Überspannungsschaden

  • Hallo.
    Ich habe eine Anlage von 7,0 KWP im Saarland. (2 Strings)
    Die Anlage ist von einem Überspannungsschaden betroffen.
    Die Module wurden demontiert und in einem Messlabor durchgemessen. Dort hat man festgestellt, dass die Dioden alle defekt sind. Gleichzeitig wurden die Module durchgemessen und es wurde eine Flashliste erstellt.
    Dabei wurde festgestellt, dass die Module jetzt sehr unterschiedliche Leistungswerte haben.
    Es sind Latitude-Solar Module (250 Watt) und jetzt schwanken die gemessenen Werte von 180 W. bis 242 Watt.
    Die Versicherung will nur die Dioden ersetzen/reparieren. Dann hätte ich jedoch weniger Leistung meiner Anlage.
    Den Hersteller: Latitude-Solar (Schweden) gibt es nicht mehr. :-((


    Kann es sein, dass die Module innerhalb 4 Jahren so einen Leistungsverlust haben?
    Kann es sein, dass bei den Modulen die Zellen wegen der Überspanung in Mitleidenschaft gezogen sind?


    Ich denke es wäre sinnvoll hier neue Module zu montieren? Oder?
    Nur, mit welchen Argumenten?
    Ich bin kein Fachmann im Bereich Photovoltaik.
    Wer kann mir helfen?
    0162-4922909


    Pajo

  • Moin Pajo,


    willkommen im PV-Forum :D .


    Also die Zellen der Module werden in der Regel nicht beschädigt. Die Dioden und die Anschlussdosen sehr wohl.
    In eine unserer Anlagen hat der Blitz ins Haus eingeschlagen. Es waren Anschlussdosen und Dioden defekt/verschmort. Die Module hatten/haben noch Ihre Leistung nach Reparatur.
    Was ich nicht verstehe, warum man die Module messen lässt bei heutigen Modulpreisen. Dafür bekommst ja fast ein neues Modul :roll:


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 84V

  • Vielen Dank für die Info.


    Wie liegen denn die Preise für Module mit 250 W. Leistung? Ich habe Latitutde Solar Module.
    Kann man unterschiedliche Module belegen? Oder in einem jeweiligen String?


    Grüße Jörg

  • Moin Jörg,


    schau in der Moduldatenbank nach 250 W Modulen mit vergleichbarem Impp(eher höher). Dann kannst auch mischen.
    Das W kostet zur Zeit um die 60 ct/W netto.


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 84V

  • Zitat von Pajo2015

    Kann es sein, dass bei den Modulen die Zellen wegen der Überspanung in Mitleidenschaft gezogen sind?


    theoretisch wäre das möglich. Die Zelle ist ja auch nix anderes als eine "Diode".
    Nur sind die Zellen etwas "größer" als ne Diode *zwinker*
    Ob Zellen defekt sind, merkt man ganz einfach durch Messen der Modulspannung.
    Wichtiger ist es, das die Module noch genügend Strom bringen.
    Dazu bräuchte man nur den Kurzschlußstrom messen und mit einem funktionierenden Modul vergleichen.

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!

  • Danke für die Hilfe.
    In dem Messprotokoll sind folgende Werte:
    Voc
    Isc
    Vm
    Im


    Welche Werte meinst Du? Spannung dürfte V sein, Strom I. Aber oc, sc und m?
    Die Werte gehen folgendermassen außeinander:
    Voc: 35,94 bis 38,2 je Modul
    Isc: 7.217 - 7.848
    Vm: 26.11 --30.57
    Im 5.918 - 7.305


    Wie kann ich die Werte interpretieren?
    Danke.


    Grüße Jörg

  • OK.


    Wenn die entsprechenden Werte der Module in dem von mir angegebenen Bereich liegen.
    Welche könnten denn dann beschädigkte Zellen haben?
    Die mit der etwas geringeren Leerlaufspannung oder mit dem höheren Kurzschlußstrom?
    Oder sind die Werte zu eng beieinander und liegen im "normalen" Bereich?

  • Zitat von MBIKER_SURFER


    Was ich nicht verstehe, warum man die Module messen lässt bei heutigen Modulpreisen. Dafür bekommst ja fast ein neues Modul :roll:


    einige versicherungen wollen sparen, und im endeffekt kostet das mehr... :juggle:
    dem versicherungsnehmer waere mit neuen modulen mehr und besser geholfen...

    sonnige gruesse aus THAILAND,
    towa


    1. Off-Grid SMA SMC6000TL + SMA Island 6.0 - Lifepo4 48V, 320Ah - 6.5 kWp (NOTC)
    2. Off-Grid PIP2424MSX - 2.0 kWp (NOTC) - Lifepo4 25V, 400Ah

  • Zitat von towa-thailand


    einige versicherungen wollen sparen, und im endeffekt kostet das mehr... :juggle:
    dem versicherungsnehmer waere mit neuen modulen mehr und besser geholfen...


    Hm - der Versicherung ist im Endeffekt hier auch nicht geholfen. Denn ein unzufriedener Kunde ist ein 'schlechter Kunde'!
    Es ist wohl der 'Ahnungsloasigkeit' des Versicherungsnehmer (nicht böse gemeint) zuzuschreiben. Er hat eben den Aktionen zugestimmt in der Annahme, es werden die richtigen Maßnahemn ergrifffen :juggle:


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 84V