87600 | 9kWp || 1484€ | Solarworld || 1189€ | Heckert

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. September 2005
    PLZ - Ort 87600 - Kaufbeuren
    Land Deutschland
    Dachneigung 38 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 11.35 m
    Breite: 6.5 m
    Fläche: 73 m²
    Höhe der Dachunterkante 4.65 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 1300
    Eigenkapitalanteil 0 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 1.36 %
    Grund der Investition Bis zu 5 % Rendite wären nicht schlecht
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2 Angebot 3 Angebot 4 Angebot 5
    Einstellungsdatum 29. November 2018 29. November 2018 29. November 2018 29. November 2018 29. November 2018
    Datum des Angebots 1. Juli 2005 3. Juni 2005 6. August 2005 4. August 2005 8. August 2005
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1484.32 € 1393.08 € 1358.31 € 1249 € 1189 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 0 0 0 0 0
    Anlagengröße 9.36 kWp 9.88 kWp 9.57 kWp 9.9 kWp 9.9 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 36 38 33 44 44
    Hersteller Solarworld Solarwatt Solarworld Heckert Solar Heckert
    Bezeichnung Plus SW 260 poly 260W blue 60P Plus SW 290 mono NeMo P225 NeMo P54 Modul Poly, 225 lt
    Nennleistung pro Modul 260 Wp 260 Wp 290 Wp 225 Wp 225 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1 1 1 1
    Hersteller Solaredge Kostal Fronius Fronius Fronius
    Bezeichnung Solaredge SE9k Piko 10 Symo 8.2-3-M Symo 10.0-3-M Symo 8.2-3-M
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller Würth Profiness
    Bezeichnung Zebra
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 70%-Regelung 70%-Regelung 70%-Regelung 70%-Regelung 70%-Regelung
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Hallo Leute!


    Leider musste ich nen neuen Post erstellen, da ich im alten keine neuen Angebote einstellen konnte (siehe hier: http://www.photovoltaikforum.c…rld-t108449.html#p1280826)


    Ich habe jetzt 3 Angebote von Empfehlungen von Forenusern! :juggle:
    Und die hören sich alle gut an!
    Angebot 1 und 2 sind jetzt noch meine "alten Favoriten". 3-5 sind die Neuen!


    Bei den neuen ist vor allem Angebot 4 und 5 interessant.


    Ich hätte noch 4 Fragen:


    1. Wie gut ist Heckert Solar? Ich hab noch nie davon gehört... Sind die gleichwertig wie Solarworld und Solarwatt?


    2. Ist Fronius als Wechselrichter gut? Gleichwertig oder besser als Solaredge bzw. Piko?


    3. Angebot 5 hat nen kleineren Wechselrichter... genügt der noch bei 70% weich, wenn ich viel Eigenverbrauch und Stromspeicher nutzen will?


    4. Was ist der Unterschied von den Modulen bei Angebot 4 und 5?


    Vielen Dank Leute :)
    Schöne Grüße aus dem sonnigen Allgäu 8) !
    scr00ge :D

  • Moin,


    Ang 4 +5 sind diesselben Module. Fronius WR sind sher gut, wenngleich wohl etwas 'lauter' als z.B. Diehl und Power One. Diehl(Platinum Sparte) ist aber leider insolvent und es gibt nur noch Restbestände mit 5 J Gar. durch Diehl.
    Heckert Module sind o.k. - SW dürften im Verhältnis als Poly ca. 40 €/kWp mehr kosten - als Mono ca. 80 €/kWp. Dann wären die vllt. die bessere Wahl. Für um die 1200 €/kWp auf jeden Fall die Heckert, wenn es Dir auf Optik (Poly) nicht unbedingt ankommt.
    An Deinem Standort würde ich den Fronius 10.0 nehmen vorbehaltlich der Tatsache, dass Du dann auch zum Zeitpunkt der Produktion über 70% (60% mit Speicher) die überschüssige Leistung auch abnehmen kannst. Wir reden dann - ohne Speicher - von im Schnitt 1 kWh bis max 2, 7 kWh.


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 84V

  • Hi!


