89278 | 5kWp || 1285€ | IBC

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. August 2005
    PLZ - Ort 89278 - Nersingen
    Land Deutschland
    Dachneigung 45 °
    Ausrichtung Nord
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 8.5 m
    Breite: 5.94 m
    Fläche: 50 m²
    Höhe der Dachunterkante 4 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 0
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Bis zu 5 % Rendite wären nicht schlecht
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2 Angebot 3
    Einstellungsdatum 29. November 2018 29. November 2018 29. November 2018
    Datum des Angebots 5. August 2005 6. August 2005 6. August 2005
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1285 € 1816 € 1662 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 0 0 0
    Anlagengröße 4.77 kWp 4.68 kWp 4.68 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 18 18 18
    Hersteller IBC Winaico Solarwatt Blue 69P
    Bezeichnung PolySol 265GX 265 Wp WST-260 P6, Poly Blue 60P
    Nennleistung pro Modul 265 Wp 260 Wp 260 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1 1
    Hersteller Fronius Kostal Fronius
    Bezeichnung Symo 4.5-3-S Piko 4.2 Symo 4.5 3S
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller Schletter Ubekannt Ubekannt
    Bezeichnung unbekannt
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 70%-Regelung nicht bekannt nicht bekannt
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Hallo,


    im Angebot sind Wechselrichter, Unterbau, Panels ... schon enthalten, daher konnte ich diese oben nicht einzeln aufführen.


    Anlage soll 4,770 kWP sein und Brutto 9314 Euro kosten (Schlüsselfertig)
    Ist das Angebot zu teuer oder ok?
    Wie schaut es mit dem Wechselrichter aus passt der zur Anlagen Größe?
    Sind die Panels ok?
    Ist das Angebot generell ok??


    Gruß Jan


  • Ich vermute mal, Deine 170 Grad sollen 10 Grad von Süden nach Osten bedeuten; das wären hier -10 Grad.
    Ansonsten kann man zu einem gelungenen Angebot gratulieren, dass Du im Prinzip einfach so bauen lassen kannst.
    Es scheint ja alles drin zu sein, eben ein Komplettangebot inkl. Gerüst, IBN, Anmeldung VNB usw..


    Du kannst Dir jetzt noch 7 Meinungen von 5 Experten zu den Modulen anhören ... oder lässt es bleiben.


    Der WR passt, sofern da 70-weich gebaut werden soll gut.
    Ggfs. noch den Belegungsplan als Bild dazu einstellen; auf dem Dach sollte doch noch das ein oder andere Modul mehr passen. An einem 1000V WR würden bis zu 23 Module in einen String passen und die 5KVA oder 6KVA WR von Fronius sind nicht viel teurer und bieten mit 2Mpp Eingängen mehr Freiraum evtl. für später.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Zitat von flipkill1985

    Ist das Angebot zu teuer


    Definitiv!
    Denn Du hast uns den falschen kWp-Preis angegeben: €9.314 / 1,19 / 4,77 kWp = €1640,-/kWp
    Das sollte unter normalen Umständen deutlich unter €1400,-/kWp gehen.


    Zitat von flipkill1985

    Jap wird 70 Prozent gebaut.


    Hart oder weich?

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL (2x14) & SB2100-TL (1x10), DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Sunnyportal

    Seit 28.01.2020 24/14 am SMA STP8.0-3AV-40

    Sunnyportal

  • Zitat von hgause


    Definitiv!
    Denn Du hast uns den falschen kWp-Preis angegeben: €9.314 / 1,19 / 4,77 kWp = €1640,-/kWp
    Das sollte unter normalen Umständen deutlich unter €1400,-/kWp gehen.


    Herrlich!
    Das rückt meine Welt vom miesen ersten Angebot wieder gerade. :wink:
    Ja, das Angebot ist vielleicht ein bisschen teuer ... das kommt davon wenn man es nicht selbst nachgerechnet hat. :oops:


    Zitat


    Hart oder weich?


    Das war ja die Frage. 8)

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

    Einmal editiert, zuletzt von seppelpeter ()

  • Hallo,


    kann ich aktuell garnicht genau sagen, im Angebot steht "60% Einspeisung und Eigenverbrauch" ->S0-Zähler für dynamische Einspeisung.


    Gruß

  • Zitat von flipkill1985

    Hallo,


    kann ich aktuell garnicht genau sagen, im Angebot steht "60% Einspeisung und Eigenverbrauch" ->S0-Zähler für dynamische Einspeisung.


    Gruß


    60% bezieht sich auf Auslegung mit Speicher, wenn die Förderung in Anspruch genommen wird.
    Dynamische Einspeisung = 70% weich (ohne Speicher)

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL (2x14) & SB2100-TL (1x10), DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Sunnyportal

    Seit 28.01.2020 24/14 am SMA STP8.0-3AV-40

    Sunnyportal

  • Ahh Okay, Vielen Dank


    und 1640 pro kWp ist viel zu teuer oder noch im Rahmen, oder geht das auch deutlich billiger? Ohne Qualitätsverlust.


    Gruß Jan

  • Auch als Hobby-PVler glaube ich zu wissen, dass es bessere Qualität zum besseren Preis gibt - auf die Module bezogen. Heißt aber nicht, dass die Module schlecht sind. Nur warum sollte man für "Schlechteres" mehr bezahlen?

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL (2x14) & SB2100-TL (1x10), DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Sunnyportal

    Seit 28.01.2020 24/14 am SMA STP8.0-3AV-40

    Sunnyportal

  • Zitat von hgause

    Auch als Hobby-PVler glaube ich zu wissen, dass es bessere Qualität zum besseren Preis gibt - auf die Module bezogen. Heißt aber nicht, dass die Module schlecht sind. Nur warum sollte man für "Schlechteres" mehr bezahlen?


    warum sollten die GX Module schlechter sein, die sind in Deutschland produziert?

    40,32kwp Anteil Solarpark Stassfurt2
    9,62kwp in Südhessen