Solarmax 3000s schaltet ständig

  • Hallo, ich bin neu hier und habe zwar von Elektronik ein bisschen Ahnung aber nicht von Wechselrichtern.
    Folgendes Problem:
    Der Wechselrichter (Solarmax 3000s) schaltet rhytmisch (mit Pausen) die Leistung runter und wieder rauf.
    Dabei ist ein leises "Klicken" zu hören.
    Das Display zeigt allerdings keinen Fehler (außer das man die Leistungsschwankungen sieht) und die LED ist Grün. Der Lüfter ist sauber und arbeitet geräuschlos.
    Das klickende Bauteil ist vermutlich der kleine rote SIRIO 150621 (Trafo?)
    Wenn man Diesen kühlt verschwindet das Schalten, bei Erwärmung schaltet der Wechselrichter wieder.
    Wei? evtl. jemand von den Spezialisten Rat? (Schaltplan, Bauteileliste?)
    Oder weiß jemand wo man dieses Bauteil oder ein Vergleichstyp käuflich erwerben kann?


    Vielen Dank schon mal im Voraus
    Jürgen :danke:

  • Moin R2D2a,


    willkommen im PV-Forum :D .
    Wann tritt das Symptom auf? Immer oder nur um die Mittagszeit! Hats Du schon mal die Spannung der Phase gemessen, wo der WR draufhängt zum Zeitpunkt des Schaltens?
    Wie warm ist es im WR Raum?
    Tritt das Schalten immer auf oder nur bei voller Sonne?


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V5F + V10F

  • Servus Martin und vielen Dank für Deine schnelle Antwort.
    Der WR schaltet zu jeder Tageszeit und bei jeder Einstrahlung. (Wahrscheinlich wird´s dem Bauteil zu warm)
    Soll heißen: Ist der Deckel vom WR drauf schaltet er eigentlich immer.
    Ist der Decke runter schaltet er nur wenn´s in der Garage sehr warm ( über 25 Grad ) ist.
    Heute ist es sehr sehr warm aber ich habe seit heute morgen einen Ventilator auf den WR gerichtet.
    Siehe da er schaltet nicht :D
    Nehme ich den Ventilator weg schaltet er sofort wieder :(
    Die anderen Beiden WR funktionieren ganz normal.


    Gruß
    Jürgen

  • Moin Jürgen,


    dann ist der Fall natürlich rel. klar und externe Sachverhalte scheiden aus. Bei dem Bauteil kann ich Dir nicht helfen. Gibt aber einige hier im Forum. Die werden sich bestimmt melden :D


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V5F + V10F

  • Hallo Jürgen
    mit dem Bauteil kann ich dir auch nicht helfen, SIRIO ist ein Hersteller, wie z.B. Epcos, kann alles Mögliche sein.
    Da es klickt, ist es vermutlich ein Relais.
    Denke mal, es ist der Job des Relais, zu schalten wenn es zu warm wird, macht vermutlich alles richtig.


    Der Ansatz zur Lösung ist, weshalb wird es zu warm.
    Erster Punkt, läuft der Lüfter und ist er sauber ?
    Wenn er das macht, dann muss man tiefer einsteigen.
    Lass mal hören.



    Gruß
    Manfred

  • Könntest Du einmal bitte ein Bild der von Dir als ursächlich identifizierten Komponente und dem Drumherum hier einstellen?
    Sollte es ein Trafo sein, würde ein klicken bedeuten, dass er in Sättigung geschickt wird und daran ist er nicht ursächlich beteiligt... Hast Du mal durch eine Thermographie-Kamera einen Blick auf die Bauteile geworfen?
    Da es ein temperaturabhängiger Effekt ist, solltest Du auch nach Rissen in Lötstellen Ausschau halten...
    Ein Sirio TA 150621 http://www.sirio-ic.com/images/sirio/pdf/TA_150621.pdf wäre ein Stromwandler-Trafo, der dürfte üblicherweise eher nicht kaputt gehen (die Lötstellen-Problematik könnte ihn aber betreffen, evtl. wurde auch der Kern magnetisiert). Die Vermutung wäre also eher, dass Du umgebende Bauteile kühlst (evtl. mit Kältespräy gegenprüfen).


    Ciao


    Retrerni

  • Danke Retremi,
    habe mit Kältespray wirklich nur genau auf den Sirio gesprüht wenn der Fehler auftrat und er ist weg solange genau der Sirio kalt ist.


    Gruß
    Jürgen

  • Hallo,


    das muss aber nix beiden. Durch das Kältespray bringt er ei wenig mehr Leistung um z.B. den zu hohen Leckstrom eines gealterten Elkos zu über Brücken.


    Weist ja selber das so Fehler immer schwierig zu finden sind.


    Hast du mal die internen 5volt gemessen ob da was zusammenbricht ?


    Gruß Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de

  • Dann löte dochmal erstmal die vier Lötstellen von diesem Sirio TA 150621 Trafo nach.

    WSW Dach 70°: Gauben 20x HIT-N240SE10 DN 25°, String auf A1+A2 STP8000TL-10; First 10x HIT-N240SE10 DN 45° auf SB3000TL-21
    ONO Dach -110°: First 10 x HIT-N240SE10 DN 45° teilverschattete Strings auf B STP8000TL-10
    Solar-Log 300, 70% Begrenzung fest