Top 20 E-Autos

  • Meines Wissens nicht, aber man könnte meine erweitern: :wink:
    einstein0

    Dateien

    • EV-Liste.xls

      (13,82 kB, 160 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Stimmt, tut mir leid :oops:
    Hmm, da man bei Mitsu die Batterie dazu bekommt, ist der Mievi ja geradezu ein Schnäppchen als Vierplätzer :mrgreen::mrgreen::mrgreen::mrgreen:
    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Die Reichweitenberechnung stimmt da aber nicht immer. Nur ein Beispiel der falschen Reichweitenangabe am Beispiel des ZOE:


    Batterie: 22,0 kWh
    Verbrauch: 14,6 kWh/100km
    Reichweite: 210 km


    Wenn ich die Reichweite ausrechne komme ich nach Adam Riese auf andere Werte:
    22,0 kWh / 14,6 kWh/100km = 150,68 km

    "Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es miteinander teilt." (Marie Ebner-Eschenbach); PV 7,92 kWp (2009), Anteil Bürgerenergie-Windrad (2013), PV 4,42 kWp SHM (SMA) Eigenverbrauch (2015), VW e-up! (Schnarchlader) (2014), i3 (2017), HausAkku 8 kWh, PV 9,9 kWp auf Norddach 8o, 22kW openWB :love: (2020)

  • Zitat von Adacker

    Die Reichweitenberechnung stimmt da aber nicht immer. Nur ein Beispiel der falschen Reichweitenangabe am Beispiel des ZOE:


    Batterie: 22,0 kWh
    Verbrauch: 14,6 kWh/100km
    Reichweite: 210 km


    Wenn ich die Reichweite ausrechne komme ich nach Adam Riese auf andere Werte:
    22,0 kWh / 14,6 kWh/100km = 150,68 km


    Neben der Reichweite ist es auch wichtig wo man wie schnell nachladen kann und ob ein Kabel für öffentliche Ladestationen dabei ist.


    Am Ende ist jedes e-Auto leer und dann ? Ja dann ..


    Gruß


    Kai

    9,43 kWp seit 2009 mit Eigenverbrauch - Sanyo HIT und SMA TL 5/4000-20
    Tesla Model 3 - Long Range Dual Motor, 22 kw crOhm Box, Tesla Powerwall 2.0 mit Backup Gateway 2.0

  • Zitat von einstein0

    Stimmt, tut mir leid :oops:
    Hmm, da man bei Mitsu die Batterie dazu bekommt, ist der Mievi ja geradezu ein Schnäppchen als Vierplätzer :mrgreen::mrgreen::mrgreen::mrgreen:
    einstein0


    Es gibt nur zwei Probleme, man bekommt die Energie nicht mehr aus der Batterie. Dh. kann es nicht als Stromspeicher nutzen.
    Naja und der Ladestecker hinten ist in der Garage extrem lästig, man kann das dann immer als Sprungseil nutzen.

    5,5kWp Az-105° Ost & 7,5kWp Az75° West DN40° an 12.0 TL3 Kaco online seit Sep2013

  • Zitat von gonso93

    Es gibt nur zwei Probleme, man bekommt die Energie nicht mehr aus der Batterie. Dh. kann es nicht als Stromspeicher nutzen.
    Naja und der Ladestecker hinten ist in der Garage extrem lästig, man kann das dann immer als Sprungseil nutzen.


    Eeem. Mitfahrer steigen meist ohne das Ladekabel ein, oder aus und da die kleine Steckdose rechts sitzt, liegt das Kabel auch dem Fahrer nicht im Weg. Mit der EVPS sollen die Japaner als erste EV's netzinteraktiv werden.
    Das läuft dann aber über die grössere Chademo-Steckdose!
    Aber auch auf der Fahrt bekommt man die Energie leicht aus der Batterie. Ich sehe da kein Problem. :wink:
    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.