    Danke für die Antwort :)


    Also Heckert ist nur "OK" und SW (Solarworld?) sind gut? Meintest du dann ich solle die Poly oder die Mono nehmen? Ich dachte da gibt es nur einen geringen Unterschied?


    Ich denke schon, dass ich die Leistung abnehmen kann... also die Waschmaschine bzw. die Spülmaschine entsprechend programmieren.
    Ich denke halt vor allem an die Zukunft wenn meine Frau bei dem Kind(ern) zuhause bleibt.


    Bis dahin werde ich aber keine Nachteile durch den größeren Wechselrichter haben oder?


    Sonnige Grüße aus dem Allgäu
    scr00ge

  • Zitat von scr00ge

    Also Heckert ist nur "OK" und SW (Solarworld?) sind gut? Meintest du dann ich solle die Poly oder die Mono nehmen? Ich dachte da gibt es nur einen geringen Unterschied?


    Also ich komme mit Heckert sehr gut klar. :mrgreen:


    Zitat

    Ich denke schon, dass ich die Leistung abnehmen kann... also die Waschmaschine bzw. die Spülmaschine entsprechend programmieren.


    Du kennst das Verbrauchsprofil einer Spüli oder einer WaMa?
    Die Spüli braucht ca. 30 Minuten lang ca. 300W für Pumpe und etwas Regelung, Vorspülen, dann wird 15-30 Minuten Wasser aufgeheizt mit 2KW, danach wird 60-120 Minuten mit 300W warmes Wasser im Kreis gepumpt und gespült, am Ende noch 30-60 Minuten Trocknen mit 1-2KW drauf. Bei einer WaMa sind die Zeiten mit Spitzenlast noch kürzer. Will sagen, ich bezweifle, dass sich der große WR für 70-weich lohnt.


    Was kostet RSE bei Dir?


    BTW: Kannst Du mal einen Belegungsplan von 2 UND 4 einstellen. Ich an Deiner Stelle würde versuchen das mit Standard 60-Zellern zu bauen.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5


  • Moin,


    meine Aussagen war klar auf die Angebote bezogen. Wenn Du jetzt mit SW Poly liebäugelst, dann muß der Preis in etwa bei Heckert liegen.
    Ertragsmäßig ist der Unterschied nahezu Null. Ich habe ja geschrieben: 'Optik' - dann SW.


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 84V

  • Zitat von seppelpeter

    Will sagen, ich bezweifle, dass sich der große WR für 70-weich lohnt.


    Nur als zusätzlicher Denkanstoß:
    Bitte nicht vergessen, dass bei den derzeitigen Temperaturen auch höchst selten 1 oder gar 2kW Leistung über der 70%-Grenze produziert werden. Meine 9,52kWp-Anlage schafft momentan gerade so 7,5 bis 7,7 kW Maximalleistung, wenn etwas Wind weht, auch knapp an 8KW. Mehr ist aber nicht drin, dazu ist es zu heiß. Ein größerer WR als mein 8.2kva Fronius würde mir gerade also gar nichts bringen.


    Wie ich schon im alten Thread geschrieben habe: Vielleicht jetzt den kleineren WR nehmen und wenn Frau und Kind(er) dann zu Hause sind, der Speicher angeschafft ist und das Emobil in der Garage lädt, den WR bei einem Defekt (so er denn irgendwann auftritt) gegen einen größeren tauschen.


    MfG
    GL

    Meine Anlage:
    9,52kWp | 34 x Solarworld SW 280 mono | Fronius Symo 8.2-3-m | 70%-weich | IB 07/15

  • Servus!


    Sorry ich kam leider nicht früher zum antworten...
    seppelpeter:
    Also: Was so ein RSE kostet weiß ich gar nicht... ich frag mal nach!
    Aber ich dachte das rentiert sich net, die 70% wäre sinnvoller?


