Solardarlehen umschulden

  • Hallo ,
    Habe 2010 ein Solarzellen bei meiner Hausbank zu 4,5 Prozent auf 10 Jahre abgeschlossen , als einzige Sicherheit musste ich nur eine Abtrittserklärung der ertäge unterschreiben . Sondertilgungen aus Eigenleistung sind jederzeit möglich .


    Da aktuell die Zinsen auf Rekord tief sind habe ich bei meiner Bank nachgefragt ob ich umschulden kann mit der Antwort das eine Ablösung durch einen anderen Kredit nicht vorgesehen ist .


    Nachdem ich das Kleingedruckte im Vertrag von einem Bekannten auswerten lies , sagte mir dieser das ich den Kredit ordentlich kündigen kann (mit 3 Monaten Frist )


    Daraufhin habe ich meine Hausbank kontaktiert und um ein Angebot für eine Anschlussfinanzierung gebeten .


    Mit folgender Antwort :


    Mit Ihrem Photovoltaikdarlehen habe ich in der Kreditabteilung nachgehört.
    Sie können das Darlehen mit einer Kündigungsfrist von 3 Monaten kündigen.


    Im Falle einer Kündigung sieht unser Haus keine Anschlussfinanzierung vor.
    Auch der Zinssatz bei Neuvergabe ändert sich grundsätzlich nicht, da es sich hier um ein privates Anschaffungsdarlehen handelt, welches nicht durch Grundschulden besichert ist. ("Blankodarlehen")
    Somit können wir keine Konditionen, ähnlich der in Ihrem neu abgeschlossenen Darlehen anbieten.


    Was ich Ihnen vorschlagen könnte, wäre eine Zinssatzreduzierung um 0,5 % für die Restlaufzeit (Rate bleibt gleich), wenn Sie das Darlehen nicht kündigen.


    Diese Zinssatzreduzierung ist ein absoluter Ausnahmefall und bedarf der Zustimmung unseres Vorstandes - von daher ist das Angebot freibleibend.



    Die Wunden sich wie ein Aal...


    Ich habe das Haus auch dort finanziert , und kürzlich auch eine anschlussfinanzierung zu guten Konditionen dort gemacht .
    Ich habe eigentlich immer alles über diese Bank gemacht .
    Ich kann verstehen das die Banken mit allen Mitteln versuchen die alten guten Verträge aufrecht zu erhalten ...


    Was denkt ihr ?

  • Hast Du nicht noch eine andere Bank wo du einen Kredit bekommst?


    Einfach andere Bank nach Kreditsumme und Konditionen fragen und den Kredit wenn möglich kündigen und sofort ablösen. Es geht um dein Geld oder hast du welches zu verschenken?


    Die Banker sind inzwischen auch keine Berater mehr sondern nur noch Provisionsverkäufer.


    Ich bin mir auch ziemlich sicher, daß wenn du kündigst und erklärst daß sie ihr Geld sofort bekommen du auch auf wundersame Weise doch einen günstigeren Kredit als die 4% erhältst. Schließlich haben sie ja auch eingelenkt nachdem Du dich bezüglich des Vertrages schlau gemacht hast.


    Dir ist schon bewusst, daß es viel besser/legal ist eine Bank zu eröffnen als eine zu überfallen.



    Django


  • Hallo,
    dass geht ja gar nicht was den Bank da mit Dir gemacht hat und machen will. Man kann PV- Anlagen über KFW finanzieren, ich verstehe nicht warum dich die Bank so beim Bock lässt.


    Sonnige Grüße


    braunerbaer

  • Bei Solvenz bekommt man aktuell problemlos Kredite in Richtung 10 Jahre für unter 2%
    Allerdings macht meine Bank den Spaß leider erst ab 50.000€ da wird aber vermutlich nicht jede so stur sein.


    Wieviel du ohne Grundschuld bekommst liegt an der Bank, die Kosten solltest du ebenfalls einrechnen.
    Meiner Ansicht nach nen blööf ich kannn meine Internet Tarife auch nie wechseln, kündige ich bekomme ich plötzlich noch neue Geräte für umsonst usw.


