Photovoltaikmodule Kaufen

  • Hallo Forum


    Hatte vor kurzem schon einmal geschrieben, das ich eine kleine Photovoltaikanlage bauen möchte.
    Da ich leider nur platz für 8 Module habe , habe ich mich für die Lösung 8 mal 265 Watt an einen Sma SB 1.5 70% Hart entschieden.
    Den Wechselrichter habe ich bereits gekauft, jetzt fehlen mir noch die Module.
    Kann mir jemand einen Link oder einen Händler nennen wo man Gute und Günstige Module her bekommt.
    Da ich nicht auf Ebay zurückgreifen möchte.


    Mit besten Dank im Voraus.

  • Hallo,


    ich habe bei meiner kleinen Anlage einfach bei allen Händler und Solarteuren in der Umgebung angefragt.
    Bin persönlich mit einer Liste vorbei und habe gesagt "das brauche ich".
    Einer war dann dabei der gesagt hat "machen wir".
    Der war dann sogar noch so nett und hat gleich alles rund um die Anmeldung beim EVU übernommen. :danke:


    Im Gegenzug habe ich ihm 2 Aufträge (9,9 kWp und 7,4 kWp) besorgt und werde ihn auch weiterhin weiterempfehlen.

    Schott String1 DN 50°, Süd+30°/ String2 DN 45°, Süd+20°/ Kostal Piko 5.5 6,08 kWp 2011
    Schott DN 35°, Süd+30°/ SMA SB1300TL-10 1,33 kWp 2012
    JK:26 D:3 T:1
    L:37 D:8 T:3

  • Braun1
    Natürlich kann man Module bei nem Solarteur um die Ecke kaufen. Das finde ich auch sinniger.
    Manchmal helfen da einfach die guten alten "Gelbe Seiten".

    "Wenn man hört, wie viele genau wissen, wie man alles besser machen könnte, muß man sich wundern, warum sie es nicht endlich selber tun." (A.S.)
    L.A.: 10kWp (O/W) + 17kWh (LiFePO4)

  • Super vielen Dank erst mal , damit kann ich was anfangen.
    Trotzdem noch eine Frage, soll ich Deutsche Module bevorzugen wegen der Qualität, oder spielt das mittlerweile keine Rolle mehr?.


    Gruss
    Christian

  • Hab dir ne PN geschrieben - ist ein ehemaliger Kollege von mir und ziemlich fit, wenn du noch weitere Fragen hast...

    "Wenn man hört, wie viele genau wissen, wie man alles besser machen könnte, muß man sich wundern, warum sie es nicht endlich selber tun." (A.S.)
    L.A.: 10kWp (O/W) + 17kWh (LiFePO4)

  • Hi,


    Zitat von Ricks20000

    Trotzdem noch eine Frage, soll ich Deutsche Module bevorzugen wegen der Qualität, oder spielt das mittlerweile keine Rolle mehr?


    in der Vergangenheit hatten deutsche Module weit überproportional viele Probleme gemacht in Relation zum Marktanteil.
    Möglicherweise ist das heute anders, aber ein Qualitätssiegel ist deutsche Herstellung bisher ganz sicher nicht gewesen.
    Vielleicht ist das heute ja anders . . .