67592 | 5kWp || 1792€ | Solarworld

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. Dezember 2004
    PLZ - Ort 67592 - Monsheim-Kriegsheim
    Land Deutschland
    Dachneigung 29 °
    Ausrichtung Ost
    Art der Anlage
    Nachgeführt 2 Achsig
    Dacheindeckung Dachstein aus Beton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 13 m
    Breite: 6 m
    Fläche: 150 m²
    Höhe der Dachunterkante 3.5 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 875
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Bis zu 5 % Rendite wären nicht schlecht
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext Ausrichtun Ost/West -88/ 92\r\nModule je 1/2 je Dachseite\r\nGesamtkosten 9200,- incl. aller Arbeiten
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2 Angebot 3
    Einstellungsdatum 16. August 2015 21. September 2015 21. September 2015
    Datum des Angebots 31. Juli 2005 8. August 2005 5. August 2005
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1792 € 1360 € 1567 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 873 870 752
    Anlagengröße 5.13 kWp 6.24 kWp 8 kWp
    Infotext Kosten incl. neuem Zählerschrank Dazu noch neuen Zählerschrank und Anschluß vom HAK zum Zählerschrank in 5 x 16qmm für ca 1000,- neuer Zählerschrank im Keller
    Module
    Modul 1
    Anzahl 18 25 32
    Hersteller Solarworld Solarwatt Solarworld
    Bezeichnung SW 285 mono 60P 250W SW 250 poly protect
    Nennleistung pro Modul 285 Wp 250 Wp 250 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1 1
    Hersteller SMA Fronius Kostal
    Bezeichnung SB 5000TL-21 Symo 4,5-3-M Pico 8,5
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1 1 String mit 18 Modulen
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller Schletter Wasi
    Bezeichnung Rapid 2+
    Preis pro Montagesystem
    Typ Einlagig
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 70%-Regelung 70%-Regelung nicht bekannt
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    ...Anlage hauptsächlich zur Reduzierung Strombezug / Eigenverbrauch

    6,25 kwp - 25x SW Poly 250 Protect - WR Kaco blueplanet 4.6 TL1 - Ost/West - Solarlog 300 PM+

    2 Mal editiert, zuletzt von mahoma30 ()

  • Zitat von mahoma30

    ...Anlage hauptsächlich zur Reduzierung Strombezug / Eigenverbrauch


    Wie hoch ist denn der Stromverbrauch im Jahr?
    Bei dem Dach Ost/West mit 6 x 13m würde doch auch sicher mehr passen.
    Spricht irgendwas gegen 10KWp?
    PV packt man im idealfall auf einem Dach ein mal an und Platz ist da, EK ist da (wie hoch ist Dein max. Budget?) und Forum für Hilfe ist auch da. :wink:
    Stell mal bitte den Belegungsplan zu Angebot 1 und Bilder der Dächer ein.


    In jedem Fall darf man das nicht mit 9 Stück auf Ost und 9 auf West an einem SMA STP5000 bauen.
    Da gehört bis 6,24KWp ein SMA SB5000TL-21 (SunnyBoy Serie!) hin, der viel besser mit den kurzen Strings läuft und auch etwas günstiger ist. Ein ABB PVI 4.2OUTD wäre bis 6KWp eine günstige und ebenfalls gute Alternative.


    Das Angebot ist brutto wie netto tendenziell zu teuer, auch mit neuem Zählerschrank.
    Wie sieht denn der alte Zählerschrank aus? Bild einstellen.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Eigenverbrauch etwa 2800kwh/Jahr
    Anklagengröße von ca. 5 kwp ist für mich Optimalgröße und von den Investitionskosten überschaubar. Habe auch Angebote für die ganze Dachfläche von 16,8 kwp, ne Nummer zu groß für mich.
    Ja es paar mehr aufs Dach, aber muß man dies auch machen?
    Zu dem WR habe ich auch den Fronius Symo 3,7-3S oder 4,5-3S oder nen Steca Stecagrid 4003 bzw 4803 vorgestellt. Hauptsache ein dreiphasiger WR.
    Zur Erhöhung des Eigenverbrauchs hätte ich nur noch nen Speicher als Option im Hinterkopf. Da fällt mir momentan der Solarwatt MyReserve 500 ein.

