85049 | 8,84kWp | 1231 € | IPC und Fronius

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. August 2005
    PLZ - Ort 85049 - Ingolstadt
    Land Deutschland
    Dachneigung 35 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 14 m
    Breite: 12 m
    Fläche: 200 m²
    Höhe der Dachunterkante 3 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 0
    Eigenkapitalanteil 0 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 1.21 %
    Grund der Investition Es reicht mir, wenn die Anlage sich selber trägt
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 29. November 2018
    Datum des Angebots 7. August 2005
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1231 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 817
    Anlagengröße 8.84 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 34
    Hersteller IPC
    Bezeichnung Poly 260
    Nennleistung pro Modul 260 Wp
    Preis pro Modul 151 €
    Modul 2
    Anzahl 34
    Hersteller Winaico
    Bezeichnung WST 260
    Nennleistung pro Modul 260 Wp
    Preis pro Modul 151 €
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller Fronius
    Bezeichnung Symo 7.0
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller Würth
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem 810 €
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 70%-Regelung
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers Fronius

    ist das Angebot so in Ordnung ? danke schon mal

  • Hallo und willkommen im Forum,


    grundsätzlich passt das Angebot. Warum machst Du aber das Dach nicht voll bzw. gehst nicht bis an 10 kWp ran?
    Module sollen wohl IBC sein denke ich ...

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL (2x14) & SB2100-TL (1x10), DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Sunnyportal

    Seit 28.01.2020 24/14 am SMA STP8.0-3AV-40

    Sunnyportal

  • Hallo, danke für die schnelle Antwort. Vollmachen scheitert an Leiter für Kaminkehrer usw.. Hatte die Maße für die Größe des Daches ned parat. Würde das 1 kwp noch viel bringen wirtschaftlich?

  • noch was: für den selben Preis werden alternativ auch die Winaico WST 260-Module angeboten, da sind aber 2 Jahre Versicherung mit inklusive. Welche Module sollte ich da nehmen?

  • Zitat von FidelCastro

    Hallo, danke für die schnelle Antwort. Vollmachen scheitert an Leiter für Kaminkehrer usw.. Hatte die Maße für die Größe des Daches ned parat. Würde das 1 kwp noch viel bringen wirtschaftlich?


    Stell doch mal den Belegungsplan dazu ein.


    Mit 4 Modulen mehr könnte man an den Fronius Symo mit 8,2KVA gehen und 70-weich einspeisen.
    Wird das mit dem 7KVA Gerät denn 70-weich gebaut oder 70-hart.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Belegungsplan ist drin.
    70- hart und weich sagt mir nix.....
    das steht im Angebot:
    Fronius Smart Meter 63A
    für gleitende 70%-Regelung und eigenverbrauchsvisualisierung

  • Zitat von FidelCastro

    Belegungsplan ist drin.
    70- hart und weich sagt mir nix.....
    das steht im Angebot:
    Fronius Smart Meter 63A
    für gleitende 70%-Regelung und eigenverbrauchsvisualisierung


    Der Anbieter will 70-weich umsetzen. Kann man machen, wenn man z.B. Wert auf eine Verbrauchsvisualisierung legt.
    Einen Ertrag oberhalb der 70% Abrgelung wird es aber eher nicht geben.


    Du hast wohl ein Ost und ein Westdach.
    Im Angebotsthema angegeben hast Du aber ein Dach, das voll nach Süden zeigt.
    Süden ist hier bei 0 Grad, nach Osten negative Abweichungen und nach West positive Abweichungen.
    -90 Grad wäre voll Osten
    90 Grad wäre voll Westen
    Was für Ausrichtungen hast Du?


    Grundsätzlich sollte man 70-hart machen und sich die Mehrkosten für FroniusSmart Meter und die Montage sparen.
    Dazu steht ein Link zu einer Erklärung in meinem ersten Beitrag.
    Man kann 70-weich bauen und hat dann die Verbrauchsvisualisierung, aber ein Mehrertrag, der die Mehrkosten für 70-weich decken könnte, ist nicht zu erwarten.


    Und zur Belegung:
    Auf West würden oben links noch 2-3 Module passen.
    Was ist in dem Bereich rechts neben dem "Nebengiebel" mit den gräulichen Balken ausgespart worden?


    Auf Ost könnte man zwischen Gaube und Nebengiebel auch noch 2-3 dazu legen.
    Als Ziel würde ich 9,5-10KWp am Fronius Symo7KVA, Fronius Symo8,2KVA oder ABB PVI 7.5OUTD haben z.B. mit 16 auf West und 22 auf Ost.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

    Einmal editiert, zuletzt von seppelpeter ()

  • Hallo! jawoll Ost West Ausrichtung, ich habe das im Formular falsch gefüllt.
    Hat der Solateur auch gesagt, dass das SmartMeter nicht sein müsste (300 Euro inkl. Montage) aber er bietet es mal mit an. Hat er auch so erwähnt, dass sich die Verluste bei Ost West eher gering halten.
    Hast du noch ne Meinung zu den Modulen? IBC oder Winaico (weil Winaico die Versicherung für 2 Jahre beinhaltet)?

  • Zitat von FidelCastro

    IBC oder Winaico (weil Winaico die Versicherung für 2 Jahre beinhaltet)?


    Ich persönlich würde zu Winaico tendieren, obwohl es ja "nur" die WST-Module sind.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Ich würde wohl die Winaico den IBC vorziehen ... diskutieren kann man darüber aber seitenlang und ohne Ergebnis.


    Wenn Du keinen Wert auf die Verbrauchsvisualisierung legst, dann weg lassen.
    Ansonsten anstatt des FroniusSmartMeter (EUR 300,-) einen Standard S0-Zähler (EUR 50,- plus 100,- Montage) einbauen lassen. :wink:
    Ich würde wohl letzteres umsetzen.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5