    Grus
    Blacki

    11,14 kWp O/W 4x Solarmax WR (2012)
    43,30 kWp Anteil Solarpark Dreieich (2011)
    71,08 kWp Anteil Solarpark Hof (2012)
    70 kWp auf Hühnerställen (2012)
    301 kWp Brandenburg (2018)

  • Zitat von me1410

    Sondertilgungen aus Eigenleistung sind jederzeit möglich.


    In beliebiger Höhe? Dumme Bank....


    Zitat

    Da aktuell die Zinsen auf Rekord tief sind habe ich bei meiner Bank nachgefragt ob ich umschulden kann mit der Antwort das eine Ablösung durch einen anderen Kredit nicht vorgesehen ist .
    Nachdem ich das Kleingedruckte im Vertrag von einem Bekannten auswerten lies , sagte mir dieser das ich den Kredit ordentlich kündigen kann (mit 3 Monaten Frist )


    Du kannst i.d.R. jeden Kredit kurzfristig kündigen, selbst beim Hausdarlehen ist das absolut kein Problem.
    Entscheidend ist aber, dass da nichts von Vorfälligkeitsentschädigung steht.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Deine Bank so dumm ist, dass nicht in den Vertrag rein zu schreiben.


    Zitat

    Was denkt ihr ?


    Vergleiche die Zinsen über Interhyp und entscheide danach neu, ob die bisherigen Angebote Deiner Bank wirklich so toll waren.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Zitat von me1410

    Hallo ,
    Habe 2010 ein Solarzellen bei meiner Hausbank zu 4,5 Prozent auf 10 Jahre abgeschlossen , als einzige Sicherheit musste ich nur eine Abtrittserklärung der ertäge unterschreiben . Sondertilgungen aus Eigenleistung sind jederzeit möglich .


    Zitat

    Ich habe das Haus auch dort finanziert , und kürzlich auch eine anschlussfinanzierung zu guten Konditionen dort gemacht .


    Wenn der Vertrag tatsächlich ohne Vorfälligkeitentschädigung gekündigt werden kann, wäre der neue Immobilienkredit (Anschlußfinanzierung) die Gelegenheit gewesen, das Solardarlehen abzulösen – oder?


    Nachdem die Immobilie nun nicht mehr als Sicherheit im ersten Rang zur Verfügung steht, kommt es jetzt mehr auf deine persönliche Bonität an. Um welche Summe geht es überhaupt?
    (Eventuell käme der ÖkoKredit der Ethikbank http://www.ethikbank.de/privatkunden/oekokredit.html zu 3,09% eff. in Frage?)

  • Wenn deine PV-Angaben im Profil aktuell sind ( 7,425 kWp aus 2010 ), reden wir hier über eine Restkreditsumme von ca 12 bis 15 T€. Dafür gibts nirgends einen günstigen Kredit. Das Beste wäre wirklich eine Zusammenfassung mit dem Hauskredit gewesen.


    Ich würde das Angebot deiner Hausbank annehmen und tilgen was geht.

    Sonnige Grüße
    Kollektor

  • Zitat von Kollektor

    Wenn deine PV-Angaben im Profil aktuell sind ( 7,425 kWp aus 2010 ), reden wir hier über eine Restkreditsumme von ca 12 bis 15 T€. Dafür gibts nirgends einen günstigen Kredit. Das Beste wäre wirklich eine Zusammenfassung mit dem Hauskredit gewesen.


    Ich würde das Angebot deiner Hausbank annehmen und tilgen was geht.


    Hallo,
    auch wenn die Kreditsumme stimmt, so gibt es doch einige Banken die derzeit kurzlaufende Kredite (3-4Jahre) zu unter 3,5%eff anbieten....Das sind dann normale konsumentenkredite.


