PV Insel fuers Pedelec - was brauchts?

  • Da ich neuerdings ein Pedelec mit 400 WH Akku mein Eigen nenne (Yamaha Motor), bin ich neugierig auf Projekte geworden, wo jener mit Sonnenenergie aufgeladen wird. Es frisst nicht sehr viel Strom, aber mir gefiel einfach die Idee.


    Ich habe dann schnell gemerkt, das man kaum Fertigprodukte findet und sich ein paar wenige Leute so ein Ding selber zusammenbasteln. Nach etwas Forschung meine ich herausgefunden zu haben, was es an sich braucht: Solarpanel(s), Laderegler (mit Panel-, Akku-, Last-Anschluessen) und Speicherbatterien.


    Motiviert hab ich weiter geforscht, aber dann schnell mal erkannt, dass ich als Elektriknullversteher wohl nirgendwohin komme. Spannung und Strom input, Spannung und Strom output, Batteriekapazitaeten, Akkutypen, Gefahren und auf was man achten soll, Effizienz .... das wurde ganz schnell zu Bahnhof. Vor allem Unsicherheit, dass was bei Fehlkauf nicht nur nicht funktioniert, sondern aktiv was zerstoert (den Pedelec Akku, oder noch schlechter: mich :P )... Das Yamaha Schnelladegeraet selbst arbeitet mit 42V und 3.6A am Ausgang.


    Daher muss ich mich wohl momentan ein bisschen geschlagen geben und einfach nur von der Ausganslage heraus fragen:


    Was brauchts, um einen Yamaha 400 WH Pedelec Akku 1-2x taeglich aufzuladen, damit er zumindest morgens wieder frisch ist?

  • vorfrage:
    bist du bereit 1000 euro dafuer locker zu machen?
    wenn nicht, brauchen wir erst garnicht anzufangen... :juggle:

    sonnige gruesse aus THAILAND,
    towa


    1. Off-Grid SMA SMC6000TL + SMA Island 6.0 - Lifepo4 48V, 320Ah - 6.5 kWp (NOTC)
    2. Off-Grid PIP2424MSX - 2.0 kWp (NOTC) - Lifepo4 25V, 400Ah

  • Zitat von voon


    Was soll uns der Link sagen .. Ja nach Bedarf dementsprechend WP aufs Dach + Laderegler und ..Fertig .. ordentlicher LR + 300WP .. + Kable und Stecker .. => ca 450€


    Und Morgens wieder frisch ... ist blöd weil in der Nacht wirst ihn nicht laden können.. außer durch umladen .. dann wirds aber teuer

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Der Link soll sagen: Zwischen 100 und 1000 Euro liegt ein Faktor 10 :) Es geht mir nicht um Rechthaberei ... lediglich darum zu sehen, was ihr sachlich dazu zu sagen habt. Die im Link gezeigte "Stufe 3" nutzt Akkus (Post #7).

  • Die Antwort ist eigentlich verblüffend einfach: Es braucht eine Netzsteckdose.
    Wozu sollte alles und jedes mit höchst ineffizienter PV versorgt werden?
    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

    Einmal editiert, zuletzt von einstein0 ()

  • Nur wenn nur 1 Tag Wochenendfahrer wirds gehen.sonst wird Wechselbatterie nötig und teurer Spaß.
    Die Frage von Towa scheint möglicherweise durchaus berechtigt wenns Praxistauglich sein soll. :wink:

    Zitat

    Die Antwort ist eigentlich verblüffend einfach: Es braucht eine Netzsteckdose.
    einstein0


    ...und der wechsel zu einem Ökostromanbieter....? :mrgreen:

    PIP 2424HS an 750Wp 3xShinsung Black Mono250 +1,5Kwp (6xShinsung Black Mono250)
    an FPS 100/50 an Bluebatt 24v 465Ah

    EA Sun ISolar SMV III 3K

    EA Sun SP 3K-24
    Siliken 3,3i 3,25Kwp 13xShinsung Black Mono 250
    VW T4 mit Evective 2000w + Varta 110Ah +0Wp

    2 Mal editiert, zuletzt von relativ ()

  • na, dann mach das doch so fuer wenig geld...


    und ja, da faellt mir der spruch ein:
    "es gibt nichts auf der welt, das nicht irgendwer schlechter machen und dann billiger verkaufen koennte"


    ich dachte, du wolltest eine insel, und damit deine akkus laden.
    also rund 1kwh ladung pro tag.
    und das nicht nur bei sonne...


    die 1000 euro sind natuerlich etwas hoch gegriffen, wollte damit nur sagen, im grunde lohnt es sich nicht,
    um 2x am tag einen kleinen akku zu laden, bzw. um 26 cent pro tag an strom zu sparen.

    sonnige gruesse aus THAILAND,
    towa


    1. Off-Grid SMA SMC6000TL + SMA Island 6.0 - Lifepo4 48V, 320Ah - 6.5 kWp (NOTC)
    2. Off-Grid PIP2424MSX - 2.0 kWp (NOTC) - Lifepo4 25V, 400Ah

  • Zitat von voon

    Der Link soll sagen: Zwischen 100 und 1000 Euro liegt ein Faktor 10 :) Es geht mir nicht um Rechthaberei ... lediglich darum zu sehen, was ihr sachlich dazu zu sagen habt. Die im Link gezeigte "Stufe 3" nutzt Akkus (Post #7).


    Was willst du mit dem im Link.. das ist ja komplettes Spieltzeug und eine reine bastellösung für Hobbyelektroniker .. und was willst mit dem in Link gezeigten gebauchten 12V12Ah akkus..??? das sind Briefbeschwerer aber nix womit man ernsthaft arbeitet.... du willst 1-2mal Laden .. => 2x400WH => minimum 200wp nötig.. ... für Tagesladiung "im Hochsommer".. => Sinnvolle Auslegung eher Richtung 400Wp .. Plus Pufferbatterie für die Nacht mit System Umladung ..=> bei angestrebten DOD 30 würd ich für eine Nachladung min eine 150Ah Batterie hinstellen .. oder ansonsten 50Ah LI... alles andere und kleine ist reine Geldverschwendung für ein zu kleines nur bedingt Nutzbares System das zu folge hat das Die Batterie einfach nach der reihen schnell kaputt werden oder nie genug Strom vorhanden ist.. mit einer Vernünftigen Steuerung.. a la BMV usw .. kommst da schon gut hin richtung 700-800€ .. das ein Hobby Elektroniker das billiger kann mit reinen bastellösung ist klar .. aber das war hier ja nicht die Frage.. es war die Frage was Notwendig ist

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Zitat von pezibaer


    Und Morgens wieder frisch ... ist blöd weil in der Nacht wirst ihn nicht laden können.. außer durch umladen .. dann wirds aber teuer


    seine anfrage war "eine insel"...
    ja, natuerlich durch "umladen"
    zu einer insel gehoert doch auch eine batterie...
    also, erst in die speicherbatterie der insel, und dann in den verbraucher, der hier ein akku ist.
    sonst koennte er ja nicht immer dann laden, wenn er es moechte.
    und dann baut mir mal eine insel fuer kleines geld... :juggle:

    sonnige gruesse aus THAILAND,
    towa


    1. Off-Grid SMA SMC6000TL + SMA Island 6.0 - Lifepo4 48V, 320Ah - 6.5 kWp (NOTC)
    2. Off-Grid PIP2424MSX - 2.0 kWp (NOTC) - Lifepo4 25V, 400Ah