Welche Batteriekapazität?

  • Hallo Forenten!


    Konnte die Tage 4 100Watt Module (monokrist.) inkl. 30A Lageregler von einem Bekannten erwerben.
    Jetzt würde ich diese gerne verwenden um mein Hobbyraum "stromfrei" zu machen.
    Verbraucher wären da:


    3x 10 Watt / 12V Beleuchtung
    2 Kurzwellenempfänger 12v/220V, bei 12V ca. 1A
    1 KW-Tranceiver (Empfang 90% ca. 1A / Senden (sehr selten) 10% ca. 20A)
    1 PC mit üblichem Netzteil ca. 400 Watt Netzteil (über Wechselrichter)
    und wenns geht noch ein wenig Reserve... :D


    Wie sollte ich die 4 Module verschalten?
    Dachte mir jeweils 2 Parallel und dann wieder Parallel.
    Dann müßten ja ca. 20A am Laderegler anliegen.


    Würde da eine 150AH Batterie okay sein?


    Vielen Dank schon mal für die Tips...



    Sonnige Grüße Pit



    Spezifikation der 100 Watt Module:


    Typ solartronics T 100 M
    Nennleistung Pmax 100 W +/-3%
    Nennspannung Vmp 18.22 V
    Leerlaufspannung Voc 21.85 V
    Nennstrom Imp 5.21 A
    Kurzschlussstrom Isc 5.71 A
    Temperaturbereich -40°C ------80°C
    Maße 1205 mm x 545 mm x 35 mm


    Laderegler:


    6. Technische Daten
    Modell NV12V030
    maximaler Ladestrom 30A
    Batteriespannung
    12V / 24V automatische Erkennung
    max. Solarmodulleerlaufspannung
    bei 12V Batterie <25V / bei 24 V Batterie <50V
    Grundeinstellung Ladeschlussspannung
    13,7V / 27,4V
    Abschaltung Kleinverbraucherausgang
    10,7V / 21,4V-
    Wiedereinschaltung Kleinverbraucherausgang
    12,6V / 25,2V
    Spannungsabfall über Laderegler <170mV
    Eigenverbrauch <40mA
    Anschlussklemmen bis 16mm²
    Umgebungstemperatur im Betrieb 10°C bis 50°C
    Umgebungstemperatur bei Lagerung 30°C bis 70°C
    Luftfeuchte <90% nicht kondensierend
    Abmaße HxBxT
    60mm x 165mm x 130mm
    Befestigungslöcher
    178mm x 154mm 5mm Ø
    Ladeverfahren
    Pulsbreitenmodulation (PWM)
    Temperaturkompensation 4mV / Zelle und °C Erwärmung

    Bin Photovoltaikneuling und sammel Erfahrung durch lesen und probieren...
    Meine Insel: 4x100Watt Monos / Mastervolt SCM25 MPPT 25A / 230 AH-Batterie

  • Zitat von wellenwanderer

    Wie sollte ich die 4 Module verschalten?


    moin,


    bei einem 12v System und einem PWM Regler sind die 18V Module immer parallel zu schalten.

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!

  • Hallo machtnix!


    Danke für die Antwort.

    Zitat von machtnix

    bei einem 12v System und einem PWM Regler sind die 18V Module immer parallel zu schalten.


    Dann hab ich das ja schon mal richtig durchdacht.


    Wie sieht das nun aber mit der Speicherkapazität aus?
    Reichen da die 150AH für täglich so um die 2 bis 3 Std. Betrieb? Vorallem im Winter!
    Welche Erfahrungswerte habt Ihr da?


    SG Pit

    Bin Photovoltaikneuling und sammel Erfahrung durch lesen und probieren...
    Meine Insel: 4x100Watt Monos / Mastervolt SCM25 MPPT 25A / 230 AH-Batterie

  • Zitat

    Wie sieht das nun aber mit der Speicherkapazität aus?
    Reichen da die 150AH für täglich so um die 2 bis 3 Std. Betrieb? Vorallem im Winter!
    Welche Erfahrungswerte habt Ihr da?