    Ich habe meine PV auch so finanziert weil die Bank nicht den Aufwand mit der KFW gehen wollte hat sie mir die PV mit normalen Verbraucherkrediten finanziert. Eine Absicherung gab es nicht, ich musste keinerlei Einspeisevergütung abtreten noch irgendwas in die Immobilienabsicherung nehmen.
    Mir finanziert die Bank jetzt auch eine Summe unter der Mindestkreditsumme von 50k€ ohne Eintragung und zu Zinsen wie man sie dort sonst nur für ab 50k€ erhält.....ich hab den Berater halt lang genug genervt ob sie denn entlich ihre Zinsen angepasst haben, so wie alle anderen Mitbewerber in den letzten Wochen....da kam mein Banker (meine Hausbank) nach einiger Überlegung auf die Idee mir die Finanzierung so zu gewähren weil ich schon so lange dort ein zuverlässiger Kunde bin, so spare ich nicht nur die Eintragungskosten der Grundschuld, sondern auch noch ~2000€ Zinsen!


    2 von 3 der PV-Kredite kann ich sofort jederzeit ohne Kosten voll Tilgen, beim dritten müsste ich 1% der Tilgungssumme als Vorfälligkeitsentschädigung zahlen....bei 5000€ wären das 50€....das hätte man nach einigen Wochen an gesparten Zinsen wieder raus.
    Das ist bei solchen Krediten wohl üblich das diese jederzeit voll tilgbar sind ohne besondere Kosten....der Kredit mit den 1% Gebühr ist aber auch der mit den günstigsten Zinsen....


    gruß
    Jörg

  • Ich habe letzes Jahr mein Kfw-Darlehen umgeschuldet, da ich jetzt 2015 in die Gewinnzone komme.Da muss man nicht mehr 3,25% Zinsen zahlen. Bisher haben wir ja ein negatives Ergebnis gehabt und ab 2015 wird es ein positives Ergebnis geben. So haben wir umgeschuldet mit Grundschuldabtretungen und Kosten. Die reduzieren ja auch den Nettoertrag. So war die neue Finanzierung auf 5 Jahre mit 1,02% bei Kreditsumme 27.000,-- echt gut und hilft bei den Erträgen 2015. Und die Kosten der GS-Änderung mindert die zu versteuernden Erträge.
    Bei uns wars steuerlich die richtige Entscheidung. Der Steuerberater hat hier toll geholfen.

    12,975KWp 21 Kyocera 215 36 Kyocera 235 1x21 2x18 an WR SMA 12000TL Südausrichtung 38 Grad Dachschräge

  • Zitat von sitraani

    Ich habe letzes Jahr mein Kfw-Darlehen umgeschuldet, da ich jetzt 2015 in die Gewinnzone komme.Da muss man nicht mehr 3,25% Zinsen zahlen. Bisher haben wir ja ein negatives Ergebnis gehabt und ab 2015 wird es ein positives Ergebnis geben. So haben wir umgeschuldet mit Grundschuldabtretungen und Kosten. Die reduzieren ja auch den Nettoertrag. So war die neue Finanzierung auf 5 Jahre mit 1,02% bei Kreditsumme 27.000,-- echt gut und hilft bei den Erträgen 2015. Und die Kosten der GS-Änderung mindert die zu versteuernden Erträge.
    Bei uns wars steuerlich die richtige Entscheidung. Der Steuerberater hat hier toll geholfen.


    Gratulation - Du produzierst Kosten, damit Du die zu versteuernden Erträge minderst. :roll:
    Du zahlst zwar Dank Deines Steuerberaters jetzt weniger Steuer aber wieviel von den Kosten bekommst Du denn da dann zurück? Dein Berater ist sicher nicht kpr :D
    Eine andere Variante wäre, die Anlage mittags vom Netz nehmen - keine Erträge und damit wird auch keine Steuer fällig.
    . . und nebenbei ohne Grundschuldeintragung :lol:

    Grüße
    Horst

    ______________
    5,58 kWp Solara S880TI; SB5000TL-20; 200°/DN 30°
    2010: 1.055 kWh/kWp; 2011: 1.235 kWh/kWp; 2012: 1.134 kWh/kWp; 2013: 1.045 kWh/kWp; 2014: 1.089 kWh/kWp; 2015: 1.120 kWh/kWp
    Solarlog mit Link zu Sonnenertrag