• Hab heute gemessen und finde, dass das eigentlich kaum zu glauben ist. Hier müsste die Politik den Herstellern auf die Finger klopfen.


    Küchenradio Grundig: 4 Watt
    Kaffeemaschine Saeco: 8 Watt
    Microwelle mit Dunstabzug Bauknecht: 4 Watt
    Spülmaschine AEG: 5 Watt
    Waschmaschine Bosch A+++: 10 Watt
    Trockner Miele: 2 Watt


    Nur eingesteckt macht 33 Watt Standby im Jahr bzw. über 300 kwh/Jahr bzw. rund 80 Euro/Jahr. Alle Geräte hatten einen ausgeschalteten Schalter. Ich spreche nicht vom Standby-Modus, der kaum über den ausgeschalteten Werten liegt.


    Nun haben alle von mir einen zusätzlichen harten Schalter bekommen. Aber: Da muss man doch mobilisieren? Das trifft Millionen bzw. weltweit Milliarden Haushalte ebenso. Was ist das für ein "Spiel" das hier gespielt wird?


    Selbst bei A+++ spielt der Stromverbrauch im ausgeschalteten Zustand keine Rolle - 10 Watt bei einer nagelneuen Waschmaschine. Also ich fühle mich gerade mehr als verarscht.


    Mich würden Eure Meinungen und Erfahrungen sehr interessieren.


    Mein Rat an alle: Messen oder Stecker raus.

  • ja, recht hast du...
    ausgeschaltet ist meist nicht richtig aus.
    bei uns wird sowieso maximal auf standby geschaltet. (leider)


    ich mach mir da weniger gedanken bei 40kwh verbrauch am tag.
    mich stoert eher, wenn der fernseher (80w) laeuft und keiner ist im raum,
    oder der satreceiver immer an ist mit 25w (nicht mal auf standby)
    allein mein sibe-by-side verbaucht 4kwh am tag, da faellt es nicht auf, wenn irgendwo noch licht an ist.
    hab ein amperemeter in der verteilung, da schau ich vorm schafen drauf.
    dann seh ich, dass im keller noch licht brennt, aber auch nur, weil 12x58watt dran ist...


    ich kompensiere mehrverbrauch mit mehr pv... :wink:

    sonnige gruesse aus THAILAND,
    towa


    1. Off-Grid SMA SMC6000TL + SMA Island 6.0 - Lifepo4 48V, 320Ah - 6.5 kWp (NOTC)
    2. Off-Grid PIP2424MSX - 2.0 kWp (NOTC) - Lifepo4 25V, 400Ah

  • Mich wunderts in keinster weise.Solbald man akribisch durchs Haus mit dem Strommessgerät geht.
    wartet so manche überaschung.Auch schlupflöcher gibts denn in der EU sind Geräte mit mehr als 1Watt Standby
    untersagt auußßer die haben einen Ein/Auß Schalter wie z.B bei deiner WM usw,
    Wenn man bedenkt das dafür in der Summe paar Kraftwerke für abschalten kann wg.unnötigen Standby. :shock:

  • Zitat von relativ

    Wenn man bedenkt das dafür in der Summe paar Kraftwerke für abschalten kann wg.unnötigen Standby. :shock:


    richtig. spart jeder Haushalt ab morgen 25Watt stand by ein, macht das bei 40 Million Haushalten 40.000.000 x 25Watt = 1GW
    und ein Block im AKW kann abgeschalten werden.

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!

  • Hi,


    Zitat von twiker01

    Hier müsste die Politik den Herstellern auf die Finger klopfen.


    da bist Du aber ein bisschen spät dran. Solche Standby-Verbräuche gibt`s schon lange nicht mehr . . . :wink:
    http://www.golem.de/0901/64385.html


    Kann es sein, dass Deine Geräte "altes Geraffel" sind oder ist da irgend etwas brandneues dabei?


  • Sehe ich genau so.
    Zudem wird es nur wieder mal einer sein der unnützerweise das Maul aufreisst weil er keine Ahnung davon hat wie man das richtig misst. :P

  • Von wegen altes Geraffel. Neue A+++ Geräte sind dabei - und die sind voll in der Spitze der Verbäuche. Ich rede auch nicht von Standby, sondern von eingestecktem Stecker und ausgeschaltet. Die Standby-Aktivierunng braucht dann in der Tat nur noch maximal 1 Watt mehr. Bei der A+++ Waschmaschine z.B. 10,5 Watt gegenüber 10 Watt wenn nur der Stecker steckt.


    Mir scheint das eine Lücke in der Verordnung zu sein. Nehmt einfach ein gutes Multimeter und testet selbst. 4 mA sind nach Adam Riese etwa 1 Watt. Ein gutes Verbrauchsmessgerät tut es auch, viele davon fangen aber erst bei 4 Watt an genauer zu messen. Da geht ja um längere Zeiten und um den Verbrauch in Kwh.

  • und womit wurde hier gemessen?? .. ich hoffe mit einem TRM Messgerät .. weil alles andere bringt hier recht wenig in dem Bereich
    llg

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Zitat von twiker01


    Mir scheint das eine Lücke in der Verordnung zu sein. Nehmt einfach ein gutes Multimeter und testet selbst. 4 mA sind nach Adam Riese etwa 1 Watt. .


    Blödsinn, aber keine Wirkleistung.
    Wie schon gesagt, ein Typ der das Maul aufreisst und in Wirklichkeit von nix eine Ahnung hat.
    Sowas kann ich auf den Tot nicht ausstehen :evil:

  • Vielleicht noch als Erklärung, warum ich auf die Idee kam. Hab mir zwei Überspannungsfilter für meine Solaranlagensteuerung geholt. Eine von Brennenstuhl und eine billige Noname. Die Brennenstuhl frisst kaum messbare 20 Micro Ampere. Die Noname stolze 8 mA, also 2 Watt. Macht 5 Euro zusätzlich für die billige Noname pro Jahr.


    Danke Murray für die Lorbeeren.Hab wohl im Studium zu viel Spannung erwischt [SMILING FACE WITH SMILING EYES]