    Nein ,vermutlich nicht... aber wir wissen ja nicht wie lange und was alles gleichzeitig eingeschaltet ist.
    Dezember Januar ist der Ertrag eh sehr mau.Wie hast du denn bisher alles versorgt?Netz?

  • Zitat von wellenwanderer


    Dann hab ich das ja schon mal richtig durchdacht.


    Wie sieht das nun aber mit der Speicherkapazität aus?
    Reichen da die 150AH für täglich so um die 2 bis 3 Std. Betrieb? Vorallem im Winter!


    Rechne mal den täglichen Verbrauch aus - also Leistung * Betriebsstunden (Watt * h = Wh).
    Wie sind die Module aufgestellt - Ort, Anstellwinkel und Ausrichtung. Gibt es Verschattungen.
    Den täglichen Ertrag kannst du mit PVGIS - Off Grid berechnen.
    Im Winter bei nur wenigen Sonnenstunden (im Dezember teilweise unter 1 / Sommer bis 5) sollten die großen Verbraucher möglichst wenig über PV laufen. Bei 400 Wp bekommst du Tageserträge von nur 400 bis 800 Wh!
    Eine Frage ist, ob die Speicherkapazität reicht, die andere Frage ob du genug PV Power hast, um die Batterie wieder in einem überschaubaren Zeitraum zu laden!

  • Hallo relativ und kalle bond!


    Also, bisher wird alles aus dem Netz direkt oder über Netzteile versorgt.
    Die Dachausrichtung ist SO und Neigung 38°.
    Keine Modulverschattung! (ausser durch Wolken :wink: )


    Also ich hab mal die Verbraucher so addiert und das ergäbe wenn alles an ist: ca. 600 Wh (kommt schon was zusammen)
    Darin ist der Wechselrichter für die 12V auf 230V für den PC enthalten.
    Meist brauche ich aber eher etwas weniger. Die 600 Wh sind da eigentlich schon das Maximum, dann ist alles an und das kommt eher selten vor.


    Bei durchschnittlich ca 600Wh Ertrag würde das wohl gerade so reichen. Sitze ja nun nicht wirklich jeden Tag 2-3 Std. an den Empfängern - da gäb es wohl eine Familienrevolte :lol:


    SG Pit

    Bin Photovoltaikneuling und sammel Erfahrung durch lesen und probieren...
    Meine Insel: 4x100Watt Monos / Mastervolt SCM25 MPPT 25A / 230 AH-Batterie

  • 150Ah ist durschnittlich viel zu wenig damit kommt mit 400WP bei angenommenen 600wh in Mittel DE nicht mal ansatzweise durch den Winter.. Eventuell jeden 2ten tag.. vermutlkich im Winter auch oft das nicht .. genaueres macht nur Sinn mit ganz exakten Angaben zum Standort...


    und der WR bitte nicht 1:1 im verbrauch rechnen ... Eigenbedarf und Wandelleistung berücksichtigen

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Hallo pezibaer!



    SG Pit

    Bin Photovoltaikneuling und sammel Erfahrung durch lesen und probieren...
    Meine Insel: 4x100Watt Monos / Mastervolt SCM25 MPPT 25A / 230 AH-Batterie

  • "durchschnittlich" 270Wh im Dezember ich würd sagen konzentriert dich auf die Zeit außerhalb des winters .. weil in der Zeit von Nov bis Jänner wirst mehr mit nachladen deiner batterie beschäftigt sein.. als das du da was nutzen kannst .)

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Hallo pezibaer!


    Danke für die Aussage.


    Welche Batteriekapazität sollte ich denn Deiner Meinung nach einsetzen?

    Bin Photovoltaikneuling und sammel Erfahrung durch lesen und probieren...
    Meine Insel: 4x100Watt Monos / Mastervolt SCM25 MPPT 25A / 230 AH-Batterie