Heidizwerg's Inselanlage ist in Betrieb

  • Hallo Leute !


    Heute ist der Remostecker für der Stableranschluß eingetroffen.
    Nun hängt der Xtender an der Stablerbatterie und an der Inselnetz mit Motech WR mit 2 kWP Module am AC out.
    Die Anlage läuft. Habe Netzstrom getrennt, und im Inselnetz lief dennoch weiter. :D


    Nun muß ich die ganze Experteneinstellungen beschäftigen. :roll:
    Zur Zeit läuft auf Werkseinstellung.


    Hallo Zellenschaden !
    Kannst Du mir die komplette Einstellung mitteilen ? :juggle: :danke:

    16, 53 kWp Frankfurt Solar, Sunny Boys 04.2012
    3, 75 kWp Yingli, 6, 00 kWp Bosch, 04.2014
    10,00 kWp Bosch, STP 17000TL 05.2015
    6,00 kWp Bosch, ca.40 kWp Bisol (8 € Modul), 1 VT-80, 48 V 620 Ah Staplerbatterie , 5000 VA Victron Multiplus II

    SB 4000TL und Huawei 33KTL-A 05.2019

  • Zur Zeit funktioniert wie ein USV. Der zieht z.Z. 500 W Bezug. Und Xtender macht erhaltungsladung. :(
    Habe jetzt manuel Strom AC in per 63 A Sicherung abgeschaltet.
    Nun befinde ich in Inselbetrieb.
    Morgen soll endlich die Einstellung vorgenommen werden, sodaß Null Netzstrom bezogen wird.
    Bitte um Hilfe. :danke:

    16, 53 kWp Frankfurt Solar, Sunny Boys 04.2012
    3, 75 kWp Yingli, 6, 00 kWp Bosch, 04.2014
    10,00 kWp Bosch, STP 17000TL 05.2015
    6,00 kWp Bosch, ca.40 kWp Bisol (8 € Modul), 1 VT-80, 48 V 620 Ah Staplerbatterie , 5000 VA Victron Multiplus II

    SB 4000TL und Huawei 33KTL-A 05.2019

  • Bedingungen sind :


    Wenn Batteriestand zu niedrig ist schaltet Netzstrom zu.
    Ist AC out Spannung zu hoch, weil 2 kVA WR zu viel Strom einspeist als der Batterie geladen werden kann, soll auch an Netz gebunden werden.
    Xtender darf kein Netz beziehen solange Batterie hergibt. Sollte es mehr AC sein, darf Netzstrom dazu gemischt werden ( Smart Boost).

    16, 53 kWp Frankfurt Solar, Sunny Boys 04.2012
    3, 75 kWp Yingli, 6, 00 kWp Bosch, 04.2014
    10,00 kWp Bosch, STP 17000TL 05.2015
    6,00 kWp Bosch, ca.40 kWp Bisol (8 € Modul), 1 VT-80, 48 V 620 Ah Staplerbatterie , 5000 VA Victron Multiplus II

    SB 4000TL und Huawei 33KTL-A 05.2019

  • Hallo heidizwerg,


    ich kann Dir zwar nicht helfen, aber ich lese mit Interesse, weil ich mir Gedanken mache, was ich in ein paar Jahren nach Ablauf meines 20 jährigen 100.000 Dächer - Programms mache. Dabei will ich auch grundlegend neue Ansätze prüfen. Dein "USV"-Ansatz klingt interessant. Allerdings habe ich Deine Lösung auch noch nicht ganz verstanden.

  • Ich habe noch keine Einstellung vorgenommen.
    Zur Zeit läuft unter Werkseinstellung.
    Da habe ich fest gestellt, daß der Studer momentan wie ein USV funktioniert.
    Dies entspricht nicht meinen Wunschregelung.
    Ich habe eben die Bedienungsanleitung von RCC-02 durchgelesen.
    Das ist ja ein riesen Bazen von Einstellungen.
    Morgen früh drucke ich erstmal die Parameterliste aus, dann lese jede einzelne Parametern durch.
    Hinter jede Parameter schreibe ich meine gewünschte Einstellungen.
    Anschließen trage ich die einzelne Parameter ins das RCC-02 Bedienteil.


    Dann schauen wir mal.


