Multiplus Ladung mit Generator

  • Hallo miteinander,
    zuerst einmal ein Kompliment an das hervorragende Forum.
    Ich habe eine Inselanlage ohne Stromanschluss.
    Dort eingebaut ist ein VictronMultiplus24/5000/120 der an einer Batteriebank 2 x Exide Equipment Gel ES2400(G210) 210Ah 12V Gelbatterie Insgesamt 24V 420Ah hängt. Versorgt wird diese grundsätzlich über 2 x 150W WATTSTUNDE® MONO SOLAR 150 Watt PV 12V monokristallin Insgesamt 24V 300W mit einem Laderegler VictronMPPT 150/35.
    Als externe Stromquelle hängt ein Generator Kipor ID6000 Nominale Frequenz:50 HZ Nennspannung: 230 Volt Wechselstrom:21,7 A Nennleistung:5 kVA Maximale Leistung:5,5 kVA Spannung:DC 12 Volt - 36 Ah Phasen:Einphasig der über das Relais vom Multiplus gesteuert wird. (Steuerung Zündung 2sec selbst programmiert)


    Es funktioniert alles super!


    Meine Befürchtung ist, das in den Winter-Monaten die Sonne zum laden nicht mehr ausreicht. Der Generator läuft zur Unterstützung des Victron ca. 40 min am Tag.


    Nun zu meiner Frage:
    Kann man die Ladeleistung im Victron erhöhen, dass die Batterie in der kurzen Zeit in der der Generator läuft schneller geladen wird?
    Und soll man den Generator lastunabhängig laufen lassen (hohe Drehzahl) oder nach Last abhängig ? (dann schwankt die Drehzahl während des Laden immer)


    Vielen Dank für die Infos


    VG

  • Hallo Walter,


    Willkommen im Forum.


    Bei Deiner Konfiguration stimmt leider etwas gewaltig nicht.


    Du hast einen 5kVA WR an einem kleinen 210Ah Akku.
    (Wenn Du zweimal 12V 210Ah zu 24V verschaltest, hast Du 24V 210Ah = 8,7kWh, max. 4,4kWh nutzbar, nicht 420Ah!!)
    Selbst Victron schreibt, daß mind. 400Ah empfohlen sind.
    Wenn Du den kleinen Akku mit mehr als ~1,8kW belastest, wirst Du nicht lange freude daran haben.
    Ganz zu schweigen vom schlechten Wirkungsgrad durch die hohen Ströme im Verhältnis zu Kapazität.
    Selbst das wäre mir bei einem 5kVA-Gerät zu klein, sofern die 5kVA auch benötigt werden.
    Ich würde eher Richtung 1000Ah tendieren.


    Dazu noch nur 300 Wp an PV-Leistung.
    Man kann Prinzipiell jetzt schon sagen, daß Deine PV größtenteils nur den Eigenbedarf des Victron ohne Last deckt.
    Der 5000er Multi benötigt 25W im Leerlauf. D.h. Du mußt am Tag 0,6kWh nur für den Betrieb des WR aufbringen.


    Das Laden Deines Akkus sollte max. mit 42A erfolgen (C5).
    In nur 40 Minuten bekommst Du keinen Bleiakku voll, außer er wurde vorher nur minimal entladen.
    Dein Generator scheint ein Invertergerät zu sein. Daß der Generator mit der Drehzahl schwankt,
    kann durchaus mit dem zu kleinen Akku zu tun haben.


    Beschreib mal kurz, was Du mit der Inselanlage betreibst, und wieviel Arbeit(kWh) Du am Tag etwa benötigst.

    Inselnetz mit 3x Victron MultiPlus5000, 49kWh-Akku, Insel-BHKW 16kVA, PV 9,3kWp
    1,1kWp über MPP-Laderegler SIC40
    540Wp über MPT600-24
    2,7kWp über SB3000, 2,9kWp über SB3300, 2,0kWp über SB1700 jeweils AC-gekoppelt an einem Victron

  • Hallo Walter


    Wozu brauchst du einen generator.. Probiers mal mit einer anständigen PV Fläche.. wozu hast du bitte einen 150/35 für 2 solch kleine Module?