    Belegungsplan zum Angebot 2 hab ich gar net... ich glaub nämlich auch net, dass ich 38 Module drauf bekomme... zwar sind die bei Angebot 2 1cm schmäler... aber trotzdem!
    Das hier ist der Belegungsplan von Angebot 1
    Dann noch der von Angebot 4


    GeoLudes:
    Danke für die Info...
    Also ihr meint der Symo 8.2-3-M reicht mir? Ok...
    Ist vielleicht ne ganz blöde Frage... Aber was ist wenn die PV-Anlage 10kW liefert, der Wechselrichter aber nur 8kW kann. Dann gehen einfach nur 2kW verloren, das Ding läuft nicht "heiß" oder es gibt sonstige Probleme?


    ==>Edith: Ich seh grad dass der Symo 10.0-3-M grad mal 120€ teurer ist als der Symo 8.2-3-M. Dann nehm ich doch den größeren oder?


    Schöne Grüße ausm sonnigen Allgäu :)
    scr00ge

  • Zitat von scr00ge

    seppelpeter:
    Also: Was so ein RSE kostet weiß ich gar nicht... ich frag mal nach!
    Aber ich dachte das rentiert sich net, die 70% wäre sinnvoller?


    Meistens ist das so, aber genau deshalb fragt er ja nach. :idea:
    Kann ja sein, daß du einer der ganz wenigen "glücklichen" bist bei denen es den RSE "für nen Appel und nen Ei" gibt, oder daß der VNB auf den RSE ganz verzichtet
    Passiert sehr selten, kommt aber vor....

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Zitat von scr00ge

    Servus!
    Sorry ich kam leider nicht früher zum antworten...
    seppelpeter:
    Also: Was so ein RSE kostet weiß ich gar nicht... ich frag mal nach!
    Aber ich dachte das rentiert sich net, die 70% wäre sinnvoller?


    Steht schon irgendwo etwas zum Stromverbrauch? Ich finde nix...
    Die Frage ist ob sich bei 70-weich der 10KVA WR lohnt? Wenn man eh fast nie die volle Reserve des WR nutzten würde, wohl eher nicht. Daher die Frage nach den Kosten für den RSE.


    Zitat

    Belegungsplan zum Angebot 2 hab ich gar net... ich glaub nämlich auch net, dass ich 38 Module drauf bekomme... zwar sind die bei Angebot 2 1cm schmäler... aber trotzdem!
    Das hier ist der Belegungsplan von Angebot 1
    Dann noch der von Angebot 4


    Kreativ könnte man sogar 39 Module auf das Dach bekommen.
    3*11 in hochkant und oben drüber oder unten drunter nochmal 6 in quer.
    Vielleicht war da irgendwo eine Dachentlüftung auf dem Dach geplant und der Anbieter hat ein Modul weg gelassen, oder er wollte 2 gleich lange Strings bauen. Das würde nur aus dem Belegungsplan hervor gehen. :juggle:


    Zitat

    Also ihr meint der Symo 8.2-3-M reicht mir? Ok...


    Kommt drauf an. :mrgreen:


    Zitat

    Ist vielleicht ne ganz blöde Frage... Aber was ist wenn die PV-Anlage 10kW liefert, der Wechselrichter aber nur 8kW kann. Dann gehen einfach nur 2kW verloren, das Ding läuft nicht "heiß" oder es gibt sonstige Probleme?


    Nö, Probleme gibt es da nicht.
    Andersrum, wenn Du 10KWp baust, darfst Du max. 7KW einspeisen ... die 2KW müssten also im Haus direkt und zeitgleich zur Erzeugung verbraucht werden. Das geht sicherlich kurzzeitig mit Spüli, WaMa oder Trockner, aber nicht 3-5h am Tag.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Zitat von scr00ge


    ==>Edith: Ich seh grad dass der Symo 10.0-3-M grad mal 120€ teurer ist als der Symo 8.2-3-M. Dann nehm ich doch den größeren oder?
    Schöne Grüße ausm sonnigen Allgäu :)
    scr00ge


    Nun - mit RSE bringt das was. Aber ob Du die Kosten je 'reinspielst'? Oftmals werden Kosten von 500 € für den RSE aufgerufen. Rechne selbst......


    Ohne RSE - also mit 70% weich - musst DU die überschüssige Leistung zeitgleich verbrauchen. Nur dann bringt Dir der größere WR Vorteile!


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 84V