  • Die Tapete ist ja der Hammer!!! :mrgreen:


    Sorry für OT aber die ist echt geil.

    Luschenpraktikant L:5--D:1--T:1

  • Seppelpeter!
    Da steht auch SMA SB 5000 TL-21

    6,25 kwp - 25x SW Poly 250 Protect - WR Kaco blueplanet 4.6 TL1 - Ost/West - Solarlog 300 PM+

  • Bei 2800KWh muss man das Dach sicher nicht randvoll machen, war nur eine Idee aber etwas mehr dürfte es bei einer Ost/West Anlage schon sein, oder?
    Also ich war mir sicher, dass da gestern ein STP5000 stand ... aber egal, bei satt Dach brauchst Du auf jeden Fall keine teuren SW 285 mono nehmen. Da reichen 250-260Wp Module aus, die man dann einfach in z.B. 2*12*260Wp und 70-hart an den SMA SB5000TL-21 hängen könnte. Das sollte dann günstiger werden.


    Du brauchst in jedem Fall einen WR mit 2 unabhängigen Mpp Eingängen, da Du ja 2 Dächer belegen willst. Der Fronius Symo 3,7-3S oder 4,5-3S und der Steca Stecagrid 4003 bzw 4803 scheiden also schon mal aus, weil die alle nur einen Mpp Eingang haben.
    Bei den relativ kurzen Strings würde ich da auch sicher keinen 3-phasigen WR hin setzen, es sei denn Du machst je Dachseite 20 Module drauf. :wink:
    Oder was soll Deiner Meinung nach der Vorteil eines 3-phasigen WR sein?
    Du hast ja (demnächst )einen saldierenden 2-Richtungszähler, also alles schick!


    Ob der Zählerschrank neu MUSS oder nicht, dürfen andere beurteilen.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Zitat von seppelpeter


    Ob der Zählerschrank neu MUSS oder nicht, dürfen andere beurteilen.


    Ich kann im unteren Anschlussraum keinen SLS-Schalter erkennen. Man könnte den vlt. nachrüsten aber das geht nicht immer, weil der SLS-Schalter i.d.R. auf einem Schienensystem im unteren Anschlussraum installiert wird was bei älteren Zählerplätzen nicht da ist.


    Selbst wenn man den Zählerschrank umrüsten kann ist das sehr aufwändig, sodaß ein komplett neuer Schrank ggf. günstiger zu realisieren ist.

  • Ja, die Problematik ist der alte Zählerschrank. Da läßt sich kein Schienensystem nachrüsten. Somit muß ein neuer Schrank her und dürfte dann auch evtl. in den Keller wandern ( momentan im EG ). Die Module waren nicht auf meinem Mist gewachsen, ich wollte Glas-Glas-Module. Mit der 3 Phasen ist für mich eine Bauchentscheidung. Da ich nun jedoch 2 MPP-Tracker brauche, fallen genannte WR raus, muß mich da also bei Kaco, Delta etc. umsehen.

    6,25 kwp - 25x SW Poly 250 Protect - WR Kaco blueplanet 4.6 TL1 - Ost/West - Solarlog 300 PM+

  • Zitat von mahoma30

    Die Module waren nicht auf meinem Mist gewachsen, ich wollte Glas-Glas-Module.


    Über den Sinn oder Unsinn von Glas-Glas kann man sicher streiten, aber das sind doch gar keine Glas-Glas Module, sondern stinknormale Glas-Folie Mono mit 285Wp. BTW: Auch für Glas-Glas wär mir der Aufpreis zu hoch.


    Zitat

    Mit der 3 Phasen ist für mich eine Bauchentscheidung. Da ich nun jedoch 2 MPP-Tracker brauche, fallen genannte WR raus, muß mich da also bei Kaco, Delta etc. umsehen.


    Gegen komisch Bauchentscheidungen gibt es seit neustem "PV-Forum forte", die gut verträgliche Pille gegen komisches Bauchgefühl und schräge Angebote. Schaltet die Leere im Geldbeutel ab und bekämpft den Schmerz des schlechten Angebotes bevor er entsteht. 8)

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5