Pv Module Kaufen Ok

  • Hallo Forum


    Habe gestern 7 Solarmodule angeboten bekommen von verschiedenen Hersteller.
    Meistens sind es 2 Module die immer von einem Hersteller sind.
    Diese bewegen sich im Rahmen zwischen 220 und 240 Watt, die Spannungen und Ströme der Module passen halbwegs.
    Die Module sind alle neu , alter ist unbekannt.
    Das Modul soll pro Stk. 50 Euro Kosten, ist das ok.
    Kann ich die Module in Reihe schalten ?.


    Gruss
    Ricks


    P.s. Die Module sind von LDK, Hareon, Solvis.

  • Moin moin aus Kiel,


    im Prizip kannst du das alles in Reihe schalten, das Modul mit dem geringsten Strom bestimmt den Gesamtstrom dann.


    Will sagen: alle Infos viel zu wenig; was hast du denn vor? Insel Netzeinspeisung?


    Was für Module genau?


    ETC...


    Gruß, Andreas

    Andreas Witt
    Industrieservice und Montage
    Am Dorfplatz 7, 24214 Neudorf
    Tel.: +49 151 44 555 285
    a.witt@pvservice.net
    USt-ID: DE 292086601, Handwerkskammer zu Flensburg


    Dienstleistungen rund um Photovoltaik: Wartung, Repowering, Datenlogging, Direktvermarktung, Anlagenplanung und -Neubau

  • Hallo Andreas


    Ich habe vor eine Kleine Photovoltaikanlage zu Bauen der meinen Eigenbedarf ein wenig senkt.
    Habe vor die Module an einen SMA SB 1.5 zu hängen.
    Der hat eine Wirkleistung von 1500 watt.
    Ich will das ganz wenn möglich EEG frei betreiben, das heist Zähler mit Rücklaufsperre, möchte keine Vergütung.
    Gruss
    Ricks

  • Moin Ricks,


    220 und 240 Wp - die meisten poly werden jetzt mit 250 Wp angeboten, mono zwischen 265 und 285 Wp.
    Wenn es um eine EEG Anlage geht, würde ich mir keinen Billigkram auf's Dach schmieden.
    Sicher gibt es genug Angebote, wo du den gleichen Modultyp bekommst.
    Was du jetzt vermeintlich einsparst, verlierst du wahrscheinlich durch die unterschiedlichen Leistungsklassen.
    Dazu kommt noch die unterschiedliche Optik und die verschiedenen Abmessungen.
    Sieht dann aus wie Villa Kunterbunt. Und das alles für ein paar Euronen weniger?

  • Kalle: hats du eine Quelle, wo man neue Module über 200Wp für gut 50Euro (von mir aus netto) bekommt? Die kosten doch typisch das doppelte.

    Zitat von Ricks20000

    Technisch müsste es aber gehen, wie sieht das mit der Abnahme der Anlage aus.
    Was muss ich in die Wege leiten?


    Da liegt das Problem - entweder gar nichts und einfach anschließen (hier im Forum Guerillia genannt) oder EEG, dazwischen wirst du bei den meisten VNBs nichts finden. Such dir im Netz die Nummer der Stelle, die für Einspeiseanlagen bei deinem VNB zuständig ist und ruf mal an. Vielleicht gehört deiner ja zu den wenigen, die das anders sehen, aber normal ist der eingespeiste Strom zwingend zu messen (mit den entsprechenden Mehrkosten für dne Zähler). Zahlung kannst du dann imemr noch umgehen indem du den Elektriker überredest daß die Module nicht auf dem Dach sidn und der bei der Anmeldung "Freifläche" ankreuzt oder ihm einfach sagst, es wären Module, die aus einer alten Anlage kommen udn keinen Vergütungsanspruch mehr haben.