    Ist diese Vorgehenweise richtig ? :juggle:

    16, 53 kWp Frankfurt Solar, Sunny Boys 04.2012
    3, 75 kWp Yingli, 6, 00 kWp Bosch, 04.2014
    10,00 kWp Bosch, STP 17000TL 05.2015
    6,00 kWp Bosch, ca.40 kWp Bisol (8 € Modul), 1 VT-80, 48 V 620 Ah Staplerbatterie , 5000 VA Victron Multiplus II

    SB 4000TL und Huawei 33KTL-A 05.2019

  • Ich denke mal als Anfänger findest du da sowie so nicht die richtigen Einstellungen.
    Da solltest du lieber warten bis die User hier da was dazu sagen.
    Auch bei einem "Markenprodukt" mußt dich erstmal durchwurschteln, nix anderes wie beim Chinamann :P

  • Solange ich ein deutsches Bedienungshandbuch lesen kann, werde ich auch das packen.

    Im Frühjahr 2012 war ich in Sachen PV totaler Laie.
    Hatte damals nie eine SW Wärmepumpe und Forumsgraben ein-/gebaut. ( auch Laie )


    Und jetzt habe ich schon mittlerweile über 42 kWp PV Anlage plus Speicher am laufen.
    Meine Solewasserwärmepumpe funzt schon mit AZ 1 : 5,3. Der läuft hauptsächlich nur mit PV Strom. :lol:
    All das habe ich aus dem Internetz / Forums gelernt, und dann eigenhändig allein aufgebaut. :mrgreen:
    Die " kleine " Hürde mit der Xtendereinstellungen werd ich wohl auch packen. :mrgreen:


    Ich würde mich um jeden Tipps und Empfehlungen freuen. Man lernt ja nie aus. :P


    Es ist irgendwie geil, das ich hier mit gespeicherte PV-Strom aus der Stablerbatterie schreibe und im Internet surfen kann.
    Zur Zeit ziehen 2 Fernseher und mehrere Beleuchtungen aus der Batterie. Einfach geil. :lol:

    16, 53 kWp Frankfurt Solar, Sunny Boys 04.2012
    3, 75 kWp Yingli, 6, 00 kWp Bosch, 04.2014
    10,00 kWp Bosch, STP 17000TL 05.2015
    6,00 kWp Bosch, ca.40 kWp Bisol (8 € Modul), 1 VT-80, 48 V 620 Ah Staplerbatterie , 5000 VA Victron Multiplus II

    SB 4000TL und Huawei 33KTL-A 05.2019

  • juuuten abend und Glückwunsch zu deinem xtemder


    als erstes solltest schauen was du erreichen magst ich würde erstmal den xt verbieten den accu zu laden
    dennnoch die schwebeladung erzwingen auch deine batterieprio spielt eine entscheidende rolle
    és gibt hier nen tread xtender Einstellung da kannst schon mal auf den ersten seiten eine menge entnehmen dann solltest uns mal ,mitteilen was der genau machen soll dann kann m,an da besser was zu sagen
    beschäftigven must dich mit dem auf jeden fall dann spricht er auch mit dir ... zwinker

  • Ich bin jetzt dabei nochmal den ausgedruckten Lektüre durch zulesen.
    Vermerke am Rand und Paramtertabelle alles.
    Vormittag geh ich ran an RCC.


    Die letzte Nacht hat 4,5 kwh von der Akku gezogen. Das ist nichts. Meine Frau ist nicht da.
    Sie ist bei den Schönheitschirurgen. :oops: Sonst verbrät sie jede Nacht zusätzlich 5 kwh. :roll:


    Der Xtender muß tagsüber laden. Der ist z.Z. der einzige Batterielader. Ein Variotrack hängt bei mir noch nicht. :roll:
    Xtender soll den PV Überschuß auf der AC out befindliche 2 kVA Motech WR laden.
    Xtender darf auch von der AC in befindliche 35 kWp PV Strom geladen werden, wenn L1 über 235 V anliegt. Je höher umso mehr.


    Ich wußte gar nicht, daß der Xtender so alles anstellen kann. Ich sehe jetzt ganz großes Potenzial. :mrgreen:

    16, 53 kWp Frankfurt Solar, Sunny Boys 04.2012
    3, 75 kWp Yingli, 6, 00 kWp Bosch, 04.2014
    10,00 kWp Bosch, STP 17000TL 05.2015
    6,00 kWp Bosch, ca.40 kWp Bisol (8 € Modul), 1 VT-80, 48 V 620 Ah Staplerbatterie , 5000 VA Victron Multiplus II

    SB 4000TL und Huawei 33KTL-A 05.2019

  • Da habe ich es ja mit der Programmierung des Infini Hybrid geradezu komfortabel. Ud der hat auch noch Zusätze wie z.B. den MPP-Tracker. Dazu hatte ich die englische SW installiert, damit ist die Version wenigstens nicht falsch übersetzt. :wink:
    Viel Glück!
    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.