Fronius DataLogger Web Fehler 996 no connection to datalogge

  • Hallo,


    ich habe einen Fronius DataLogger Web, welcher zum einer per Ethernet (Power over Ethernet) am Wechselrichter hängt und per Ethernet an einem Router, welcher wiederum einen USB-UMTS/LTE-Stick hat.


    Dadurch dass der Empfang im Keller leider nicht so berauschend ist, und der Router nicht immer nach einem Verbindungsabriss eine neue Verbindung aufbaut, habe ich eine Zeitschaltuhr, welche 2x täglich den Strom des Routers für 30 Minuten abschaltet und dann wieder aktiviert, d.h. der Router wird 2x täglich gebootet.


    Leider hat der DataLogger auch irgendeinproblem, denn immer so nach 2-3 Monaten bekomme ich eine Mail, dass das Solar-Web Portal keine Verbindung zum Datenlogger hat (Fehler 996 "no connection to datalogger"). Ich hatte dann immer den Router im Verdacht, doch spätestens seit ich die Zeitschaltuhr am Router habe, kann dieses Problem ausgeschlossen werden. Nach einem Reboot des Routers müssten / sind ja dann wieder alle Probleme weg (sein).


    Das Problem löse ich immer so, dass ich die Power over Ethernet Verbindung des DataLoggers ausstecke. Dann ist das Gerät ohne Strom. Nach 15 Sek stecke ich wieder ein, der Datalogger bootet, und weg ist das Problem. Leider kann ich in der Firmware des Dataloggers keinen täglichen Reboot einrichten. Aber eigentlich müsste der ja trotzdem stattfinden, denn meine PV anlage und deren Wechselrichter werden ausschließlich über selbst produzierten Strom betrieben, d.h. wenn in der Nacht kein Strom erzeugt wird, sind die Wechselrichter und damit auch der Datalogger aus (Das mit dem Datalogger weiss ich nicht sicher, denn da müsste ich nochmal gezielt in der nacht draufschauen. Aber das mit dem Wechselrichter ist sicher.)


    In diesem Falle muss ich sagen: "Leider" läuft der Datalogger über PoE, denn ansonsten hätte ich den einfach mit an die Zeitschaltuhr gesteckt, dann würde sich das problem von selbst lösen.


    Wer kennt das Problem noch? Vielleicht kann man Fronius ja irgendwie dazu bringen, dass sie eine "Boot"-Funktion in die nächste Firmware mit einbaut.


    Grüße
    Sebastian

  • Was mich wundert: Wenn der Datenlogger per Power Over Ethernet am Netz hängt, dann müsste er doch eh jede nacht gebotet werden, wenn keine Sonne scheint.


    Ich weiß leider nicht, ob der Wechselrichter in der Nacht stromlos ist, sprich ob es so einer ist, welcher sich nur den Strom über die PV Anlage bezieht. Meine Wechselrichter sind Fronius IG 40 und IG Plus 150. Ich kann mich aber glaub ich schon erinnern, dass der der Wechselrichter ab und zu stromlos ist. So oft bin ich leider nicht bei Dunkelheit am Objekt.


    Aber generell: Wer hat noch mit dem Problem "996 no connection to datalogger" zu kämpfen?


    Grüße
    Sebastian

  • Hallo Sebastian 1,


    ich habe das selbe Problem. Ich betreibe seid August 2015 eine 1,50 KW Anlage mit dem Galvo 1,5 von Fronius. Der Wechselrichter ist über unseren Router auf das SolarWeb-Portal von Fromius aufgeschaltet. Kurz nach Inbetriebnahme der Anlage (ich meine nicht sofort) erhielt ich die erste Servicemeldung "996 No Connection to Datalogger". Ich erhalte diese Meldung nun täglich, in der mir berichtet wird, dass immer zwischen 5.00 und 6.30 Uhr keine Verbindung zum Datenlogger besteht. Wenn dieser durch Eigenstrom betrieben wird, kann wahrscheinlich keine Verbindung aufgebaut werden, da dieser aus ist. Die Zwangsabschaltung unseres Routers habe ich überprüft - die passiert ca. kurz nach 3.00 Uhr in der Nacht, also nicht zu der besagten Zeit. Mein Installateur hat auch keine Lösung für das Problem. Bist du mit deiner Problemlösung schon weiter?


    Viele Grüße
    Christian K.

  • Hallo,


    nein ich bin leider auch nicht weiter. Bei mir kommt seit heute wieder die Meldung und ich muss wieder ins Auto steigen, Ethernet Kabel (zwecks PoE) vom Datenlogger abstecken. Dann wieder anstecken und das Ding startet neu. Dann habe ich ca 6 Wochen wieder meine ruhe und dann kommt das Problem wieder.


    Am besten wäre eigentlich, wenn der Datenjogger per Firmware täglich neu booten könnte. Aber ich weiss nicht, wie man das am besten bei Fronius einsteuern kann.


    Grüße
    Sebastian