Differenz zwischen Nettoertrag und Solarlog im Plus

  • Hallo zusammen,


    ich habe da mal ein Luxusproblem...
    Meine Anlage ist seit 2006 in Betrieb, und bis jetzt war es immer so, dass meine Solarlogs einen höheren Ertrag gerechnet haben als tatsächlich eingespeist wurde. Die genauen Gründe will ich hier gar nicht ausbreiten, ich habe es so hingenommen.


    Nun aber seit März kehrt sich dieses Phänomen jedoch um: Der Zähler zählt mehr kWh als der Solarlog??


    Ich habe im Mai einen neuen Einspeisezähler bekommen, aber das "Problem" ist immer noch da.


    Mir soll es ja recht sein, wenn noch mehr abgerechnet werden kann, aber ich verstehe es nicht!


    Erwarten wir einen Sonnensturm der die Anlagen zum Schmelzen bringt? :lol:


    Hat jemand ähnliche Erfahrungen und/oder Erklärungen?

    An apple a day, keeps the doctor away.

  • Ist im März irgendwas besonderes passiert?
    Der solarlog bekommt seine Daten von dem/den WR. WR sind keine geeichten Messgeräte. Manche messen auch "zu schlecht", so dass am Zähler mehr gemessen wird. Das kommt schon vor. Nur die Umkehr im März gegenüber den langjährigen Daten vorher ist seltsam.

  • Hallo,
    ja diese Veränderung im März ist schon ungewöhnlich.


    Die Abweichungen waren bis jetzt immer zwischen 0,2 und 4,8 kWh pro Monat. Nun ist aber beim gleichen System ein Plus von 3,8 kWh vorhanden.


    Ich habe mich nie mit dem PAC Korrekturfaktor befasst, weil ich die vorhandenen Abweichungen immer auf den Verlust von DC zu AC hingenommen habe.


    Werde aber mal diesen Wert anpassen, auch wenn er mit der Grundsymptomatik der Umkehrung nix zu tun hat.


    Nach einiger Beobachtung werde ich erneut berichten.

    An apple a day, keeps the doctor away.