Gebrauchte 14Jahre alte Anlage - Welche Kosten kommen hinzu?

  • Hallo,


    interessieren mich für 18 Module von der Firma BP Solarex SX 110 also insgesamt 1,98 kWp mit je 110 W.
    Diese hängen am WR Sunrise MIDI plus ENS
    3 Strings mit je 6 Modulen (Jeweils 6 Module sind zu einem Stang in Reihe zusammen geschlossen
    mit dabei ist ein Sunrise DC- Freischaltbox und Strangverteiler.


    Was brauche ich alles ?


    Uk kann ich weiter verwenden. Kleinteile etc auch kein Problem.


    Also neuen WR? Wenn ja welchen? Oder kann man die ganze Anlage gleich "repowern" mit neuem WR und Modulen?

  • Hi
    hmm, sollte die Anlage "Umziehen" musst du einen WR mit der aktuellen DIN verwenden. Bekommst du die Anlage geschenkt? Ich kann mir nicht vorstellen, bei <2kWp, dass die das Geld inkl. WR und repower jemals wieder reinspielt. Sind ja nur noch 6 Jahre. Vielleicht kannst du mehr Infos raushauen :wink:

    Gruß PV-Express


    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012

  • Zitat von PV-Express

    Hi
    hmm, sollte die Anlage "Umziehen" musst du einen WR mit der aktuellen DIN verwenden. Bekommst du die Anlage geschenkt? Ich kann mir nicht vorstellen, bei <2kWp, dass die das Geld inkl. WR und repower jemals wieder reinspielt. Sind ja nur noch 6 Jahre. Vielleicht kannst du mehr Infos raushauen :wink:



    Ich erwerbe sie sehr günstig :D naja was kosten heutzutage noch 2 kWp? Kriegt man ja hinterhergeworfen. Kommt halt auf das Dach an. So kann ich mit 250 Watt Modulen noch bei mir draufbauen wo leerrohe usw alles schon von den anderen Pv- Anlagen liegen.


    Bei 50 cent Lohnt sich das schon sollten 6000 € in 6 Jahren werden. 4000 Gewinn ist auch nicht so übel.

  • bei 3 mal 6 würde ich am liebsten nen kleinen Kostal nehmen oder einen Sma.
    Stehen halt jetzt die Kosten - Repowering gegen Dachmiete.
    Wobei wenn ich sage in 6 Jahren kannst die Anlage geschenkt haben wird das schon gehen (Familiär)



    Wie sieht es denn mit einem Tracker aus? Finde von 2001/2002 nichts, dass es auf einem Hausdach montiert werden muss?

  • Wie sehen die Module überhaupt aus und was bringen sie noch?
    Kein Browning, keine Delaminationen?
    BP Solarex, hört sich alt an - 110 Wp, sind das 72 Zeller mit 4' Zellen?

  • Dir ist hoffentlich klar, daß du nicht gleichzeitig umziehen und die Module auswechseln darfst. Es soll schon VNBs gegeben haben, die da auf stur gestellt haben, weil im EEG nun mal steht, daß man nur am selben Standort ersetzen darf.
    Macht zwar mehr Arbeit, aber formal korrekt müssen die neuen Module erst mal man alten Standort drauf (am neuen ist ja wohl kein platz, da würde es auffallen ;) ), zur Sicherheit Bild machen und wieder runter damit.

  • Willst du die Anlage selbst umbauen?


    Ansonsten kann ich mir nicht vorstellen, dass sich das lohnen wird mit De- und Remontage, Transport, Gerüst, neuem WR, neuem elektrischen Anschluss..........
    Die Module nehmen bestimmt doppelt so viel Fläche in Anspruch, wie heutige Module. Außerdem kam bei mir nicht unbedingt der Aha-Effekt in Form von Bewunderung der Komponenten (womit ich aber auch nichts Schlechtes behaupten will).


    Welchen spezifischen Ertrag haben die Module denn jetzt? Du scheinst bei deiner zukünftigen Prognose immerhin von ca. 1.000 kWh/kWp auszugehen!

    Viele Grüße

    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)


  • Hallo,


    Zitat von SInister_Grynn

    interessieren mich für 18 Module von der Firma BP Solarex SX 110 also insgesamt 1,98 kWp mit je 110 W.


    Diese hier? http://www.photovoltaikforum.c…s=3&mode=display&id=59002


    Zitat von SInister_Grynn

    Diese hängen am WR Sunrise MIDI plus ENS


    Was brauche ich alles ?
    Uk kann ich weiter verwenden. Kleinteile etc auch kein Problem.


    Also neuen WR? Wenn ja welchen?


    Ja, wenn Du die Anlage an einem neuen Standort aufbaust, erlischt der Bestandsschutz für den WR und Du brauchst einen, der der AR-N 4105 entspricht.


    Wenn die oben verlinkten Module die richtigen sind, empfehle ich den StecaGrid 1800x mit 2 Strings à 9 Modulen.
    http://www.photovoltaikforum.c…us=3&mode=display&id=1637
    http://www.hesse-ohg.de/epages…2StecaGrid%201800-0001%22


    Zitat von SInister_Grynn

    Oder kann man die ganze Anlage gleich "repowern" mit neuem WR und Modulen?


    Wenn die Module Schäden haben, kannst Du die nach der Meldung des Standortwechsels, also wenn Dein VNB den Umzug incl. Übertragung der Zahlung nach EEG an Dich in den Büchern hat als defekt deklarieren und darum nach EEG 2014 § 51.4 ersetzen.
    https://www.ewe-netz.de/pdf_n/…tausch_von_PV-Modulen.pdf

  • Hallo Danke für die Antworten.


    Zitat

    Diese hier? database.php?dir_id=1&archive_status=3&mode=display&id=59002


    Genau diese sollten es sein!
    72er Zeller.


    Zitat

    BP Solarex, hört sich alt an - 110 Wp, sind das 72 Zeller mit 4' Zellen?


    2002 - da war die Pv Welt noch in Ordnung.

    Zitat

    Dir ist hoffentlich klar, daß du nicht gleichzeitig umziehen und die Module auswechseln darfst


    Und was mache ich dann wenn sie beim Transport kaputt gehen würden?


    Zitat

    Willst du die Anlage selbst umbauen?


    Ja, habe ich vor bis auf Elektrik


    Zitat

    Ansonsten kann ich mir nicht vorstellen, dass sich das lohnen wird mit De- und Remontage, Transport, Gerüst, neuem WR, neuem elektrischen Anschluss..........


    hm naja, das darf man natürlich nicht alles reinrechnen. Gerüst habe ich selber, man kann sagen nur Elektrikerksoten fallen an.


    Wird aber auch blöd, da ich schon 2 Zähler habe und die 2kWP auf die 50 kWp klemmen und statt 36 vllt 37 zu bekommen naja...


    Zitat

    Welchen spezifischen Ertrag haben die Module denn jetzt? Du scheinst bei deiner zukünftigen Prognose immerhin von ca. 1.000 kWh/kWp auszugehen!


    Durchgehend ~900 kWh/kWp

  • Hi,


    Zitat von SInister_Grynn

    Und was mache ich dann wenn sie beim Transport kaputt gehen würden?


    dann schaffst Du vermutlich einen Präzedenzfall.
    Das würde uns natürlich alle freuen, denn es würde Licht in eine etwas unklare rechtliche Situation bringen.
    Auf Dein Risiko und Deine Kosten natürlich. :danke: