Audi sSUV mit > 500 km Reichweite geplant

  • Audi merkt scheinbar was die Konkurrenz Tesla macht. Es soll ein SUV bzw. Stadtgeländewagen (was auch immer das ist) mit über 500 km Reichweite in Planung sein.
    Das Segment SUV läuft unerwarteterweise immer noch gut und Tesla dürfte hier in eine weitere Lücke preschen, nachdem hier Mitsubishi mit einem nicht rein elektrischen Konzept Erfolge verbucht.
    Die 500 km Technik wird sicher nicht nur beim Audi SUV Anwendung finden und den Markt aufrollen, falls rechtzeitig was brauchbares kaufbar ist.
    http://www.heise.de/newsticker…m-Reichweite-2780577.html

  • Klar reagieren die auf den E-SUV. Bei der Limousine jucken die paar Fahrzeuge, die da von Tesla bis jetzt ausgeliefert werden nicht, aber bei diesen unsinnigen Protzkarren, mögen sie Einschnitte nun mal überhaupt nicht, schließlich wird damit richtig viel Geld verdient.


    Ob die Rechnung bei Audi und den anderen Herstellern aufgeht wird die Zeit zeigen, denn sie haben trotzdem das Problem, dass sie mit den EV's noch kein Geld verdienen. Aber um die Kunden auf den "richtigen" SUV zu lenken, werden sich die Händler sicher genügend abschreckende Beispiele einfallen lassen. :mrgreen:


    Juergen

  • Zitat von Cruso

    Audi merkt scheinbar was die Konkurrenz Tesla macht. Es soll ein SUV bzw. Stadtgeländewagen (was auch immer das ist) mit über 500 km Reichweite in Planung sein.


    Ha Ha Ha


    Irgendwann in drei Jahren vielleicht.


    Bis dahin schläft die Konkurnz bestimmt.


    In ewinem Link war zu lesen, daß BYD wohl schon dieses Jahr so einen SUV baut und bis nächstes Jahr nach Europa liefert.


    Warum soll ich da auf AUDI warten die das Auto so vielleicht gar nicht bauen?


    Mercedes liefert doch auch keine i-MEVs an ASB aus obwohl sie welche verkaufen könnten und baut lieber Verbrenner.


    Django

    Luschenpraktikant L 2
    1000er Jäger
    JK 8 , D 1

  • Das sind Meldungen, die die Welt nicht braucht, aber das SUV als eAuto ist natürlich nur logisch.
    Da kann man dann 1,5t Anhänger mit Akku dran hängen damit man auf 500km Reichweite kommt. :mrgreen:

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Zitat

    Ob die Rechnung bei Audi und den anderen Herstellern aufgeht wird die Zeit zeigen, denn sie haben trotzdem das Problem, dass sie mit den EV's noch kein Geld verdienen. Aber um die Kunden auf den "richtigen" SUV zu lenken, werden sich die Händler sicher genügend abschreckende Beispiele einfallen lassen. :mrgreen:


    Die Anfangsmodelle dürften noch eine außerordentliche Qualität erreichen. Bis jetzt dreht sich das SUV Karussel durch niedrigere Kraftstoffverbräuche, besseres Design von selbst. Störenfriede wie Tesla können den Markt gewaltig verhunzen.
    Die 500 km kommen da nicht von ungefähr, den Superchargern an den Autobahnen ist bis jetzt kaum was zu entgegenstellen, da reichen auch 500 km nicht. Die Großstadt und HipsterZweitwagen für Mama lässt sich da halt besetzen, mit 500 km kommt man da nicht in Not und einmal Abschleppen ist ja auch ein wenig Großstadtabenteuer. Alleine die Ankündigung bewirkt ja einiges, das Design muss halt im Gegensatz zur Sardinenbüchse A1 passen.


    Interessant wir halt die Plattform! Gibt es eine eigene Plattform? (eher nicht). Was kommt an neuer Technik rein, was wird vereinfacht. Ein Blick unter die Haube vom EGolf und Audi zeigt da schon ziemlich umständliche, reparaturunfreundliche und fertigungsunfreundliche Lösungen, da ja vorne eigentlich was anderes bei der Planung regiert.
    So richtig am Ende der (etablierten) technischen Fahnenstange spielt niemand und noch größere Akkus machen dies noch überflüssiger.
    Eine reine - speziell optimierte - EPlattform (und Komponenten wie Bremsen etc.) hat eigentlich niemand, auch Tesla oder BMW nicht da fehlt noch einiges.
    Es besteht auch die Gefahr das Modell könnte zu früh zum Erfolg werden.

  • Moin,


    angekündigt für 2018 als Q9. Was heisst das schon. Und über den Preisrahmen schweigen sie sich auch noch aus. Ob die 90 kWh Batterie bei ca. 2,5 to für mehr als 500 km reichen wird, wage ich zudem zu bezweifeln.


    Aber ankündigen ist immer gut.......


    Da ist mir TESLA allemal lieber mit dem, was schon auf den Straßen ist :D


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V5F + V10F

  • Tja, dann bleibt da noch das Hauptargument, der Fehlende Supercharger... Preis vom Q8? ich schätze mal 200.000.- €

    "Die grossen 4 rechnen mit Dir!"


    deshalb:
    Solarthermie seit 1977, PV seit 2002, Fluence ZE seit 2014.

  • Nun will Audi also seine Panzer elektrifizieren. Hätte da dann das passende Kürzel für das Heck: Sd-Kfz 184
    Denn ohne RE werden die nie die 500km rein elektrisch schaffen, ohne das der gesamte Kofferraum für die Batterie draufgeht.