Solarunerfahrener Elktriker möchte eine anlage selber errich

  • Hallo erstmal an alle


    Ich gelernter Elektriker komme aus Italien und möchte zusätzlich zu meiner Thermischen Solaranlage nun auch eine Photovoltaik Anlage montieren.



    Ich habe bei ebay , amazon , conrad, ... diverse sets gesehen die Vielzahl der angebote läst einen ja erschdern. ;)



    Hier mal einige Daten
    Durchschnittlicher verbrauch meines Haushaltes liegt pro Monat so ca zwischen 400-500 Kwh bei einer 3,3 KW Anschlussleistung
    Ich möchte und darf auch nicht strom ins netz speisen.
    Wohin also mit dem überschuss ?
    Kann man diesen einfach verpuffen lassen?
    Ich habe falls das nicht geht einen Warmwasserboiler mit Heizstab kann mit 2 oder 3 Phasen betrieben werden sind aber 4,5kw




    Meine Ideen


    1- eine kleine Anlage an die ich einige Verbraucher anschließen kann sprich Kühl-Gefrierschrank TV Waschmaschine Trockner...
    was würde ich dazu benötigen ?
    ist es möglich den Sinuswandler mit dem Netzanschluss zu verbinden und bei zu wenig Solarleistung soll der strom vom Anbieter benutzt werden,
    Keine Batterien wenn möglich


    2. eine Anlage die mir minimum 2 Kw Leistung bringt und ich meinen Kompletten Haushalt damit versorge , strom den ich mehr benötige soll vom netzt kommen und natürlich alles automatisch.


    Erstmal danke für lesen und ich hoffe auf antworten


    LG
    Manfred

  • Hallo


    Was für ne Preis vorstellung hast du denn ?


    bzw wieviel Geld hättest du zur verfügung.


    mfg Timo

    PV 1 : 36 X 20 W Mono = 720 W
    PV 2 : 8 X 50 W Black Mono = 400 W
    WR : Victron Phönix Compact 2000 VA
    LR : 3 X Victron 100/30

    BMV : Victron 700

    Solarlog: Rapi Victron Venus
    NL : Fraron 12 V 50 A
    Akku : 1120 Ah SPzS 12 Volt System


    PV 3 : Balkon Anlage 1240 Watt Mono

    WR : Growatt 1500S


    PKW: Opel Ampera

  • Gute Frage :D


    Dachte so um 1000-2000€ natürlich je nachdem wohin es gehen soll
    Wird auch alles in eigenleistung montiert und angeschlossen.


    Bei der ganzen auswahl die es giebt ist es als leihe schwer sich einen überblick zu verschaffen

    Einmal editiert, zuletzt von freddi0808 ()

  • Nein, verpuffen lassen kannst du Strom nicht!
    Nicht einspeisen und ohne Batterie gehts auch nicht!
    Ein schwieriges Ansinnen
    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Schau mal den 3 kW-Infini-Wechselrichter an. Der läuft notfalls auch ohne Batteriebank und hat einen MPP-Tracker...
    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Moin freddi0808 und herzlich willkommen im Forum. Deine Idee, weder einspeisen zu wollen noch eine Batterie zu benutzen, macht die Sache fast sinnlos, es sei denn, du hast eine relativ hohe und wirklich kontinuierliche Grundlast (ein Kühlschrank, der alle 15 Minuten für 5 Minuten läuft ist keine kontinuierliche Last).


    Es gibt zwar WR, die vom Netz zumischen können, aber das bringt dich nicht wirklich weiter. Leute, die einspeisen und versuchen, so viel wie möglich vom PV-Strom selbst zu verbrauchen, berichten von ungefähr 30% Eigenverbrauch. Das würde im Umkehrschluss bedeuten, dass du 70% der Anlage nicht nutzt (hängt natürlich auch von der Größe der Anlage ab). Bei Anlagen mit Batterie steigt der Eigenverbrauch auch auf 50-60%.


    Rein wirtschaftlich betrachtet musst du entweder einspeisen oder in Richtung Halbinsel mit Batterie gehen.

    Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)

  • Hallo,

    Zitat von freddi0808

    eine kleine Anlage an die ich einige Verbraucher anschließen kann sprich Kühl-Gefrierschrank TV Waschmaschine Trockner...


    Das ist schon eine große Anlage!!!!!!
    Nimm eine möglichst vom Hersteller gelieferte neue PzS/OPzS Batterie! 400....+X Ah, 48V, dazu einen WR, der, wenn Du alles gleichzeitig betreiben willst, wenigstens 4500VA bringt. Sonst reichen auch 3000....3500VA!


    Was macht ein WR ohne Batterie, wenn eine WOLKE kommt und die Wama heizt eben????
    Eigenverbrauch, keine Einspeisung, keine Batterie....wie soll das zusammenpassen????
    Stromdachs

  • Zitat von freddi0808

    Ich würde dann wohl so Richtung hablinsel gehen


    Dann schaust du dir jetzt dein Dach genau an und zählst aus, wieviele Panele du sinnvoll unterbringen kannst (such dir dazu preiswerte Panele aus, die 250 Wp oder etwas mehr bringen; das sind die mir den größten Fertigungsmengen). Dann gehst du mit diesen vorläufigen Daten hier rein: http://re.jrc.ec.europa.eu/pvgis/apps4/pvest.php
    Dann weißt du, was du erreichen kannst. Und als nächstes liest du mal hier: http://wiki.polz.info/doku.php
    Wenn auf der Ecke alles weitgehnd klar ist, bist du bereit für die nächste Runde.

    Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)