Anzahl der Anschlüsse

  • Hallo, seit einigen Wochen warte ich bei der Vattenfall auf Anschluss von 2 Anlagen mit je 7 kwp. Beide befinden sich auf einem Grundstück,aber auf 2 Häusern, postalisch "Str.Nr." und "Str.Nr. A". Sie haben getrennte Zähler und Stromverträge. Fraglich ist, ob es eine 14 kwp oder zwei 7 kwp-Anlagen sind. Der Vorgang liegt jetzt in der Rechtsabteilung, Ausgang ungewiss. Was denken die Experten hier?

    55x Heckert Solar NeMo 60P 260 Wp mit 1 SMA Tripower6000 TL und 1 SMA Tripower7000 TL

  • und was hat das mit dem Anschluß zu tun?
    Meint der Netzbetreiber etwa daß er eine Anlage mit 14 kWp nicht an sein Nez anschließen müsse?

  • Zitat von jodl

    und was hat das mit dem Anschluß zu tun?
    Meint der Netzbetreiber etwa daß er eine Anlage mit 14 kWp nicht an sein Nez anschließen müsse?


    einiges
    wenn es als 1 Anlage betrachtet, dann EEG Anteil auf Eigenverbrauch, da größer 10 kw/p
    bei 2 Anlagen entällt dieses.


    Da es ein Grundstück ist ß

    ZOE intens 10/2014, Kona 12/2018, Peugeot e-208 11/2020
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de

  • wo ist denn nun das Problem?
    Wurde die Anlage registriert und beim Netzbetreiber die Inbetriebnahme gemeldet?


    der Netzbetreiber schließt die Anlagen nicht an, das macht der eingetragene Elektrobetrieb.

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!

  • Zitat von yazerone

    . Sie haben getrennte Zähler und Stromverträge.


    fuer mich waere dann die sache klar... zwei anlagen...

    sonnige gruesse aus THAILAND,
    towa


    1. Off-Grid SMA SMC6000TL + SMA Island 6.0 - Lifepo4 48V, 320Ah - 6.5 kWp (NOTC)
    2. Off-Grid PIP2424MSX - 2.0 kWp (NOTC) - Lifepo4 25V, 400Ah

  • Zitat von towa-thailand

    fuer mich waere dann die sache klar... zwei anlagen...


    Vile Mehrfamilienhäuser haben mehrere getrennte Zähler und Stromverträge. Trotzdem wäre es immer nur eine PV-Anlage....


    Stefan

  • Normal ist die Flur Nr. das Kriterium

    ZOE intens 10/2014, Kona 12/2018, Peugeot e-208 11/2020
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de

  • Zitat von LumpiStefan

    Vile Mehrfamilienhäuser haben mehrere getrennte Zähler und Stromverträge. Trotzdem wäre es immer nur eine PV-Anlage....Stefan


    so ein Unfug! In einem Mehrfamilienhaus darf jede Familie seine eingene Anlage betreiben.


    aber hier gehts nicht um ein Mehrfamilienhaus, sondern um zwei getrennte Häuser.


    Die Frage ist nur, wer ist Betreiber der jeweiligen Anlage?

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!

  • wie bereits geschrieben: für den Anschluß ist das Sch...Egal.
    auch "eine" Anlage mit 14 kWp muß der Netzbetreiber unverzüglich vorrangig an sein Netz anschließen.
    Wozu es da wegen des Anschlusses eine Rechtsabteilung braucht, kann ich nicht nachvollziehen.
    Die Frage der Vergütungshöhe wurde vom TS nicht angesprochen, und hat mit dem Netzsnschluß hier auch nichts zu tun

  • Zitat von LumpiStefan

    Vile Mehrfamilienhäuser haben mehrere getrennte Zähler und Stromverträge. Trotzdem wäre es immer nur eine PV-Anlage....


    Stefan


    sicher?... in der schweiz waeren es auch dann eigene anlagen...
    auch hier bei uns kann ich fuer jedes haus auf dem grundstueck einen eigenen zaehler (mit separater zuleitung von der strasse) und eine eigene adresse beantragen, und das auf einem grundstueck...


    vielleicht sollte man fragen, ob ZWEI hausanschluesse bestehen?
    es sind ja zwei haueser...

    sonnige gruesse aus THAILAND,
    towa


    1. Off-Grid SMA SMC6000TL + SMA Island 6.0 - Lifepo4 48V, 320Ah - 6.5 kWp (NOTC)
    2. Off-Grid PIP2424MSX - 2.0 kWp (NOTC) - Lifepo4 25V, 400Ah