-batterien.d…2Ah-120h-Gel-Panzerplatte


    https://www.online-batterien.d…lei-Gel-Akku-verschlossen


    ließt sich eigentlich sehr gut, sowohl von der Zyklenzahl als auch von der Strombelastbarkeit ?



    Regelmäßige *Hauptlasten* habe ich noch nicht, reines Notstrom System bisher.
    Ich denke darüber nach meine *Grundlast* Verbraucher wie Router, Akkuladegerät, Fax, Drucker, Telefonanlage also alles mit Standby Verbrauch aber in Summe unter 100 Watt irgendwann mal dran zu hängen.


    Die Trojan hab ich mir gestern auch schon angeschaut wären auf jeden Fall preislich besser :-), leider finde ich nirgends Aussagen über die erwarteten Zyklen, überall nur hohe Zyklenanzahl usw. weißt du da mehr ? Muss ich eine solche laufend nachfüllen ?


    Bei den refurbished Traktionszelle habe ich eben die Sorge wieder eine mit *Vorbelastung* zu bekommen.
    Kennst du den Anbieter ? ist der zuverlässig ?


    Was muss ich eigentlich in die Batterien einfüllen, wenn sie ungefüllt kommen ? Schwefelsäure (wo bekomm ich sowas) ? Destiliertes Wasser ?


    Gruß

    11,14 kWp O/W 4x Solarmax WR (2012)
    43,30 kWp Anteil Solarpark Dreieich (2011)
    71,08 kWp Anteil Solarpark Hof (2012)
    70 kWp auf Hühnerställen (2012)
    301 kWp Brandenburg (2018)