    Darf ich mal fragen wer dich bitte mit dieser Konfiguration beraten hat??. Das ist ja wirklich eine katastrofen Auslegung .. 300wp an einen 150/35 an eine 24V/210Ah mit einem 5000er Multiplus... wer macht sowas und vorallem warum?

    Zitat von Walter_D


    Dort eingebaut ist ein VictronMultiplus24/5000/120 der an einer Batteriebank 2 x Exide Equipment Gel ES2400(G210) 210Ah 12V Gelbatterie Insgesamt 24V 420Ah hängt.



    Detail am Rande 2x 210Ah 12V zu 24 V sind nicht 24V/420ah sondern 24V/210ah... und das ist viel zu wenig für einen 5000er Multiplus... die Batterie würde niemals die maximallast des 5000ers Bedienen können.. mal abgesehen davon >400A über die Pole... glüchwürmchen... mich würde ja brennend die Kabelquerschnitte interessieren..


    lg


    Nachtrag ... *wink* @ Andre.. da sind wir ja zum selben Schluß gekommen :)

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • servus


    wie Andre schon schreibt ist deine Batterie vieeel zu klein. Anders gesehen hat dein multi schon 120A Ladeleistung
    damit währe deine Batterie theoretisch schon in 30 min von leer auf voll.
    Theoretisch deswegen weil:
    1. eine Batterie normalerweise nicht mit mehr als ein 1/10 ihrer Kapazität geladen werden soll = bei dir 21A
    2. Batterieladen seine Zeit benötigt, siehe max 21A Ladestrom.


    Es geht zwar mit mehr Ladestrom relativ schnell bis ca 85% Ladestand, der Rest dauert aber einfach seine Zeit bis 100%
    Die letzten 15% können durchaus schon 1-2 Stunden benötigen !


    Geri

    3200 W Inselanlage mit 24 Volt Verbrauchern und Victron 24/5000, 1200Ah/24V OPZS Batterie, Midnite 150 lite Laderegler, Danfoss Unilynx 3400 AC - gekoppelt.

  • Hallo Andre78,
    Danke für die schnelle Antwort und die Infos.


    Die Solarmodule kann ich noch mit 2 zusätzlichen Modulen aufrüsten. Leider geht mir dann der Platz aus.
    An der Anlage hängt ein WE Haus das nur am WE benutzt wird.
    Hier noch einmal kurz die Verbrauchs-Daten:
    • Beleuchtung ca. 30 x 3W die aber selten alle gleichzeitig an sind.
    Geschätzte Beleuchtung übers WE ca. 8 Std 6 x 3W
    • Kühlschrank ca. 20W Dauer übers WE durchgehend ca. 48Std
    • Wasserpumpe bei Bedarf ca. 1500W Dauer übers WE ca. 3 Std
    • Fernseher ca. 35 W Dauer übers WE ca. 5 Std
    • Alarmanlage 12V 0,8W dauernd


    Bisher (Sommer) hat es gut funktioniert.
    Die Batterien kann ich jederzeit noch aufrüsten, es stellt sich mir nur die Frage wie ich diese voll bringe da ich mit den Solarmodulen leider nicht mehr erweitern kann.

  • Zitat von Walter_D


    Leider geht mir dann der Platz aus.


