Victron Speichersystem mit Multiplus ändern

  • Ich habe mir gebraucht ein 48V Victron System mit 2x Lithium 24V 180Ah und dem dazugehörigem BMS gekauft.
    Nach dem Einlesen in die Materie brauche ich für mein AC gekoppeltes System einen Multiplus mit neuem Prozessor (26xxxxx statt dem 19xxxxx).
    Meine Idee ist es das System als reinen Eigenverbrauchsoptimierer einzusetzen (Multiplus hängt nur am AC In)
    Der alte Prozessor kann das aber leider nicht.


    Da der Akku und das BMS nur über 2 Schaltkontakte (Stopp Laden und Stopp Entladen) mit dem Multiplus verbunden sind überlege ich einen Studer oder ein SMA Island statt dem Multiplus zu verwenden.
    Was alle gemeinsam haben ist eine kleine Ladeleistung, gibt es noch bessere Lösungen?


    Gibt es Erfahrungen mit einem solchen Victron Speicher System?


    Möchte jemand seinen Xtender mit meinem Multiplus tauschen :D

    24x Hareon 235, Kostal Piko 5.5, 24x Hareon 240, Fronius Symo 5.0, volkszaehler, open EVSE (Arduino), Open Energy Meter (Arduino)

  • Verbaue doch einen dicken Infini Hybrid (10 kW) dann brauchst du auch keine Laderegler mehr. :wink:
    einstein0

    30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    1 kW- Insel im Camper ohne PV! EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 1,2 kW Bi-WR als Testspeicher.

  • Dann kann ich auch meine Wechselrichter rausschmeissen.
    Das Problem, ich habe jeweils 24 Hareon Module an einem Sür Ost und einem Südwest Strang.
    Die haben bei Minustemperaturen eine Leerlaufspannung >900V (-15° -> 922V), dann müsste ich im Winter eine Tafel abhähgen :-)


    Ausserdem habe ich ein Elektroauto, das ich mit PV Strom lade. Hat der Infini einen Ausgang der bei ausreichender PV Leistung schaltet?


    Die PV speise ich mit Eigenverbrauch am anderen Ende des Hauses ein, dort habe ich einen Unterverteiler für die Landwirtschaft.


    Was kostet der 10KW Infini eigentlich und wo kann man den kaufen?
    Funktioniert der schon mit dem SDM?


    Eine saubere und einfache Lösung wäre es schon.


    Eigentlich wollt ich ja ganz klein anfangen zum testen, aber wie es aussieht muss ich dann wohl ganz dick einsteigen.

    24x Hareon 235, Kostal Piko 5.5, 24x Hareon 240, Fronius Symo 5.0, volkszaehler, open EVSE (Arduino), Open Energy Meter (Arduino)

  • Wenn Du volkszaehler, open EVSE (Arduino), Open Energy Meter (Arduino) ... hast
    sollte es doch kein Problem für Dich sein, den Victron den Überschuss in den Akku laden zu lassen.
    Hol Dir ein MK 2-USB und regel die Ladeleistung vom Victron je nach PV Überschuss.


    Mach ich auch bei meinem alten Victron mit 19xxxxx Prozessor und fhem.


    Gruß Hermann

  • Ja das Laden regeln ist ja kein Problem, das MK2 Kabel habe ich ja.
    Aber welche Verbraucher hänge ich an meinen Victron um die Batterien wieder zu entleeren?
    Ich möchte nicht mit Relais nachts auf ein Einphasensystem umschalten, das ist mir zu viel Umverdrahtungsaufwand.
    Eigentlich wollte ich mit den Victron zurückspeisen um den aktuellen Bezug zu kompensieren.


    Inzwischen habe ich den Victron auch verkauft, da er für mich nicht passt.

    24x Hareon 235, Kostal Piko 5.5, 24x Hareon 240, Fronius Symo 5.0, volkszaehler, open EVSE (Arduino), Open Energy Meter (Arduino)

  • hmm wiso mit Relais umschalten?


    Einfach ne Phase über den Victron laufen lassen, die Umschaltung von Netz auf Akku macht der victron doch selbst ...


    Aber Du hast Ihn ja schon weg ..