Anlagenerweiterung Gaube Ost-West Lage

  • Hallo zusammen, ich habe aktuell 4,2 kwp auf dem Dach in Südausrichtung und das klappt auch echt gut.


    Die Südseite meines Hauses besteht noch aus einer Gaube, wo eine Ost West Ausrichtung gegeben ist. Da ich mein Niedrigenergiehaus nur über eine Wärmepumpe (Luft Luft ) heize, ünerlege ich ob es Sinn macht jeweils 2 Module Ost und 2 Module West in 2 Strings an die Wärmepumpe anzuschließen. Gerade für die Wintermonate ggf interessant oder ?


    Weiterhin habe ich noch eine Terassenüberdachung, dort passen auch noch 6 Module drauf, dann bräuchte ich aber einen größeren WR und der müsste 3 Strings verwalten können.


    Habt ihr hier einen Tipp für mich ob sich das Vorhaben lohnt? Denkt ihr sowas kann man selbst installieren mit nem Bausatz? Komme überall gut bei.


    Danke euch.

  • Wann hast Du die 4,2KWp gebaut?
    Was für ein WR arbeitet da?


    Gesendet von meinem GT-I8160 mit Tapatalk 2

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Wenn du nicht zufaellig ein Optimierersystem hast wirst du die 2x2 Module an Modulwechsetrichter anschliessen muessen, da sie ja viel zu kurz fuer einen String an normalem WR sind.
    Die 6 Module auf der Terassenueberdachung koenntest du ggf. an einen freien Tracker deines bisherigen WRs gaengen, so denn ein solcher existiert.
    Ob das Sinn ergibt haengt davon ab, welche Neigung/Ausrichtung deine bisherigen Module haben, wechen WR du verwendest und ob du 70% hart oder weich faehrst - sprich wie gross die Auslastung des WRs bisher ist...

    lg kassi


    5,72 & 8,55 & 6,75 & 9,88 & 5,5 kWp & 390 Wp auf Womo
    Ioniq electric seit 5/2017, Prius aus 2005 wurde Anfang 2019 durch Tesla Model 3 ersetzt


    Hier gehts zur Analyse meiner Anlage auf Einzelmodulbasis

  • Zitat von kassiopeia

    Wenn du nicht zufaellig ein Optimierersystem hast wirst du die 2x2 Module an Modulwechsetrichter anschliessen muessen, da sie ja viel zu kurz fuer einen String an normalem WR sind.
    Die 6 Module auf der Terassenueberdachung koenntest du ggf. an einen freien Tracker deines bisherigen WRs gaengen, so denn ein solcher existiert.
    Ob das Sinn ergibt haengt davon ab, welche Neigung/Ausrichtung deine bisherigen Module haben, wechen WR du verwendest und ob du 70% hart oder weich faehrst - sprich wie gross die Auslastung des WRs bisher ist...


    Wenn ich es in einem älteren Threat des TS richtig gelesen habe werkelt da ein SB 4000 TL mit RSE. Der ist mit 4,2 kWp mehr als ausgelastet, ein weiterer String geht also nicht.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Hi, ja das stimmt das ist ein 4000TL dran der komplett ausgelastet ist.
    Ist seit 2.5 Jahren in Betrieb.


    Ich denke deshalb an eine separate Lösung.
    1 WR
    2 Module Ost aufs Dach
    2 Module West aufs Dach
    6 Module auf Terassendach Süd auf die Alu Platten geschraubt ca 18 Grad Neigung.


    Gibt es dafür keinen günstigen Bausatz?


    Danke euch

  • 10 Module, 3 Ausrichtungen - das geht nur mittels Optimierer oder mehrerer Mikro-WR, wie ich oben schon schrieb...

    lg kassi


    5,72 & 8,55 & 6,75 & 9,88 & 5,5 kWp & 390 Wp auf Womo
    Ioniq electric seit 5/2017, Prius aus 2005 wurde Anfang 2019 durch Tesla Model 3 ersetzt


    Hier gehts zur Analyse meiner Anlage auf Einzelmodulbasis

  • Zitat von kassiopeia

    10 Module, 3 Ausrichtungen - das geht nur mittels Optimierer oder mehrerer Mikro-WR, wie ich oben schon schrieb...


    Mit Micro WR wird das teuer, da kostet einer um die 320,- ... und man braucht mind. 5 Stück.
    Wäre ein SMA SB1.5 oder ähnliches mit Modulen inkl. Tigo Optimierern eine denkbare Lösung?

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Wenn du deine Anlage jetzt erweiterst, wie werden dann die Erträge zwischen der alten und der neuen Anlage unterschieden?
    Also wie ist das mit der Vergütung?

    9,6kWp, DN 40°, 172°, PLZ 36
    64 x Solar Frontier SF 150 ----- SB 5000TL-20 + SB 4000TL-20
    Anlagenüberwachung mit Sunny Home Manager, am Netz seit 09.12.2011