    Wieso baut man eine PVanlage mit einem 5KVA WR wenn man nicht mal Platz für 1-2KWP hat? .. und Wieso genau nimmst du einen 350€ 150/35 MPPT der für 12-48V Tauglich ist wenn du nur 2 kleine 18V Module nimmst und das für ein 12V System??? da hätte auch ein 50€ PWM Regler getan..... schon etwas befremdlich die ganze Angelegenheit . Mach mal bitte Photos vom Dach und der Anlage


    Zitat von Walter_D


    Bisher (Sommer) hat es gut funktioniert..


    das bezweifel ich bei einem Eigenbedarf inkl WR Verluste sind wir hier knapp bei 7.5KWh ... ganz ehrllich dem gegenüber steht ein maximal Ertrag von maximal 2.4kwh und eine Batterie "Brutto"kapazität 100-0% von 5kwh Summe 7.5KWH .. Bei Batteriestand 0% nach einem WE ... Die Rechnung geht sich am Papier nicht mal im Sommer aus aus.. ohne das die Batterie nach dem ersten Sommer zum entsorgen sein wird.. schwer geschädigt wird sie bereits sein

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Naja der Wechselrichter wird ja nicht die ganze Woche durchlaufen und der Generator läuft ja auch noch.
    Theoretisch drückt der Victron ja bis zu 100A in der Standarteinstellung in die Batterie.
    Wenn die sehr leer ist, nimmt sie das auch.
    Trotzdem ist diese Betriebsart sicher sehr ungesund für die Batterien !


    Unbedingt mehr Paneele installieren !


    Geri

    3200 W Inselanlage mit 24 Volt Verbrauchern und Victron 24/5000, 1200Ah/24V OPZS Batterie, Midnite 150 lite Laderegler, Danfoss Unilynx 3400 AC - gekoppelt.

  • Zitat von geri73

    Naja der Wechselrichter wird ja nicht die ganze Woche durchlaufen i


    das ist durchgerechnet "nur" für 48H Betrieb von 100% weg inkl der PV generatorLeistung von x4 an 2 tagen..... das was immer gerne übersehen wird ist die WR Effizienz in der Rechnung.. seine verbrauchs Angabe sind "NETTO" ohne WR Verlustleistung und Wandeleffizienz.. das sind nur Netto fast 6KWh..Ohne jeglich Eigenbedarf von 48Stunden und überhaupt jegliche Wandelverluste die da gehörig ins Gewicht fallen..... da kommt noch einiges dazu... und die 3H 1500W => 125A bei 12V ..die leeren durch den peukerteffekt die Batterie schon nach nur einer einzigen Stunde von 100% auf 0% bereits komplett aus ... weil C Wert von C/2 macht aus dem 210Ah Block ein 112Ah Block und dann durch die Effizienz mind. das ganze noch mal 1.2... und dann kommt da eine ziemliche negativ Rechnung der Batteriekapa raus... nönö... das kann nicht klappen beim besten willen

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

    Einmal editiert, zuletzt von pezibaer ()

  • wow...
    da fallt mir ein "perlen vor die saeue werfen"
    weil einen multiplus mit 5kw
    fuer einen sooooo keinen verbrauch?? :?:


    ich wuerde tauschen, dein multiplus gegen meinen pip 2424msx. :wink:
    der pip wuerde eher zu deinem verbauch passen bzw. reichen (macht 2.4kw)


    wie bist du an die konfiguration gekommen?

    sonnige gruesse aus THAILAND,
    towa


    1. Off-Grid SMA SMC6000TL + SMA Island 6.0 - Lifepo4 48V, 320Ah - 6.5 kWp (NOTC)
    2. Off-Grid PIP2424MSX - 2.0 kWp (NOTC) - Lifepo4 25V, 400Ah

  • ja, pezi hast schon recht, aber da steht sehr viel: ca.
    Es sind 24V !


    Und wenn der Generator mit der Pumpe läuft sieht`s schon wieder anders aus.


    aber trotzdem: das ist bis auf den Wechselrichter alles sehr (zu) knapp ausgelegt.


    Ein paar Bilder der Anlage währe nicht schlecht, und genaue Angabe der Leistungen ...


    Geri

    3200 W Inselanlage mit 24 Volt Verbrauchern und Victron 24/5000, 1200Ah/24V OPZS Batterie, Midnite 150 lite Laderegler, Danfoss Unilynx 3400 AC - gekoppelt.